Anzeige
Spieletest: GTA Chinatown Wars - Autoklau auf dem iPhone

Spieletest: GTA Chinatown Wars - Autoklau auf dem iPhone

iPod-Songlisten lassen sich auf das virtuelle Autoradio laden

Echte Hosentaschengangster haben ab sofort Liberty City immer mit dabei: GTA Chinatown Wars ist jetzt auch für iPhone und iPod touch erhältlich - und entpuppt sich als spaßiges Actionspiel mit klasse Musik, spannenden Missionen und guter Steuerung.

Anzeige

Ein Mord an seinem kriminellen Vater und ein uraltes Schwert - eine Kombination, die Huang Lee eine Menge Probleme beschert. Nur wenige Augenblicke, nachdem sein Flugzeug in Liberty City angekommen ist, findet er sich beispielsweise in seinem Auto am Grund des nächstbesten Flusses wieder. Für Rettung darf der Spieler sorgen, der mit seinem Finger ein paarmal auf die Rückscheibe tippt und sie so zum Bersten bringt. Aber damit fangen die Schwierigkeiten für Huang Lee eigentlich erst an. In GTA Chinatown Wars steuert der Spieler ihn durch eine aufwendige, mit Comicbildern erzählte Handlung. Auf Nintendo DS und Playstation Portable ist Chinatown Wars schon länger erhältlich, jetzt hat Rockstar Leeds den Titel auch für iPhone und iPod touch portiert. Die Umsetzung ist im App Store erhältlich und kostet 7,99 Euro, der Download schlägt mit rund 188 MByte zu Buche.

Um Huang Lee zu steuern, tippt der Spieler auf kleine Symbole, die direkt auf dem Bildschirm eingeblendet sind. Solange der Protagonist zu Fuß unterwegs ist, funktioniert das mit einer Art virtuellem Analogstick. Im Auto gibt es Ikons für Gas und Bremse, sowie für links und rechts; wahlweise lassen sich die Richtungstasten durch den Analogstick ersetzen. Autos richten sich selbstständig in Richtung der Fahrbahn aus - das hat schon in der Handheld-Version gut funktioniert, lässt sich auf Wunsch aber auch deaktivieren.

Alle wichtigen Funktionen, etwa die Übersichtskarte mit der automatisch eingezeichneten GPS-Fahrroute, sind problemlos per Touchscreen zu bedienen. Den Speicherstand sichert Chinatown Wars automatisch. Ärgerlich: Wer zwischendurch einen Anruf bekommt, wird auch mitten in einer Mission zum letzten Savegame zurückversetzt.

Spieletest: GTA Chinatown Wars - Autoklau auf dem iPhone 

eye home zur Startseite
daniel1988chbe 26. Jan 2010

würde mich ja mal wundernehmen, warum 25 Länder in Europa alle aufs mal gehen...die...

Trollversteher 23. Jan 2010

Dann hast du mich wohl falsch verstanden, ich sprach von der Kompass-Hardware, die neu...

Trollversteher 21. Jan 2010

OK - ein "Punkt" für Dich ;) Geht mir genau so, verstehe es ebenfalls nicht und sperre...

FranUnFine 21. Jan 2010

Eigentlich ist der Mission Pack London 1969 das einzige gute GTA... den 3D-Teilen war...

Trollversteher 21. Jan 2010

Klar ist die Menschheit ausser mir total doof und degeneriert - aber das hat nichts mit...

Kommentieren


iPhone News / 19. Jan 2010

iVocabulary



Anzeige

  1. NetCracker Senior Architect / Designer OSS (m/w)
    T-Systems International GmbH, Berlin
  2. Technical Manager (m/w)
    Cambaum GmbH, Baden-Baden
  3. Professional IT Consultant Automotive Marketing und Sales (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. Trainee (m/w) IT-Anwendungen
    Süwag Energie AG, Frankfurt am Main

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Section Control

    Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen

  2. Beam

    ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen

  3. Arbeitsbedingungen

    Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen

  4. Modulares Smartphone

    Project-Ara-Ideengeber hat von Google mehr erwartet

  5. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  6. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  7. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  8. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  9. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  10. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

Traceroute: Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Traceroute
Wann ist ein Nerd ein Nerd?

  1. Re: Der Fahrer ist eindeutig schuld.

    Emulex | 22:56

  2. Re: Gute Idee aus Verbrauchersicht

    My1 | 22:56

  3. Re: Dann werden die Bussgelder auf die Kunden...

    DrWatson | 22:56

  4. Re: Das gibts doch schon ewig?

    _Sascha_ | 22:55

  5. Kaum 400¤-Kräfte anzutreffen ...

    Dadie | 22:55


  1. 12:45

  2. 12:12

  3. 11:19

  4. 09:44

  5. 14:15

  6. 13:47

  7. 13:00

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel