Anzeige
Swisscom startet LTE-Tests mit 150 MBit/s

Swisscom startet LTE-Tests mit 150 MBit/s

Endgeräte erst für Ende 2010 erwartet

Die Swisscom setzt in ihrem Mobilfunknetz auf LTE. Der Nachfolger von UMTS/HSPA soll zunächst Übertragungsraten von bis zu 150 MBit/s im Download bringen. Erste Endgeräte werden für Ende 2010 erwartet.

Anzeige

Swisscom startet Tests mit dem Mobilfunk der vierten Generation und erwartet einen kommerziellen Einsatz ab 2011. LTE soll zunächst Übertragungsraten von bis zu 150 MBit/s im Downstream und bis 50 MBit/s im Upstream ermöglichen. "Später sollen sogar Datenraten bis 300 MBit/s erreichbar sein", so das Unternehmen. Damit würden bandbreitenintensivere Internetanwendungen wie Livefernsehen in hoher Auflösung im Mobilfunknetz möglich. LTE gilt als Nachfolger von UMTS/HSPA.

Um LTE in der Praxis zu testen, führt Swisscom ab April 2010 Labortests und anschließend einen Feldversuch bis Herbst 2010 durch. Nach gegenwärtiger Planung soll LTE das Mobilfunknetz des Schweizer Konzerns frühestens ab 2011 ergänzen. "LTE-fähige Endgeräte sind zurzeit nicht kommerziell verfügbar, diese werden in geringer Stückzahl frühestens für Ende 2010 erwartet", hieß es weiter.

Übertragungsvolumen verdoppelt sich alle acht Monate

Im Mobilfunknetz von Swisscom verdopple sich das übertragene Volumen alle acht Monate. Ein Ende dieses Trends sei nicht in Sicht. Der Betreiber müsse deshalb Netzabdeckung, Übertragungsgeschwindigkeit und Kapazität kontinuierlich erhöhen. Dazu werde LTE einen wichtigen Teil beitragen.

Teliasonera hat bereits am 14. Dezember 2009 Mobilfunknetze der vierten Generation in den Innenstädten von Stockholm und Oslo in Betrieb genommen. Doch ein erster unabhängiger Test lieferte enttäuschende Ergebnisse.

Auch der spanische Telekommunikationskonzern Telefónica meldet Neuigkeiten zu LTE. Zum Mobile World Congress 2010 in Barcelona will das Unternehmen - in Deutschland unter der Marke O2 bekannt - ein LTE-Testnetz vorstellen. Die technische Realisierung übernimmt der Mobilfunknetzwerkausrüster Nokia Siemens Networks. Telefónica zeigt LTE an seinem Messestand und in einem Lkw auf den Straßen von Barcelona. Dabei sollen Vergleiche der Geschwindigkeit eines Videodownloads in existierenden HSPA+-Netzwerken und über LTE möglich sein. Außerdem werden Videokonferenzen mit LTE gezeigt.


eye home zur Startseite
stpn 11. Feb 2010

Podcasts sind eine wirklich gute Idee; dazu müsste aber Swisscom selbst ein Podcast...

SkyBeam 10. Feb 2010

Ja genau - auch unter nachzulesen. Viele Modems können das schon länger aber die...

WinnieW 10. Feb 2010

Wer sagt denn dass LTE primär für die Nutzung mit Mobiltelefonen gedacht ist? Schonmal...

_tumult 10. Feb 2010

ja wenn man am arsch der welt wohnt. 1Mbit DSL maximal und drahtlos gibts GPRS mit nem...

Kommentieren


Ein Kraut im Käseland / 11. Feb 2010

Swisscom startet LTE-Tests mit 150 MBit/s



Anzeige

  1. Senior Consultant ICT Communications (m/w)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Berlin
  2. Head of Software Development / Leiter Softwareentwicklung (m/w)
    Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen
  3. Ingenieur (m/w) modellbasierte Entwicklung / Embedded Programmierung
    dSPACE GmbH, Böblingen
  4. Softwareentwickler Automotive (m/w)
    Bertrandt Services GmbH, Karlsruhe

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NEU: PlayStation 4 - Konsole (1TB) + Uncharted 4: A Thief's End
    369,00€
  2. NEU: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [3D Blu-ray]
    9,99€
  3. NUR HEUTE: 50% Rabatt auf Star-Wars-Games
    (u. a. Star Wars Battlefront 33,95€, Star Wars: Knights of the Old Republic II The Sith Lords 4...

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Konkurrenz für Bandtechnik

    EMC will Festplatten abschalten

  2. Mobilfunk

    Telekom will bei eSIM keinen Netzwechsel zulassen

  3. Gründung von Algorithm Watch

    Achtgeben auf Algorithmen

  4. Mobilfunk

    Störung zwischen E-Plus-Netz und Telekom

  5. Bug-Bounty-Programm

    Facebooks jüngster Hacker

  6. Taxidienst

    Mytaxi-Bestellungen jetzt per Whatsapp möglich

  7. Koalitionsstreit über WLAN

    Merkel drängt auf rasche Einigung zu Störerhaftung

  8. Weltraumteleskop Hitomi

    Softwarefehler zerstört japanisches Röntgenteleskop im Orbit

  9. Sailfish OS

    Jolla sichert sich Finanzierung über 12 Millionen US-Dollar

  10. Lede Project

    OpenWRT-Kernentwickler starten eigenen Fork



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nordrhein-Westfalen: Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
Nordrhein-Westfalen
Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
  1. DNS:NET "Nicht jeder Kabelverzweiger bekommt Glasfaser von Telekom"
  2. Glasfaser Swisscom erreicht 1,1 Millionen Haushalte mit FTTH
  3. FTTH Deutsche Glasfaser will schnell eine Million anschließen

Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Kaspersky-Analyse Fast jeder Geldautomat lässt sich kapern
  2. Alphabay Darknet-Marktplatz leakt Privatnachrichten durch eigene API
  3. Verteidigungsministerium Ursula von der Leyen will 13.500 Cyber-Soldaten einstellen

  1. Re: Wieso immer Telefonminuten dabei?

    sofries | 19:13

  2. Re: Nicht deren Ernst!

    smirg0l | 19:11

  3. Re: WTF^3

    crazypsycho | 19:11

  4. Re: Kommt doch nur aufs Gehalt an...

    scrumdideldu | 19:09

  5. Re: Das sollte man verbieten

    User_x | 19:07


  1. 19:01

  2. 16:52

  3. 16:07

  4. 15:26

  5. 15:23

  6. 15:06

  7. 15:06

  8. 14:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel