Neue Funkwerkrouter bieten ADSL2+, ISDN, UMTS und WLAN

Neue Funkwerkrouter bieten ADSL2+, ISDN, UMTS und WLAN

Lizenz für 5 IPSec-Tunnel liegt den Routern bei

Gleich sechs neue Router will Funkwerk passend zur Cebit 2010 auf den Markt bringen. Die Auswahl der Optionen ist dabei recht groß, angefangen bei IPSec über 802.11n-WLAN bis hin zum eingebauten ADSL2+-Modem und einer ISDN-Fallback-Lösung.

Anzeige

Die Firma Funkwerk will demnächst unter der Marke Bintec RS sechs neue Router anbieten. Alle Geräte haben laut Funkwerk gemeinsam, dass sie fünf hardwarebeschleunigte IPsec-Tunnel unterstützen und die Ethernet-Anschlüsse gigabittauglich sind. Das kleinste Modell ist der Router RS120, der genau diese beiden Eigenschaften besitzt. Kostenpunkt: etwa 240 Euro. Deutlich teurer, nämlich 710 Euro, ist das Modell RS120wu, es besitzt zusätzlich ein integriertes UMTS-Modem (HSPA) und 802.11n-WLAN mit der Möglichkeit, entweder das 2,4-GHz oder 5-GHz-Band bei einer Bruttogeschwindigkeit von 300 MBit/s zu nutzen.

Die weiteren vier Modelle bieten alle zusätzlich zum Gigabit-Ethernet und IPSec auch ein integriertes ADSL2+-Modem. Das Modell RS230 gibt es dabei einmal mit und einmal ohne WLAN-Unterstützung. Das gilt auch für das Modell RS232, hier kommt zusätzlich ein integrierter ISDN-Adapter zum Einsatz.

Alle Geräte sollen lüfterlos arbeiten und bieten zudem eine USB-Schnittstelle. Bei einigen Modellen gibt es noch einen SFP-Anschluss für Erweiterungsmodule, die den Anschluss per Glasfaser ermöglichen.

Die Preise der RS230- und RS232-Router liegen zwischen zwischen den RS120-Modellen, je nach Ausstattung der Geräte. Sie sollen während der Cebit 2010 im März 2010 in den Handel kommen.


..... 02. Feb 2010

jo können sie

Avalanche 02. Feb 2010

IPSec Verbindungen, die nicht ständig ohne nachvollziehbaren Grund hängenbleiben? Wir...

DM 02. Feb 2010

Die fangen schließlich dort an, wo AVM aufhört, dass die es nicht können das erwartet...

Netzhautpeitsche 02. Feb 2010

...

DM 02. Feb 2010

Wenn's die Leitung hergibt :P Denke die Frage war kaum ernstgemeint.

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Support Engineer Windows / Citrix (m/w)
    PIRONET NDH Datacenter AG & Co. KG, Köln
  2. Webentwickler (m/w) für mobile Anwendungen
    ibau GmbH, Münster
  3. Expert/-in AUTOSAR RTE und Communication Networks
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Entwickler IBM Cognos (m/w)
    Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes gemeinnützige GmbH, Wiesentheid

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Batman: Arkham Knight Collector's Edition
    109,00€
  2. Little Big Planet 3 - Extras Edition (PS4)
    49,97€
  3. Dead Island 2 [AT PEGI] - [PC]
    49,99€ USK 18

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


Anzeige
DSL 3

  1. Prototyp

    Googles selbst fahrendes Auto ist fertig

  2. CIA-Dokumente

    Wie man als Spion durch Flughafenkontrollen kommt

  3. Game Over

    Kein Game One mehr auf MTV

  4. Z1

    Samsung veröffentlicht endlich sein Tizen-Smartphone

  5. Zehn Jahre Entwicklung

    Network Manager 1.0 ist erschienen

  6. Star Citizen

    Galaktisches Update mit Lobby, Raketen und Cockpits

  7. Smrtgrips

    Die intelligenten Griffe fürs Fahrrad

  8. Messenger

    Whatsapp richtet Spam-Sperre ein

  9. Sony-Hack

    Die dubiose IP-Spur nach Nordkorea

  10. FreeBSD-Entwickler

    Linux-Foundation sponsert NTPD-Alternative



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Stacked Memory: Lecker, Stapelchips!
Stacked Memory
Lecker, Stapelchips!

Netzverschlüsselung: Mythen über HTTPS
Netzverschlüsselung
Mythen über HTTPS
  1. Websicherheit Chrome will vor HTTP-Verbindungen warnen
  2. SSLv3 Kaspersky-Software hebelt Schutz vor Poodle-Lücke aus
  3. TLS-Verschlüsselung Poodle kann auch TLS betreffen

Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

    •  / 
    Zum Artikel