Anzeige
EOS 550D: Canon-DSLR mit SDXC, Full-HD und 18 Megapixeln

EOS 550D: Canon-DSLR mit SDXC, Full-HD und 18 Megapixeln

Full-HD mit 30 Bildern pro Sekunde und 720p mit 60 Bildern pro Sekunde

Canons neue digitale Consumer-Spiegelreflexkamera (DSLR) 550D bietet nun einen Full-HD-Modus, der auch mit hohen Bildraten Videoaufnahmen erlaubt. Obendrein unterstützt die Kamera jetzt den SD-Kartenstandard SDXC und damit besonders große Speicherkarten jenseits der 32 GByte.

Canons EOS 550D ist eine neue Kamera mit einem APS-C-Sensor (22,3 x 14,9 mm, Cropfaktor 1,6), die jetzt Fotos mit bis zu 18 Megapixeln (5.184 x 3.456 Pixel) und Full-HD-Videos aufnehmen kann. Trotz der erhöhten Anzahl der Pixel auf dem Sensor verspricht Canon eine Verbesserung im Rauschverhalten bei schwachen Lichtverhältnissen. Für Serienaufnahmen bietet die Kamera 3,7 Bilder pro Sekunde an.

Anzeige

Die 550D ist der Nachfolger der EOS 500D, die auch Eigenschaften der EOS 7D bieten soll, Canons Profikamera im APS-C-Segment. Im Unterschied zur 500D kann die 550D nun Videos mit 29,97, 25 oder 23,976 Bildern pro Sekunde im 1080p-Modus aufnehmen. Im 720p-Modus sind sogar 59,94 oder 50 Bilder pro Sekunde möglich. Es können allerdings maximal 29 Minuten und 59 Sekunden aufgenommen. Die Videodatei kann eine Größe von maximal 4 GByte haben.

Auf dem 3-Zoll-Display mit 1,04 Millionen Subpixeln kommen im Live-View-Modus 30 Bilder pro Sekunde an. Es soll Einblickwinkel bis 160° bieten und schmutzabweisend sein. Außerdem lässt sich die Helligkeit in sieben Stufen regeln. Der optische Sucher bietet eine Vergrößerung von 0,87 bei einer Gesichtsfeldabdeckung von 95 Prozent. Für die bessere Beurteilung des Schärfebereichs gibt es eine Abblendtaste, die das Objektiv auf die voreingestellte Blendenstufe noch vor der Aufnahme abblenden kann.

Die Belichtungkorrektur kann der Fotograf bei der EOS 550D um fünf Stufen nach oben oder unten in halben oder Drittelstufen korrigieren. Die Empfindlichkeit der Kamera reicht in normalen Einstellungen von ISO 100 bis hinauf zu 6.400. Über eine H genannte Einstellung sind etwa 12.800 möglich. In der Autoeinstellung kann der Anwender den ISO-Wert auf einen einstellbaren Höchstwert begrenzen und verhindert so allzu starkes Rauschen. Die Verschlusszeiten liegen zwischen 1/4000 und 30 Sekunden.

Als Anschlüsse bietet die EOS 550 einen SD-Kartenschacht, der nicht nur SD- und SDHC-Karten aufnehmen kann, sondern auch die neuen SDXC-Karten. Das neue Format setzt als Dateisystem auf Exfat, das noch nicht alle Betriebssysteme unterstützen.

Mit einer Speicherkarte und einem Akku soll die Kamera 530 Gramm wiegen. Auf eine Leergewichtsangabe verzichtet Canon mittlerweile. Die Abmessungen der Kamera betragen 128,8 x 93 x 62 mm (B X H X T). Außerdem bietet die Kamera einen HDMI-Anschluss, einen Eingang für ein Stereomikrofon und Unterstützung für Eye-Fi-Karten in der Kamerasoftware. Weitere Informationen finden sich im PDF-Datenblatt der EOS 550D.

