Abo
  • Services:
Anzeige
Sony stellt Nahbereichsfunk-Memorystick vor

Sony stellt Nahbereichsfunk-Memorystick vor

Datenaustausch über Transferjet verbindet Sony-Geräte

Sony hat mit dem Transferjet Memory Stick ein Speichermedium mit schnurloser Datenübertragungstechnik vorgestellt, das eine maximale Geschwindigkeit von 560 MBit/s brutto erreichen soll. Anders als WLAN ist die Funkstrecke auf rund 3 cm begrenzt. Die Datenübertragung erfolgt deshalb durch Zusammenhalten der Peripheriegeräte.

Sonys Transferjet-Technik verbindet künftig Notebooks, Fernseher und Digitalkameras der eigenen Marke. Die Memory-Stick-Version macht alle Kameras und sonstigen Geräte, die dieses Speichermedium fassen, automatisch kompatibel mit Transferjet. Die Karte MS-JX8G (Memory Stick Pro HG Duo) ist zunächst nur in einer 8-GByte-Version vorgesehen und soll in den USA Ende Januar 2010 für rund 100 US-Dollar auf den Markt kommen.

Anzeige
 

Die Transferjet-Technik verbaut Sony derzeit auch fest in die Notebooks der Serie Vaio F sowie in die Digitalkameras Cyber-shot TX7 und HX5V. Weitere Geräte dürften bald folgen. Die Technik ist vornehmlich für den Austausch von Fotos gedacht. Sogar die Übertragung von Fotos zwischen zwei Digitalkameras ist angedacht. Dadurch könnte man kurz nach dem Fotografieren die Bilder anwesenden Freunden und Bekannten mitgeben.

Die Point-to-Point-Verbindungen werden durch Pairing hergestellt, wobei auf beiden Geräten die Verbindung bestätigt werden muss. Der Anwender kann seine eigenen Transferjet-Geräte so einrichten, dass sie sich nur untereinander verbinden und unbekannten Geräten den Laufpass geben. Die Technik arbeitet im 4,48-GHz-Band.

Die Technik erreicht bislang nicht das theoretische Geschwindigkeitslimit, sondern bleibt weit darunter. Die Bruttorate wird durch den Protokoll-Overhead zwar sowieso auf rund 375 MBit/s beschränkt, aber das erreichen die aktuellen Modelle nicht. Die neuen Sony-Transferjet-Modelle kommen auf lediglich 40 MBit/s.

Transferjet soll keine reine Sony-Lösung bleiben. Damit sich die Technik am Markt durchsetzen kann, müssen weitere Firmen ins Boot geholt werden, die ihrerseits Geräte mit dem Nahbereichsfunk ausstatten. Schon 2008 wurde deshalb das Transferjet Consortium gegründet, zu dessen Mitgliedern auch Samsung, Sharp, Toshiba und Nikon gehören.


eye home zur Startseite
Dr Obvious 21. Jan 2010

"S' dut net!" sagt man bei uns.

admina 21. Jan 2010

wenn das wörtchen wenn nicht wär...

Sanyo ist... 21. Jan 2010

Wie jemand in nem anderen Beitrag schon angedeutet hat, wäre es doch z.B. für Kameras mit...

Replay 21. Jan 2010

Nun, der IR-Port vom Palm war (ist) so kräftig, daß es sogar als Universalfernbedienung...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über TOPOS Personalberatung GmbH, Norddeutschland
  2. DEKOBACK GmbH, Reichartshausen
  3. Regiocom GmbH, Magdeburg
  4. adesso AG, München, Stuttgart, Dortmund, Frankfurt am Main, Berlin, Hamburg, Köln, Stralsund


Anzeige
Top-Angebote
  1. (mehr als 2.500 reduzierte Titel)
  2. (u. a. The Hateful 8, Der Marsianer, London Has Fallen, Kingsman, Avatar)
  3. (Rabattcode: MB10)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von Freudenberg IT
  2. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation


  1. 5K-Display

    LG Ultrafine 5K mit Verbindungsproblemen zum Mac

  2. IOS, TVOS, MacOS und WatchOS

    Apple aktualisiert seine Betriebssysteme

  3. Ohrhörer

    Apples Airpods verlieren bei Telefonaten die Verbindung

  4. Raumfahrt

    Chang'e 5 fliegt zum Mond und wieder zurück

  5. Android 7.0

    Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte

  6. Dark Souls 3 The Ringed City

    Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

  7. HTTPS

    Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

  8. Verkehrsexperten

    Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden

  9. Oracle

    Java entzieht MD5 und SHA-1 das Vertrauen

  10. Internetzensur

    China macht VPN genehmigungspflichtig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

  1. Re: Die Qualität der Autofahrer lässt eh immer...

    david_rieger | 08:02

  2. Re: 2019 Ausgeliefert, bis dahin gibts 5 neue...

    kellemann | 07:54

  3. Re: "Wir bauen mehr Glasfaser als jeder andere...

    NaruHina | 07:51

  4. Re: Das einzige was diese Mouthbreather verstehen...

    Reudiga | 07:47

  5. Re: Endlich :-)

    merodac | 07:46


  1. 07:59

  2. 07:39

  3. 07:23

  4. 18:19

  5. 17:28

  6. 17:07

  7. 16:55

  8. 16:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel