EU erlaubt Alice-Übernahme durch Telefónica

EU erlaubt Alice-Übernahme durch Telefónica

Gemeinschaftsunternehmen strebt schnelles Wachstum an

Die spanische Telefónica darf den DSL-Anbieter Hansenet mit seiner Marke Alice für 900 Millionen Euro von der Telecom Italia kaufen. Das hat die EU-Kommission entschieden. Die Firmen hätten unterschiedliche Schwerpunkte und seien mit starken Wettbewerbern konfrontiert.

Anzeige

Telefónica hat sich erfreut über die Freigabe der Übernahme von Hansenet (Alice) durch die EU-Wettbewerbsbehörde geäußert. "Telefónica O2 Germany ist der am schnellsten wachsende Telekommunikationsanbieter im deutschen Markt. Gemeinsam mit Hansenet können wir dies weiter beschleunigen", sagte René Schuster, Chef von Telefónica O2 Germany.

Auch Paolo Ferrari, Geschäftsführer bei Hansenet, begrüßte die Entscheidung. Hansenet habe sich im vergangenen Jahr gut im Wettbewerb behauptet und werde "nach dieser Entscheidung die positive Entwicklung sicher fortsetzen können".

Die spanische Telefónica hatte am 5. November 2009 die Vereinbarung über den Kauf von Hansenet für 900 Millionen Euro von der Telecom Italia veröffentlicht. Mit zehn Prozent Marktanteil ist Hansenet mit der Marke Alice der viertgrößte Anbieter von DSL-Anschlüssen hinter der Deutschen Telekom, United Internet und Vodafone in Deutschland.

Telefónica Deutschland gehört zum Telefónica-Konzern, der Fest- und Mobilfunknetze in Spanien, der Tschechischen Republik, Deutschland, Großbritannien, Irland und der Slowakei sowie in mehreren Ländern Lateinamerikas betreibt. Hansenet stellt in Deutschland DSL-Internetzugänge sowie Festnetz- und Datenverbindungen bereit.

Die EU kam deshalb zu dem Ergebnis, dass Telefónica und Hansenet aufgrund ihrer unterschiedlichen Geschäftsschwerpunkte auf "keinem der relevanten Märkte als Hauptkonkurrenten miteinander im Wettbewerb" stünden. Die horizontalen und vertikalen Überschneidungen zwischen den Geschäftsbereichen der beiden Firmen in Deutschland seien gering und das neue Unternehmen werde auch nach der Fusion noch mit starken Wettbewerbern wie der Telekom konkurrieren.


Burny 01. Feb 2010

Die Aussagen über der "horizontalen und vertikalen Überschneidungen" beziehen sich auf...

sfdsgggggggggg 01. Feb 2010

Was das dann wohl bedeuten mag? Werden Alice-Kunden zu O2-Kunden (eine...

nonameHBN 01. Feb 2010

Ich werde sie auch nicht vermissen. Werde froh sein, wenn ich von ihr nach den wenigen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Product Manager Software (m/w)
    Kontron Europe GmbH, Augsburg
  2. Java Developer hybris E-Commerce (m/w)
    hmmh multimediahaus AG, Bremen
  3. Projektleiter Software Standardisierung (m/w) Schwerpunkt Fördertechnik
    Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. SAP ABAP-Entwickler/in
    Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU UND LIEFERBAR: Grey Goo Limited Steelbook Edition - [PC]
    39,99€ (Echtzeit-Strategie von ehemaligen Westwood-Mitarbeitern)
  2. NEU: X-Men Zukunft ist Vergangenheit [Blu-ray]
    12,90€
  3. NEU: Portal 2
    4,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


Anzeige
DSL 1

  1. Sony

    Spotify ersetzt Music Unlimited auf der Playstation

  2. Spionage

    Kanadischer Geheimdienst überwacht Sharehoster

  3. Torrent

    The Pirate Bay schafft kein echtes Comeback

  4. Kepler-444

    Astronomen entdecken uraltes Sonnensystem

  5. Mobilsparte

    Sony streicht weitere 1.000 Stellen

  6. Yahoo

    Alibaba und die 40 Milliarden

  7. Trotz Update

    Samsungs SSD 840 Evo wird wieder langsamer

  8. Fluggastdatenspeicherung

    EU will Datensätze nach sieben Tagen anonymisieren

  9. Grim Fandango im Test

    Neues Leben für untotes Abenteuer

  10. Software

    Bundesweite Durchsuchung wegen Hack von Spielautomaten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Erpressung und Geldwäsche: Polizei kommt bei Cybercrime nicht hinterher
Erpressung und Geldwäsche
Polizei kommt bei Cybercrime nicht hinterher
  1. Malware BSI will Zwangstrennung infizierter Rechner vom Internet
  2. Cybercrime Trotz 300 Cyber-Ermittlern bleibt Aufklärungsquote gleich
  3. Cybercrime HP eröffnet Cyber-Abwehrzentrum in Böblingen

Heimkino-Raumklang von oben: Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
Heimkino-Raumklang von oben
Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
  1. DTS:X Probe gehört Dolby-Atmos-Konkurrent arbeitet mit Deckenlautsprechern
  2. Surround-Sound Holpriger Start für Blu-ray-Discs mit Dolby Atmos
  3. Interstellar in 70 mm Berliner Zoo Palast schiebt die Digitalprojektoren beiseite

IMHO: Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
IMHO
Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
  1. Zu viele Krisen Unions-Obmann im NSA-Ausschuss hört auf
  2. Snowden-Unterlagen NSA entwickelt Bios-Trojaner und Netzwerk-Killswitch
  3. Exdatenschützer Schaar Telekom könnte sich strafbar gemacht haben

    •  / 
    Zum Artikel