Die EOS 550D soll ab März 2010 in drei Varianten verfügbar sein. Nur die Kamera gibt es für 729 Euro. Mit dem Objektiv EF-S 18-55 IS (KB: 29-88 mm durch den kleineren Sensor) kostet die Kamera 100 Euro mehr. In Kombination mit dem Objektiv EF-S 18-135 IS (KB: 29-216) kostet die Canon EOS 550D dann 1.029 Euro.


eye home zur Startseite
Naja24 18. Jan 2011

Ich hatte vor 3 Jahren noch eine Sony FX-1 (HDV) die mich 2950€ gekostet hat + Zubehör...

CKN 21. Nov 2010

Die Maximale Dateigröße wird von der Kamera nicht direkt beschränkt; das auf SD-Karten...

Linux Fan 26. Mai 2010

Ganz einfach. Ich lasse die Finger von Canon und MS! Es ist doch jeden selber überlassen...

PanZa 09. Feb 2010

Mhh leute, wie wäre es statt zu jammern mal mit enem Workaround ? Vielleicht schaut man...

as (Golem.de) 09. Feb 2010

Hallo, das betraf nur die Bildunterschrift. Da hat sich das "jetzt" eingeschlichen. Im...

Kommentieren


digitalkamera-guide / 17. Feb 2010

Die besten Digitalkameras 2010

Canon Spiegelreflexkamera EOS 550D:18 Megapixel @ Die Kritiker / 10. Feb 2010

Canon Spiegelreflexkamera EOS 550D:18 Megapixel



Anzeige

  1. Teamleiter (m/w) IT-Support
    Bühler Motor GmbH, Nürnberg
  2. Professional User Experience Design Services (m/w)
    Deutsche Telekom Kundenservice GmbH, Bonn
  3. Technical E-Learning Developer (m/w)
    TTA International GmbH, Raum Köln
  4. Projektingenieur/in im Bereich Computer System Validierung (CSV)
    Valicare GmbH, Frankfurt

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. Need for Speed - Xbox One
    25,00€ inkl. Versand
  2. EA Sports UFC 2 - PlayStation 4 USK 18
    25,00€ inkl. Versand
  3. EA Sports UFC 2 - Xbox One USK 18
    25,00€ inkl. Versand

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  2. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam

  3. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

  4. FTTH/FTTB

    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

  5. Botnet

    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  6. Google

    Livestreaming direkt aus der Youtube-App

  7. Autonome Autos

    Fahrer wollen vor allem ihr eigenes Leben schützen

  8. Boston Dynamics

    Spot Mini, die Roboraffe

  9. Datenrate

    Tele Columbus versorgt fast 840.000 Haushalte mit 400 MBit/s

  10. Supercomputer

    China und Japan setzen auf ARM-Kerne für kommende Systeme



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Mail-Verschlüsselung: EU-Kommission hat Angst vor verschlüsseltem Spam
E-Mail-Verschlüsselung
EU-Kommission hat Angst vor verschlüsseltem Spam
  1. Netflix und Co. EU schafft Geoblocking ein bisschen ab
  2. Android FTC weitet Ermittlungen gegen Google aus
  3. Pay-TV Paramount gibt im Streit um Geoblocking nach

Rust: Ist die neue Programmiersprache besser?
Rust
Ist die neue Programmiersprache besser?
  1. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"
  2. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  3. Oracle vs. Google Wie man Geschworene am besten verwirrt

Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  2. Security-Studie Mit Schokolade zum Passwort
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

  1. Re: Als ob ein Mensch in so einer Situation

    goto10 | 12:25

  2. Habt Ihr das Teil irgendwo für den Preis gesehen?

    Ravenbird | 12:22

  3. Re: Glückwunsch an die Briten

    tingelchen | 12:21

  4. Re: Was spricht denn dagegen

    Gandalf2210 | 12:21

  5. Re: Preispolitik nVidia bzw. gut, dass Polaris kommtp

    eXXogene | 12:19


  1. 10:00

  2. 09:03

  3. 17:47

  4. 17:01

  5. 16:46

  6. 15:51

  7. 15:48

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel