Abo
  • Services:
Anzeige
Microsoft: Windows 7 hat keine Probleme mit Notebookakkus

Microsoft: Windows 7 hat keine Probleme mit Notebookakkus

Nur bei schwachen Akkus empfiehlt Microsoft den Austausch

Nach Berichten von fälschlich als von Windows 7 defekt gemeldeten Notebookakkus gibt Microsoft Entwarnung. Die Funktion, die Akkuschwächen erkennt, gibt es erst seit Windows 7. Sie arbeitet korrekt. Die bisher gemeldeten Akkus waren tatsächlich am Ende ihrer Lebenszeit.

Microsoft stellt klar, dass es das Problem mit Notebookakkus, die versehentlich als defekt erklärt werden, nicht gibt. Stattdessen handelt es sich in allen Fällen, die Microsoft bisher untersucht hat, tatsächlich um einen alternden Akku des Geräts, stellt Steven Sinofsky, Leiter für die Windows-Abteilung von Microsoft, im Blog Engineering Windows 7 klar.

Anzeige

Windows-7-Meldung: Der Akku ist voll geladen, aber die Restkapazität liegt unter 40 Prozent des ursprünglichen Akkuwerts.

Die Möglichkeit, dass Windows vor einem langsam sterbenden Akku warnt, gibt es erst seit Windows 7. Sie wird ausgelöst, sobald nur noch 40 Prozent der ursprünglichen Kapazität des Akkus für Ladevorgänge zur Verfügung stehen. Ein solcher Wert kann bei älteren Notebooks durchaus vorkommen. Und so soll es auch bei den berichteten Fällen sein. Microsoft hat sich nach eigenen Angaben mehrere Fälle, unter anderem aus dem Technet-Forum, direkt angesehen und in keinem dieser Notebooks einen Fehlalarm entdeckt. Die Akkus hatten die Restkapazität tatsächlich unterschritten, ab der es eine Warnung des Betriebssystems gibt.

Auch von Microsoft befragte Hersteller konnten aufgrund von Kundenrückmeldungen nichts Außergewöhnliches berichten. Während der Testphase vor der Veröffentlichung von Windows 7 gab es keine außergewöhnlichen Ergebnisse. Tatsächlich meldeten damals mehr Geräte einen schwächelnden Akku, was wohl daran lag, dass die Tester von Windows 7 das Betriebssystem auf älteren Notebooks installiert hatten, die aus der Windows-Vista-Zeit stammten. Derzeit läuft Windows 7 überwiegend auf sehr neuen Geräten mit frischem Akku.

Außerdem hat sich Microsoft den Code im Betriebssystem noch einmal angeschaut, um sicherzustellen, dass auf die ACPI-Informationen des Notebooks nur lesend zugegriffen wird. Microsoft ist sicher, dass in Windows 7 kein Code existiert, der den Batteriestatus modifizieren kann. Microsoft kennt keinen Fall, bei dem Windows einen neuen Akku als fälschlich defekt meldet.

Dass ein Notebookakku schnell an Kapazität verlieren kann, ist normal. Die meisten Hersteller bieten eine Garantie auf den Akku von sechs Monaten oder weniger und geben eine Lebenszeit von etwa drei Jahren an. Allerdings verliert ein Akku nach 300 vollständigen Ladezyklen drastisch an Kapazität, manchmal sogar viel früher. Es kann also schon vor Ablauf der Jahresfrist passieren, dass Windows 7 vor einem schwächelnden Akku warnt.

Nur wenige Hersteller verbauen Akkus, die fünf Jahre oder 1.000 Ladezyklen halten. Einer dieser Hersteller ist Boston Power, dessen Akkus sich in sehr wenigen HP-Notebooks finden. Auch Apple verbaut in neueren Geräten Akkus, die fünf Jahre oder 1.000 Ladezyklen halten sollen.


eye home zur Startseite
physiotens 11. Feb 2012

Hallo Leute, ich beabsichtige mir einen neuen Akku als Nachbau zu kaufen.Vorzugsweise bei...

theKnowledge 12. Feb 2010

Hallo zusammen, mag sein, das dass Tool von Windows 7 korrekt arbeitet. Allerdings...

antares 10. Feb 2010

wozu sollte windows da warnen? 1. haben moderne platten reservesektoren, die im fall...

simonstpauli1508 10. Feb 2010

Genau. Der Vergleich lautet: Windows gegen MacOS bei identischer Hardware. Also z.B...

Replay 10. Feb 2010

Eine Li-xx-Batterie altert, sobald sie zusammengebaut wurde. Diesen chemischen...


Dr. Windows / 09. Feb 2010



Anzeige

Stellenmarkt
  1. nobilia-Werke J. Stickling GmbH & Co. KG, Verl
  2. über Robert Half Technology, München
  3. Laserline GmbH, Mülheim-Kärlich
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€ (Vergleichspreis ab ca. 129€)
  2. (u. a. Avatar, Whiplash, Fast & Furious 6, Braveheart, Forrest Gump, Das fünfte Element, Pain...
  3. 55,00€ (Vergleichspreis ab ca. 75€)

Folgen Sie uns
       


  1. Kurznachrichtendienst

    Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar

  2. Microsoft

    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

  3. MacOS 10.12

    Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra

  4. IOS 10.0.2

    Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen

  5. Galaxy Note 7

    Samsung tauscht das Smartphone vor der Haustür aus

  6. Falcon-9-Explosion

    SpaceX grenzt Explosionsursache ein

  7. Die Woche im Video

    Schneewittchen und das iPhone 7

  8. 950 Euro

    Abmahnwelle zu Pornofilm-Filesharing von Betrügern

  9. Jailbreak

    19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten

  10. Alle drei Netze

    Ericsson und Icomera bauen besseres Bahn-WLAN



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starship Technologies: Es wird immer nach Diebstahl und Vandalismus gefragt
Starship Technologies
Es wird immer nach Diebstahl und Vandalismus gefragt
  1. Recore Mein Buddy, der Roboter
  2. Weltraumforschung DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen
  3. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben

PES 2017 im Test: Vom Feeling her ein gutes Gefühl
PES 2017 im Test
Vom Feeling her ein gutes Gefühl

Classic Computing 2016: Wie Nordhorn für ein Wochenende zu Nerdhome wurde
Classic Computing 2016
Wie Nordhorn für ein Wochenende zu Nerdhome wurde
  1. Fifa 17 Was macht Dragon Age in meiner Fifa-Demo?
  2. Feuerwerkwettbewerb Pyronale 2016 Erst IT macht prächtige Feuerwerke möglich
  3. Flüge gecancelt Delta Airlines weltweit durch Computerpanne lahmgelegt

  1. Re: Kunden belügen...

    janoP | 14:10

  2. Re: Für einen Dienst der nicht wächst und in den...

    triplekiller | 14:06

  3. Re: Batterie betriebene kleinste Rakete der Welt

    user0345 | 13:51

  4. Re: Warum müssen die in der Bay-Area sitzen

    FreiGeistler | 13:48

  5. Re: Fifa als Titel

    derKlaus | 13:39


  1. 13:15

  2. 12:51

  3. 11:50

  4. 11:30

  5. 11:13

  6. 11:03

  7. 09:00

  8. 18:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
Zum Artikel