Patchday: Microsoft schließt 19 Windows-Sicherheitslücken

Sieben Sicherheitslücken in Microsofts Office-Paket beseitigt

Für diesen Monat hatte sich Microsoft am Patchday viel vorgenommen. Wie angekündigt wurden insgesamt 26 Sicherheitslücken in seinen Produkten geschlossen. Es gibt 13 Patches, wovon elf auf die Windows-Plattform entfallen und zwei Patches Fehler in Microsofts Office-Software beseitigen.

Anzeige

In Windows 2000, XP und Windows Server 2003 befindet sich eine Sicherheitslücke in der Windows-Shell, die sich über eine Webseite ausnutzen lässt. Dann kann ein Angreifer auf einem fremden System beliebigen Code ausführen, wenn das Opfer eine entsprechend manipulierte Webseite geöffnet hat. Mit einem Patch will Microsoft den Fehler beseitigen.

Mit einem weiteren Patch deaktiviert Microsoft einige ActiveX-Controls in allen Windows-Versionen, über die sich Schadcode auf fremde Systeme einschleusen lässt. Für Angriffe wird eine präparierte Webseite bereitgestellt, auf die das Opfer gelockt wird.

Gefährliches Sicherheitsloch in Directshow

Ebenfalls alle Windows-Fassungen sind von einem gefährlichen Sicherheitsloch in Directshow betroffen. Das Öffnen einer speziell bearbeiteten Avi-Datei genügt, damit ein Angreifer schadhaften Programmcode auf dem System ausführen kann. Der Fehler wird durch einen Patch für alle Windows-Ausführungen korrigiert.

Ein Patch für den SMB-Client für die Windows-Plattform korrigiert zwei Sicherheitslücken, über die Angreifer beliebigen Programmcode ausführen können. Ein Opfer muss nur vom Angreifer dazu verleitet werden, Verbindung mit einem entsprechend präparierten SMB-Server aufzunehmen, dann lassen sich die beiden Sicherheitslücken ausnutzen.

Ebenfalls in allen Windows-Ausführungen wurden vier Sicherheitslücken gefunden, die im SMB-Server stecken. Hier lässt sich nur ein Sicherheitsloch zur Codeausführung missbrauchen. Ansonsten gibt es zwei Möglichkeiten, Denial-of-Service-Attacken auszuführen oder sich mehr Rechte zu verschaffen. Mit einem Patch für die Windows-Plattform sollen die Fehler der Vergangenheit angehören. Dabei wird das seit November 2009 bekannte SMB-Sicherheitsloch immer noch nicht beseitigt.

Patchday: Microsoft schließt 19 Windows-Sicherheitslücken 

iDoofkopf 10. Feb 2010

Buy an Apple! Lass es dir schmecken!

C3PO III 10. Feb 2010

Also ich bin wahrlich kein Fan von diesem ganzen MS gebastel. Wer aber seinen SMB Client...

IT-Meister 10. Feb 2010

Richtig, guter Hinweis. Das zeigt nämlich, dass der Code von Windows nicht mehr gefixed...

Cartman 10. Feb 2010

Weder noch, Du musst einfach nur lesen ;-)

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Trainee (m/w)
    Allianz Deutschland AG, München
  2. Senior Project Manager/-in BI Plattform SAP BW
    Daimler AG, Stuttgart
  3. IT Leiter (m/w)
    ALPLA Werke Lehner GmbH & Co KG, Markdorf
  4. IT-Security Auditor (m/w) Payment Card Industry (PCI)
    TÜV SÜD Gruppe, Stuttgart, München, Hamburg oder Home-Office

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Darknet

    Grams - eine Suchmaschine für Drogen

  2. Kitkat-Smartphone

    Samsungs Galaxy Ace Style kommt früher

  3. Netmundial-Konferenz

    Netzaktivisten frustriert über "Farce" der Internetkontrolle

  4. Zalando

    Onlinekleiderhändler schließt einen Standort

  5. Apple vs. Samsung

    Google versprach Samsung Hilfe im Patentstreit mit Apple

  6. Deadcore

    Indiegames-Turmbesteigung für PC, Mac und Linux

  7. Reprap

    "Waschmaschinen werden auch nur 5% der Lebenszeit verwendet"

  8. Spam

    AOL bekämpft Spam mit Verschärfung der DMARC-Einstellung

  9. Mac OS X

    Sicherheitsupdate und Beta-Versionen für alle

  10. Onlinemodus

    Civ 3 und 4 sowie Borderlands ziehen um



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
First-Person-Walker: Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?
First-Person-Walker
Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

Walking-Simulator-Spiele nennen sie die einen, experimentelle Spiele die anderen. Rainer Sigl hat einen neuen Begriff für das junge Genre der atmosphärisch dichten Indie-Games erfunden: First-Person-Walker - Spiele aus der Ich-Perspektive mit wenig Gameplay.

  1. A Maze 2014 Tanzen mit der Perfect Woman
  2. Festival A Maze Ist das noch Indie?
  3. Test Cut The Rope 2 für Android Grün, knuddlig und hungrig nach Geld

Ubuntu 14.04 LTS im Test: Canonical in der Konvergenz-Falle
Ubuntu 14.04 LTS im Test
Canonical in der Konvergenz-Falle

Ubuntu soll künftig auch auf Tablets und PCs laufen, weshalb die Entwicklung des Unity-Desktops derzeit offenbar feststeckt. Die wenigen neuen Funktionen könnten gut für die lange Support-Dauer sein, zeigen aber auch einige interne Probleme auf.

  1. Canonical Ubuntu One wird beendet
  2. Canonical Mir in Ubuntu abermals verschoben
  3. Trusty Tahr Erste Beta der Ubuntu-Derivate verfügbar

Samsung Galaxy Note Pro 12.2 im Test: Groß, schwer, aber praktisch
Samsung Galaxy Note Pro 12.2 im Test
Groß, schwer, aber praktisch

Mit Stiftbedienung, viel Leistung und großem Display ist das Samsung Galaxy Note Pro 12.2 vor allem für den Business-Alltag entwickelt worden. Doch auch für Schüler und Studenten kann das Tablet interessant sein.

  1. Apple vs. Samsung 102 US-Dollar für die Autokorrektur
  2. Smartphones Die seltsame Demo des 30-Sekunden-Ladegeräts
  3. Apple vs. Samsung Apples Furcht vor großen Bildschirmen

    •  / 
    Zum Artikel