Swisscom startet LTE-Tests mit 150 MBit/s

Swisscom startet LTE-Tests mit 150 MBit/s

Endgeräte erst für Ende 2010 erwartet

Die Swisscom setzt in ihrem Mobilfunknetz auf LTE. Der Nachfolger von UMTS/HSPA soll zunächst Übertragungsraten von bis zu 150 MBit/s im Download bringen. Erste Endgeräte werden für Ende 2010 erwartet.

Anzeige

Swisscom startet Tests mit dem Mobilfunk der vierten Generation und erwartet einen kommerziellen Einsatz ab 2011. LTE soll zunächst Übertragungsraten von bis zu 150 MBit/s im Downstream und bis 50 MBit/s im Upstream ermöglichen. "Später sollen sogar Datenraten bis 300 MBit/s erreichbar sein", so das Unternehmen. Damit würden bandbreitenintensivere Internetanwendungen wie Livefernsehen in hoher Auflösung im Mobilfunknetz möglich. LTE gilt als Nachfolger von UMTS/HSPA.

Um LTE in der Praxis zu testen, führt Swisscom ab April 2010 Labortests und anschließend einen Feldversuch bis Herbst 2010 durch. Nach gegenwärtiger Planung soll LTE das Mobilfunknetz des Schweizer Konzerns frühestens ab 2011 ergänzen. "LTE-fähige Endgeräte sind zurzeit nicht kommerziell verfügbar, diese werden in geringer Stückzahl frühestens für Ende 2010 erwartet", hieß es weiter.

Übertragungsvolumen verdoppelt sich alle acht Monate

Im Mobilfunknetz von Swisscom verdopple sich das übertragene Volumen alle acht Monate. Ein Ende dieses Trends sei nicht in Sicht. Der Betreiber müsse deshalb Netzabdeckung, Übertragungsgeschwindigkeit und Kapazität kontinuierlich erhöhen. Dazu werde LTE einen wichtigen Teil beitragen.

Teliasonera hat bereits am 14. Dezember 2009 Mobilfunknetze der vierten Generation in den Innenstädten von Stockholm und Oslo in Betrieb genommen. Doch ein erster unabhängiger Test lieferte enttäuschende Ergebnisse.

Auch der spanische Telekommunikationskonzern Telefónica meldet Neuigkeiten zu LTE. Zum Mobile World Congress 2010 in Barcelona will das Unternehmen - in Deutschland unter der Marke O2 bekannt - ein LTE-Testnetz vorstellen. Die technische Realisierung übernimmt der Mobilfunknetzwerkausrüster Nokia Siemens Networks. Telefónica zeigt LTE an seinem Messestand und in einem Lkw auf den Straßen von Barcelona. Dabei sollen Vergleiche der Geschwindigkeit eines Videodownloads in existierenden HSPA+-Netzwerken und über LTE möglich sein. Außerdem werden Videokonferenzen mit LTE gezeigt.


stpn 11. Feb 2010

Podcasts sind eine wirklich gute Idee; dazu müsste aber Swisscom selbst ein Podcast...

SkyBeam 10. Feb 2010

Ja genau - auch unter nachzulesen. Viele Modems können das schon länger aber die...

WinnieW 10. Feb 2010

Wer sagt denn dass LTE primär für die Nutzung mit Mobiltelefonen gedacht ist? Schonmal...

_tumult 10. Feb 2010

ja wenn man am arsch der welt wohnt. 1Mbit DSL maximal und drahtlos gibts GPRS mit nem...

Kommentieren


Ein Kraut im Käseland / 11. Feb 2010

Swisscom startet LTE-Tests mit 150 MBit/s



Anzeige

  1. Ingenieur / Softwareentwickler (m/w)
    Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim (bei Ingolstadt)
  2. Softwareproduktmanager/in
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Systemadministrator (m/w)
    WEILER Werkzeugmaschinen GmbH, Emskirchen bei Erlangen / Nürnberg
  4. SAP Anwendungsberater Logistik (m/w)
    SWMH Service GmbH, München

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. MSI GeForce GTX 970 Gaming 4G
    369,90€ (günstigster Preis laut Preisvergleich)
  2. G.Skill DIMM 8 GB DDR3-1600 Kit
    59,90€
  3. Alle PCGH-PCs inkl. The Witcher 3

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Ready Play 3.0

    Keine 4K-Filme ohne neues Hardware-DRM für Windows 10

  2. Konsolenhersteller

    Energiesparen ja, aber nicht beim Spielen

  3. RTL Disney Fernsehen

    Super RTL startet kostenpflichtige Streaming-Plattform

  4. Steam

    Gabe Newell über kostenpflichtige Mods

  5. Cross-Site-Scripting

    Offene Sicherheitslücke in Wordpress

  6. HTTPS

    Kaspersky ermöglicht Freak-Angriff

  7. Deep angespielt

    "Atme tief ein und tauche durch die virtuelle Welt"

  8. Federation Against Copyright Theft

    Mit Videoüberwachung im Kinosaal gegen Release Groups

  9. Razer Blade 2015 im Test

    Das bisher beste Gaming-Ultrabook

  10. Biomimetik

    Miniroboter zieht Vielfaches seines Eigengewichts nach oben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Fuzzing: Wie man Heartbleed hätte finden können
Fuzzing
Wie man Heartbleed hätte finden können
  1. Fehlersuche LLVM integriert eigenes Fuzzing-Werkzeug
  2. Mozilla Firefox 37 bringt Zertifikatsperren und Nutzerfeedback
  3. IT-Sicherheit Regierung fördert Forschung mit 180 Millionen Euro

Fire TV mit neuer Firmware im Test: Streaming-Box wird vielfältiger
Fire TV mit neuer Firmware im Test
Streaming-Box wird vielfältiger
  1. Amazons X-Ray im Hands On Fire TV zeigt direkt Zusatzinformationen zu Filmen
  2. Update Amazon wertet Fire TV auf
  3. Workshop Kodi bequemer auf Amazons Fire TV verwenden

P8 im Hands On: Huawei setzt auf die Kamera
P8 im Hands On
Huawei setzt auf die Kamera
  1. Lite Huaweis kleines P8 kostet 250 Euro
  2. Huawei P8 Max Riesen-Smartphone mit 6,8-Zoll-Display kostet 550 Euro
  3. Netzwerk und Smartphone Huawei verdient 4,5 Milliarden US-Dollar

  1. Re: 25%

    Technokrat85 | 18:58

  2. Re: Es versuchen die Hersteller immer wieder ....

    nder | 18:57

  3. Re: Meine Güte!

    hoben | 18:56

  4. Das diabolische Microsoft mal wieder...

    pool | 18:55

  5. Re: Totgeburt

    TC | 18:55


  1. 18:28

  2. 17:26

  3. 17:13

  4. 16:24

  5. 14:46

  6. 14:34

  7. 14:00

  8. 13:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel