E-Mail-Zugang bei GMX nach dem Login unverschlüsselt

Umfangreiche persönliche Daten gehen ohne SSL an den Adserver

Wer ein kostenloses E-Mail-Postfach bei GMX nutzt, ist nach dem Login ungeschützt. Nach der Anmeldung wird die Session gegenwärtig nicht weiter mit SSL verschlüsselt, sagte ein Unternehmenssprecher Golem.de. Möglicherweise umfangreiche persönliche Daten gehen so auch unverschlüsselt an den Adserver von GMX.

Anzeige

GMX, der Webmailservice von United Internet, steht wegen Sicherheitslücken in der Kritik. Das Blog Facebug berichtet, dass nach dem Login eines Nutzers mit Benutzername und Passwort die Session zu dem E-Mail-Postfach nicht weiter mit SSL (Secure Sockets Layer) verschlüsselt wird. Die gesamte E-Mail-Kommunikation nach dem Anmeldevorgang erfolgt damit ungeschützt.

Über eine Javascript-Funktion werden zudem umfassende persönliche Daten an den Adserver von United Internet übermittelt, fand Facebug heraus. Das Brisante dabei: Auch hier erfolgt die Kommunikation zwischen Client und GMX-Server unverschlüsselt ohne SSL. Dabei werden die Angaben übertragen, die der Nutzer zu Vorname, Name, Geschlecht, Geburtsdatum, Postleitzahl, Ort, Straße, Telefon, E-Mail und Kundennummer bei GMX gemacht hat.

Ein GMX-Sprecher bestätigte die Angaben gegenüber Golem.de. "Grundsätzlich stimmen die Dinge zum Teil", sagte er. "Derzeit haben wir keinen verschlüsselten Webdienst bei GMX im Freemailbereich." Einen früher bereits vorhandenen, verschlüsselten Webmaildienst habe GMX wieder abschalten müssen, "weil es vermehrt Beschwerden gab, dass dies auf die Performance schlägt". Die Planung sehe aber vor, dass GMX im Verlauf des Monats März 2010 wieder einen hohen durchgängigen Sicherheitsstandard anbietet. Bei kostenpflichtigen GMX-Mail-Zugängen gebe es die Performanceprobleme jedoch nicht, so der Sprecher.

Auch die unverschlüsselte Übermittlung der persönlichen Daten an den GMX-Adserver bestätigte der Sprecher. Diese Daten würden aber nicht an Werbetreibende herausgegeben, versicherte er. "Es sind bisher keine Fälle von Datendiebstahl aufgetreten", sagte er. GMX hat nach eigenen Angaben 14 Millionen aktive Postfächer. Als aktiv bezeichnet das Unternehmen E-Mail-Konten, die in den letzten 30 Tagen genutzt wurden.


SebastianMöckli... 19. Feb 2013

Ich bin auch einer der Benutzer, der GMX noch in dem schlichten Design mit Login-Fenster...

Frage 09. Apr 2010

Ich bekam grad einen potentiellen clickjacking angriff von gmxattachments.net - was ist...

knalli 17. Feb 2010

Das liegt daran, dass der Login eben doch mit SSL gesichert ist. Nur weil die Seite, wo...

Stebs 13. Feb 2010

Ja! Nein! Beim alten Thunderbird bedeutet TLS eben nicht das normale TLS, sondern...

WurstSchimmel 11. Feb 2010

Du bist auch so einer, der nicht die AGB liest, aber hinterher rumheult oder? Herrlich...

Kommentieren


E-Mail Anbieter und E-Mail Dienste : Vergleiche, News und Trends / 10. Feb 2010

GMX Mail mit Sicherheitslücken

Trash-Log / 10. Feb 2010

Spass mit SSL

hep-cat.de / 10. Feb 2010

GMX überträgt E-Mails unverschlüsselt



Anzeige

  1. Mitarbeiter/-in IT-Sicherheit
    Daimler AG, Stuttgart
  2. Informatiker/IT-Consultant (m/w)
    CADENAS GmbH, Augsburg
  3. IT-Projektmanager (m/w)
    FTI Group, München
  4. Test Automation Engineer (m/w)
    DAVID Systems GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Nachfolger von Google Glass

    Google patentiert Kontaktlinsen mit Kameras

  2. Kleine Fuck-Anfrage

    Welche Begriffe in deutschen Behörden gefiltert werden

  3. Kindle Phone

    Neue Details zur 3D-Technik des Amazon-Smartphones

  4. Phishing-Mail

    BSI warnt vor BSI-Warnung

  5. Gesichtserkennung

    FBI sammelt Millionen Fotos von Unverdächtigen

  6. Truecrypt

    Bislang keine Hintertüren gefunden

  7. Gulp-Umfrage

    IT-Freelancer mit 6.150 Euro Gewinn im Monat

  8. OpenSSL

    OpenBSD mistet Code aus

  9. Menschenrechte

    Schärfere Exportkontrollen für Spähprogramme gefordert

  10. The Elder Scrolls Online

    Zenimax deaktiviert umstrittene Bezahlmethoden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  2. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion
  3. Linux-Distribution Opensuse baut um und verschiebt Version 13.2

Facebook und Oculus Rift: Vier Prognosen zu Faceboculus
Facebook und Oculus Rift
Vier Prognosen zu Faceboculus

Der erste Shitstorm hat sich gelegt. Und Oculus gehört immer noch Facebook. Was ändert das jetzt? Und was bedeutet das für die Zukunft? Wer sich mit Entwicklern und Experten unterhält, der kann einige erste Schlüsse ziehen.

  1. Oculus Rift 25.000 Exemplare der neuen Dev-Kit-Version verkauft
  2. Developer Center Sicherheitslücke bei Oculus VR
  3. Oculus VR "Wir haben nicht so viele Morddrohungen erwartet"

Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

    •  / 
    Zum Artikel