Peter Jackson findet Computerspiele immer interessanter

"Herr der Ringe"-Regisseur arbeitet an Tim-und-Struppi- und Hobbit-Spielen mit

Derzeit zockt Peter Jackson leidenschaftlich Call of Duty: Modern Warfare 2 und ist an der Entwicklung von zwei Spielen beteiligt. Der Regisseur der "Herr der Ringe"-Trilogie könnte sich noch mehr vorstellen.

Anzeige

"Ich habe Ideen, aus denen ebenso ein Film werden könnte wie ein Computerspiel", sagte Peter Jackson im Interview mit Aintitcool.com. "Statt daraus einen Film zu machen und dazu ein Spiel zu produzieren, sollten einige davon eigenständige Spiele werden, weil die Welt der Games immer interessanter wird". In dem Gespräch bekannte Jackson auch, er spiele derzeit viel Call of Duty: Modern Warfare 2 und möge auch die Zwischensequenzen. Früher seien derartige Cutscenes nicht gut gemacht gewesen, das habe sich aber geändert.

Jackson ist momentan an der Entwicklung von zwei Spielen beteiligt: Das eine ist das bei Ubisoft entstehende Spiel zu einer Verfilmung des Comic-Klassikers Tim und Struppi. Regisseur des Films ist Steven Spielberg, Jackson fungiert als einer der Produzenten; der Film soll 2011 in die Kinos kommen. Außerdem arbeitet der "Herr der Ringe"-Regisseur mit am Spiel zu dem unter Aufsicht von Guillermo del Toro gedrehten Film Der Hobbit, der Ende 2011 zu sehen sein soll. Jackson besitzt gemeinsam mit Microsoft das Unternehmen Wingnut Interactive - einen Ableger der Spezialeffekteschmiede Wingnut Films -, das nichtbestätigten Meldungen zufolge nach dem eingestellten Projekt Halo: Chronicles an mindestens einem noch geheimen Projekt arbeitet.

Der nächste Spielfilm von Peter Jackson kommt nach aktuellem Stand am 18. Februar 2010 in die Kinos. Dabei handelt es sich um die Romanverfilmung "In meinem Himmel".


PullMull 21. Jan 2010

wer Nachts arbeitet kann auch nachts Posten.

Panza 21. Jan 2010

@ Karate Hit... Also mach mal Halblang, nicht jeder Film, der ein ähnliches Motiv wie ein...

Bouncy 21. Jan 2010

unsinn, das hängt vom genre ab. MW2 ist ein interaktiver film, war höchst linear und...

irata 20. Jan 2010

Das wär doch mal ein Spiel wert ;-) Oder "Meet the Feebles", oder "Brain Dead"? ;-)

Kommentieren




Anzeige

  1. Technischer Projektleiter Web- / Cloud-Lösungen (m/w)
    Festo AG & Co. KG, Esslingen bei Stuttgart
  2. Software-Entwickler (m/w) Embedded Systems
    Gebrüder Frei GmbH & Co., Albstadt
  3. Content Manager/in
    Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Berlin
  4. Anwendungs- / Softwareberater (m/w) für SAP PLM
    MAHLE International GmbH, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spiele-API

    DirectX-11 wird parallel zu DirectX-12 weiterentwickelt

  2. Streaming-Box

    Netflix noch im Herbst für Amazons Fire TV

  3. Schnell, aber ungenau

    Roboter springt im Explosionsschritt

  4. Urteil

    Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet

  5. Weniger Consumer-Notebooks

    Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab

  6. XSS

    Cross-Site-Scripting über DNS-Records

  7. Venue 8 7000

    6-mm-Tablet wird mit Dell Cast zum Desktop

  8. HTML5-Videostreaming

    Netflix arbeitet an Linux-Unterstützung

  9. iPhone 6 und iPhone 6 Plus im Test

    Aus klein mach groß und größer

  10. Cloudflare

    TLS-Verbindungen ohne Schlüssel sollen Banken schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Galaxy Note Edge im Hands On: Das erste Smartphone mit sinnvoll gebogenem Display
Galaxy Note Edge im Hands On
Das erste Smartphone mit sinnvoll gebogenem Display
  1. Phicomm Passion im Hands On Anständiges Full-HD-Smartphone mit 64-Bit-Prozessor
  2. Interview mit John Carmack "Gear VR ist das Tollste, was ich in 20 Jahren gemacht habe"
  3. Nokia Lumia 735 Das OLED-Weitwinkel-Selfie-Phone

NFC: Apple Pay könnte sich auszahlen
NFC
Apple Pay könnte sich auszahlen
  1. Visa Europe Verhandlungen für Apple Pay in Europa laufen
  2. NFC in der Analyse Probleme und Chancen der Nahfunktechnik
  3. Apple Smartwatch soll eigenen App Store bekommen

    •  / 
    Zum Artikel