Intuos4 Wireless - Wacom-Zeichentablett mit Bluetooth

Intuos4 Wireless - Wacom-Zeichentablett mit Bluetooth

Drahtlose Variante des Intuos4 M

Wacom bietet sein Zeichentablett Intuos4 M ab März 2010 auch in einer drahtlosen Variante mit Bluetooth an. Das Intuos4 Wireless wird über die USB-Schnittstelle aufgeladen.

Anzeige

Das Intuos4 Wireless erkennt, wie das im Vorjahr eingeführte drahtgebundene Intuos4-Tablett, in Verbindung mit dem zugehörigen Intuos4 Grip Pen 2.048 Druckstufen, die kleinste davon liegt bei einem Gramm. Das mit programmierbaren Tasten bestückte Tablett lässt sich vom rechts- zum linkshändigen Gebrauch wechseln. Auf OLED-Displays werden die Icons für die Anzeige der anwendungsspezifischen Tastenbelegung dargestellt.

Die Größe des Intuos4 Wireless entspricht mit 363 x 253 x 15 mm ungefähr der des Intuos4 M, dessen Maße 370 x 254 x 12 mm betragen. Die Arbeitsfläche dürfte identisch sein, beim Intuos4 M ist sie 223,5 x 139,7 mm groß. Das Gewicht des Intuos4 Wireless beträgt inklusive des austauschbaren Akkus 0,9 kg, die drahtgebundene Variante bringt es auf 1 kg.

Die Funkreichweite gibt Wacom mit 10 Metern an. Das mitgelieferte USB-Kabel, das zum Aufladen genutzt wird, ist 2,5 Meter lang. Der herausnehmbare Akku soll in 5 bis 6 Stunden geladen sein und dann abhängig vom Gebrauch 8 bis 24 Stunden durchhalten.

Ein ansteckbarer Stifthalter wird dem Intuos4 Wireless mitgeliefert. In diesem lässt sich der Stift bei Nichtgebrauch sicher aufbewahren. Zum Lieferumfang gehören Standard-, Filz-, Pinsel- und flexible Spitzen - auch diese finden im Stifthalter Platz. Wacom bietet als optionales Zubehör auch andere Stifte, etwa für Kalligraphie.

Wacom will das Intuos4 Wireless ab Ende März 2010 zu einem Preis von 400 Euro ausliefern - das Intuos4 M ohne Bluetooth kostet im Vergleich 370 Euro. Nach dem Kauf kann eine von drei Anwendungen als kostenlose Download-Beigabe ausgesucht werden - Autodesk Sketchbook Express 2010, Corel Sketchpad oder Adobe Photoshop Elements.


stpn 02. Feb 2010

kabel nerven und liegen im weg rum (vor allem bei "kreativ tätigen", die noch 100...

stpn 02. Feb 2010

zumindest die usb tablets von wacom geben sich per usb nicht als maus aus, und brauchen...

wirry 02. Feb 2010

steht so im Artikel - wurde da was vertauscht oder was ist die Ursache? nen Kabel wird ja...

clicks 02. Feb 2010

Nun ja, also das könnte man doch schon mal etwas genauer recherchieren, oder? Ist ja...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter Business Intelligence (m/w)
    Parfümerie Douglas GmbH, Hagen
  2. Systemarchitekt (m/w)
    LANXESS Deutschland GmbH, Leverkusen
  3. SAP BI/BW Spezialist (m/w) Datenqualität
    Media-Saturn-Holding GmbH, Ingolstadt
  4. Consultant Business Intelligence R&D IT (m/w)
    Bayer HealthCare AG, Berlin

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TIPP: PS4- und Xbox-One-Spiele stark reduziert
    (u. a. F1 2015 PS4 43,79€, Metro Redux PS4 37,64€, Singstar Ultimate Party PS4 19,61€, GTA 5...
  2. 5 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Hotel Transsilvanien, Terminator 3+4, Wer ist Hanna?, Man of Steel, Last Action Hero, Over...
  3. Blu-rays für unter 10 EUR
    (u. a. Interstellar, Lone Survivor, Edge of Tomorrow, Grand Budapest Hotel, The Wolf of Wall...

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Project Rigel

    Neues Photoshop für Smartphones und Tablets angekündigt

  2. IDC

    Apple soll 3,6 Millionen Apple Watches im Quartal verkauft haben

  3. Präsentation

    Apples iPhone-Event findet am 9. September 2015 statt

  4. Vectoring

    Landkreise wollen Glasfaser statt Dobrindts Breitband

  5. Swisscom

    Mobilfunkbetreiber startet Wifi-Calling in Gebäuden

  6. Honor 7 im Hands on

    Neues Honor-Smartphone kommt für 350 Euro nach Deutschland

  7. Radeon R9 Nano

    AMDs winzige Grafikkarte läuft theoretisch mit 1 GHz

  8. LG Rolly Keyboard

    Bluetooth-Tastatur lässt sich zu einem Stab falten

  9. Breitbandausbau

    Bitkom sieht 50 MBit/s nur als Zwischenschritt

  10. Datenschutz

    Verfassungsschutz darf Xkeyscore gegen Datentausch nutzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Oneplus Two im Test: Zwei ist besser als Eins
Oneplus Two im Test
Zwei ist besser als Eins
  1. Oneplus Two im Hands On Das Flagship-Killerchen
  2. Oneplus-One-Nachfolger Neues Oneplus Two wird ab 340 Euro kosten
  3. Two-Smartphone Oneplus verspricht vereinfachtes Einladungssystem

Moto G (2015) im Test: Gute Kamera und keine Angst vor Wasser
Moto G (2015) im Test
Gute Kamera und keine Angst vor Wasser
  1. Motorola Moto X Play mit langer Akkulaufzeit jetzt erhältlich
  2. Rückruf bei Aldi Netzteile von Motorolas Moto G können überhitzen
  3. Moto X Play Motorolas Smartphone mit extralanger Akkulaufzeit

Privatsphäre: Windows 10 telefoniert zu viel nach Hause
Privatsphäre
Windows 10 telefoniert zu viel nach Hause
  1. Neue Nutzungsbedingungen Microsoft darf unautorisierte Hardware blockieren
  2. Windows 10 Spiele-Streaming von der Xbox One in sehr hoher Auflösung
  3. Windows 10 Kommunikation mit Microsoft lässt sich nicht ganz abschalten

  1. Re: Werde im dritten Teil mit Gerald nicht warm..

    thecrew | 08:34

  2. Re: kleineres iPhone ?

    Bill Carson | 08:33

  3. Re: Bisher keine Antwort auf eine Frage erhalten

    M.P. | 08:32

  4. Re: Ja, FTTH wäre die einzig sinnvolle Sache. Aber...

    sskora | 08:32

  5. Re: 50 MBit/s heute schon obsolet?

    elknipso | 08:30


  1. 07:42

  2. 07:32

  3. 21:06

  4. 20:53

  5. 20:16

  6. 20:00

  7. 19:52

  8. 17:53


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel