Media-Saturn plant angeblich Eigenmarke

Marke für Haushaltswaren und Unterhaltungselektronik bei Media Markt und Saturn

Die Metro-Tochter Media-Saturn plant laut Financial Times Deutschland den Aufbau einer Eigenmarke für Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräte. Der Kauf der Quelle-Eigenmarken Privileg und Universum ist demnach kein Thema mehr.

Anzeige

Media-Saturn-Chef Roland Weise habe die "Anweisung gegeben, das Projekt mit Priorität voranzutreiben", zitiert die Financial Times Deutschland" "mit der Sache vertraute Personen".

Verhandlungen über einen Kauf der Quelle-Eigenmarken Privileg (Haushaltsgeräte) und Universum (Unterhaltungselektronik) mit deren jetzigem Besitzer Otto seien zuvor an unterschiedlichen Preisvorstellungen gescheitert, heißt es.

Eigenmarken bieten dem Handel in aller Regel höhere Margen als Markenprodukte, sind bei Markenherstellern aber nicht gern gesehen. Die von Media-Saturn geplanten Eigenmarken sollen dem Bericht zufolge für Haushaltswaren und Unterhaltungselektronik in den Elektronikmärkten Media Markt und Saturn genutzt werden.


Der Kaiser! 02. Okt 2011

Der Kaiser! 01. Okt 2011

Ich trauer dem auch hinterher.

Der Kaiser! 21. Jan 2010

WOA.. O.O xD

Verwirrt 20. Jan 2010

Nö, aber ich schliesse von einer mehrfach eingerissenen und zerdellten Verpackung darauf...

Leopold Stiefel 19. Jan 2010

Der Unterschied: Dein Text hat fast nichts gekostet, die Media-Saturn-Werbekampagnen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Support Specialist (m/w)
    Scheidt & Bachmann Service GmbH, Mönchengladbach
  2. R&D Project Manager (m/w)
    Advantest Europe GmbH, Amerang
  3. IT-Business Analyst (m/w)
    LS travel retail Deutschland GmbH, Wiesbaden
  4. Support Specialist IT (m/w)
    Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Amazon erwirtschaftet Verlust von 126 Millionen US-Dollar

  2. Apple verkraftet Ansturm nicht

    OS X Yosemite - die öffentliche Beta ist da

  3. Erfundene Waren

    Ebay-Betrüger muss für 7 Jahre in Haft

  4. Uber und Wundercar

    Deutsche haben großes Interesse an Taxi-Alternativen

  5. Bundesnetzagentur

    In Deutschland sind weiter rund 30 Wimax-Anbieter aktiv

  6. Allview Viva H7

    7-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem für 120 Euro

  7. Echtzeit-Überwachung

    BND prüft angeblich Einsatz von SAPs Hana-Datenbank

  8. Xiaomi

    Design des Mi4 von Apple "inspiriert"

  9. Terrorabwehr

    Kriterien für Aufnahme in US-Terrordatenbank enthüllt

  10. Open Name System

    DNS mit Namecoin-Blockchain



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  2. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur
  3. Bungie Destiny läuft auch auf der Xbox One in 1080p mit 30 fps

    •  / 
    Zum Artikel