Patch für Internet Explorer kommt Donnerstagabend

Patch für Internet Explorer kommt Donnerstagabend

Aktuelle Sicherheitslücke wird vor dem Patchday Mitte Februar 2010 beseitigt

Am Donnerstag, 21. Januar 2010, will Microsoft einen Patch für den Internet Explorer veröffentlichen. Damit soll das offene Sicherheitsloch in dem Browser beseitigt werden, über das mehrere Unternehmen Angriffe erdulden mussten. Zu den Opfern zählte auch Google.

Anzeige

Noch bis zum Abend des 21. Januar 2010 müssen sich Nutzer des Internet Explorers gedulden, bis der Patch für den Internet Explorer veröffentlicht wird. Im Internet wurde bereits Exploit-Code gesichtet, der die Sicherheitslücke ausnutzt und es gab erfolgreiche Angriffe auf verschiedene Unternehmensnetze.

Das offene Sicherheitsloch in nahezu allen Versionen des Internet Explorers hat dazu geführt, dass das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) vor dem Einsatz des Internet Explorers warnt. Auch Frankreich hat eine entsprechende Warnung ausgesprochen und mittlerweile wurde der BSI-Warnhinweis auf weitere Microsoft-Produkte ausgeweitet. Dabei handelt es sich um Applikationen, die die Rendering Engine des Internet Explorers verwenden, wie etwa Outlook, Outlook Express, Windows Mail, Windows Live Mail sowie das Hilfesystem und die Sidebar.

Aufgrund der BSI-Warnung vom Wochenende verzeichneten die Browser Opera und Firefox einen Anstieg der Downloadzahlen aus Deutschland.


iJones 21. Jan 2010

Gibt es ein Betriebssystem welches für alle Zeiten auf dem Versionsstand 1.0 sich...

aber leider leider 21. Jan 2010

Gibts ihn nicht als MSI Paket under 64er Build. (nicht offiziell jedenfalls) Zudem...

iLOL 21. Jan 2010

Ja, und am Besten Du deinstallierst auch gleich alle Internet Security Pakete mit, denn...

AW 21. Jan 2010

@raffichnicht Für Laufwerks und Gerätekontrolle gibts z.B. Drivelock. Kannst ja mal...

Lollipop 21. Jan 2010

Made my Day :'D

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler (m/w)
    windream GmbH, Bochum
  2. Senior Auditor IT (m/w)
    Bertelsmann SE & Co. KGaA, Gütersloh
  3. Spezialist/-in für Datenverkabelungen und Multimedia für Schulen
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  4. Data Miner / Data Analyst (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Wiesbaden

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Wissenschaft

    Wenn der Quantencomputer spazieren geht

  2. Cloud

    Erstmals betriebsbedingte Kündigungen bei SAP

  3. Microsoft

    Windows 10 Technical Preview ist da

  4. Omnicloud

    Fraunhofer-Institut verschlüsselt Daten für die Cloud

  5. Anonymisierung

    Tor könnte bald in jedem Firefox-Browser stecken

  6. Gutscheincodes

    Taxi-Unternehmer halten auch Ubertaxi für illegal

  7. Chris Roberts

    "Star Citizen ist heute besser als ich es mir erträumte"

  8. Leistungsschutzrecht

    Google keilt gegen Springer und Burda

  9. Onlinehändler

    Zalando geht an die Börse

  10. Panoramafreiheit

    Wikimedia erreicht Copyright-Änderungen in Russland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Elektromagnetik: Der Dietrich für den Dieb von heute
Elektromagnetik
Der Dietrich für den Dieb von heute

In eigener Sache: Golem.de sucht Videoredakteur/-in
In eigener Sache
Golem.de sucht Videoredakteur/-in
  1. Golem pur Golem.de startet werbefreies Abomodell
  2. In eigener Sache Golem.de definiert sich selbst

Mittelerde Mordors Schatten: 6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
Mittelerde Mordors Schatten
6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
  1. Mordors Schatten Zerstörte Ork-Karrieren in Mittelerde

    •  / 
    Zum Artikel