Anzeige
Ausprobiert: Nintendo DSi XL

Ausprobiert: Nintendo DSi XL

Vergrößerte Version des Handheld von Nintendo hinterlässt positiven Eindruck

96 Gramm mehr Gewicht - das ist zumindest auf den ersten Blick der einzige echte Nachteil, den die größere Version des Nintendo DSi hat. Ansonsten hat die überarbeitete Modellvariante bei einer Probesession bei Golem.de eher positive Reaktionen hervorgerufen.

Anzeige

Auf Bildern oder in Videos wirkt der Unterschied längst nicht so groß - aber wer den Nintendo DSi XL tatsächlich in der Hand hält, wundert sich über den sichtbaren und spürbaren Unterschied zur bislang erhältlichen Variante. Besonders gilt das für die beiden Bildschirme: Sie bieten statt 3,25 Zoll nun mit 4,2 Zoll deutlich mehr Fläche - aber nicht mehr Auflösung, denn die Anzahl der Bildpunkte bleibt unverändert. Trotzdem fühlte es sich subjektiv angenehmer an, mit dem größeren Display zu spielen. Details sind teils besser zu erkennen, Spiele wie Mario Kart wirken näher.

 

Der Umgang mit dem XL ist gegenüber dem DSi etwas verbessert worden. So hat der Klappmechanismus eine Rasterposition mehr, das Bild ist aus einem deutlich weiteren Blickwinkel heraus gut zu sehen. Dass es eine kaum sichtbare Spur weniger hell ist, dürfte sich im Alltag kaum auswirken. Der einzige Nachteil des XL ist nach derzeitigem Kenntnisstand, dass er 96 Gramm mehr wiegt.

Die Oberfläche des in dunkelbraun und bordeauxrot erhältlichen Geräts ist zum Teil mit einer Art Klavierlack überzogen - sieht schick aus, zieht aber Fingerabdrücke an. Angenehm: Der Sound aus dem internen Lautsprecher scheint gegenüber dem kleinen Bruder etwas besser zu klingen, was wahrscheinlich an den überarbeiteten Schallausgängen des Lautsprechers liegt. Eine positive Detailverbesserung ist auch, dass der XL seinen Webbrowser bereits vorinstalliert hat.

Neben dem normalen Stylus liegt dem Nintendo DSi XL ein größerer Stylus in Kugelschreiberform bei, der sich allerdings nicht im Gehäuse unterbringen lässt. Das Gerät ist laut Hersteller ab 5. März 2010 für rund 180 Euro erhältlich.


Gaia Score 19. Feb 2010

Bei GameStop gibt es eine Eintausch-Aktion für den DSi XL: http://www.gamestop.de/default...

hhhhhhhhhh 16. Feb 2010

Wenn es Tetris The Grand Master oder Contra 4 usw. für PSP gäbe, dann bräuchte wohl...

spanther 08. Feb 2010

Kaffee find ich ekelig und wenn ich da rumpantschen muss nur damit er endlich schmeckt...

elgooG 08. Feb 2010

...mal davon abgesehen, dass die Zielgruppe eigentlich zu jung ist für ein völlig...

Irreführer 08. Feb 2010

Da sich der XL eher an die ältere Bevölkerung richtet, die größtenteils noch den Krieg...

Kommentieren


spealz.de / 05. Feb 2010



Anzeige

  1. Frontend Entwickler (m/w)
    Bertelsmann SE & Co. KGaA, Berlin
  2. Senior SRM Consultant Professional Services (m/w)
    über 3C - Career Consulting Company GmbH, Stuttgart
  3. Softwareentwickler/in
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. IT-Teilprojektleiter/-in für cross-funktionale Prozesse im Rahmen des Vorstandprojektes PBK
    Daimler AG, Sindelfingen

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Total Recall (Steelbook Edition) [Blu-ray]
    7,90€
  2. 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Lone Survivor, Homefront, Inception, Blade Runner, Herr der Ringe, Das fünfte Element...
  3. Blu-rays je 9,97 EUR
    (u. a. Avatar, Blade Runner, Ziemlich beste Freunde, Corpse Bride)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Erneuerbare Energien

    Brennstoffzelle produziert Strom oder Wasserstoff

  2. Fitness-Apps

    Asics kauft Runkeeper

  3. Silicon Photonics

    Nanodraht-Laser sollen optische Chips wirtschaftlich machen

  4. Fallout 4

    Überarbeiteter Überlebensmodus und größere Sichtweite

  5. Gesetz beschlossen

    US-Kongress verbietet Steuer auf Internetzugang

  6. 1 GBit/s

    Deutsche Telekom will Glasfaser über Holzmasten ausbauen

  7. Streaming

    Beide aktuellen Chromecasts im Paket für 55 Euro

  8. Rosetta

    Tschüss, Philae!

  9. BSD

    Lumina Desktop rüstet sich für FreeBSD 11.0

  10. Deep Sea Mining

    Die Tiefsee ist die Zukunft der Technik



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lockdown befürchtet: Die EU verbietet freie Router-Software - oder doch nicht?
Lockdown befürchtet
Die EU verbietet freie Router-Software - oder doch nicht?
  1. Captive Portals Ein Workaround, der bald nicht mehr funktionieren wird
  2. Die Woche im Video Mensch verliert gegen Maschine und iPhone verliert Wachstum
  3. WLAN-Störerhaftung Freifunker machen gegen Vorschaltseite mobil

Time Machine VR angespielt: Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
Time Machine VR angespielt
Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
  1. Virtual Reality Oculus VRs Tool erkennt keine AMD-Prozessoren
  2. Unreal Engine4 Epic baut virtuelle Welt in virtueller Welt
  3. Unmandelboxing Markus Persson fliegt durch VR-Fraktaltunnel

Tails 2.0 angeschaut: Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
Tails 2.0 angeschaut
Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt

  1. Re: Preis gerechtfertigt

    Sebbi | 17:01

  2. Re: Meine Lieblingscodezeile stammt auch von...

    tingelchen | 16:59

  3. Ist wie beim Fracking

    Netzweltler | 16:58

  4. Re: Ehemalig Xbox One Exclusive...

    Hotohori | 16:57

  5. Re: durchrechnen

    Sebbi | 16:57


  1. 17:07

  2. 16:21

  3. 15:16

  4. 15:00

  5. 14:51

  6. 14:14

  7. 13:49

  8. 13:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel