Essen drucken mit dem 3D Food Printer

Essen drucken mit dem 3D Food Printer

Cornucopia kocht schichtweise

Marcelo Coelho und Amit Zoran vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben einen Essensdrucker entwickelt, der ähnlich wie industrielle Rapid-Prototyping-Maschinen arbeitet. Der Cornucopia soll Zutaten schichtweise auftragen und sogar kochen können. Noch ist Cornucopia nur ein Konzeptdesign.

Anzeige

Cornucopia kocht und kühlt die Speisen. Der Name rührt vom lateinischen Cornu Copiae her - dem Füllhorn. Die Zutaten für die 3D-Kochkunst werden in einer Reihe von Kanistern gelagert. Über Zuleitungen werden sie zu einer Düse gebracht, die die Zutaten aufbereitet und im Innern der Maschine in Schichten aufbaut. So entsteht nach und nach das Gericht.

Die persönliche Nahrungsfabrik bringt Computer- und Kochtechnik zusammen - der dreidimensionale Drucker arbeitet mit einer Düse, die mit Werkzeugen zum Verquirlen, Aufschäumen und Zerkleinern ausgestattet ist. Damit werden die Zutaten weiterverarbeitet. Der Druckkopf wird horizontal und vertikal an Schienen bewegt und agiert wie ein Plotter. Am Druckkopf befinden sich Wärme- und Kälteelemente, mit denen die Zutaten in der Kammer bearbeitet werden. Auch die Bodenplatte kann punktgenau erhitzen und kühlen.

Die Rezeptur wird vorher zusammen mit dem 3D-Modell entwickelt. Das wird vermutlich am Rechner geschehen und nicht direkt an der Kochfabrik. Der Drucker arbeitet die Rezeptur dann aus den Zutatenkanistern ab, die auf dem Gehäuse von Cornucopia sitzen. Dort werden die Zutaten zugunsten einer längeren Haltbarkeit gekühlt.

Die Studenten der MIT Fluid Interfaces Group stellen sich außerdem vor, dass der Benutzer die Zubereitung noch kurz vor dem Produktionsvorgang beeinflussen und Parameter wie den Kaloriengehalt justieren kann. Die Rezepte sind natürlich über Web-2.0-Techniken mit anderen Nutzern austauschbar.

Bislang ist Cornucopia nur eine Konzeptstudie. Ob sie das Prototypenstadium erreicht, ist noch nicht abzusehen.


PsydeliS 31. Jan 2010

Bei mir zu Hause steht schon so ein Teil rum, das kann prima dreidimensionalen Cappuccino...

Marketing 22. Jan 2010

Wenn man den Brei jetzt mittels Drucker verfestigen und stapeln kann, kann das Altersheim...

smueller 19. Jan 2010

natürlich funktioniert der replikator aus ST anders, schön wers wenns so währe ;) der...

Klatscherklatscher 19. Jan 2010

*g*

essnix 19. Jan 2010

Kieselsteine sollen ganz passabel schmecken, hab ich gehört.

Kommentieren


3ddruckerei.com / 18. Jan 2010

Cornucopia: Rapid Cooking Konzeptstudie



Anzeige

  1. Mitarbeiter Testmanagement (m/w)
    afb Application Services AG, München
  2. SAP Inhouse ABAP-Entwickler (m/w)
    Metabowerke GmbH, Nürtingen
  3. System Administrator Helpdesk (m/w)
    Schwäbische Hüttenwerke Automotive GmbH, Bad Schussenried
  4. Datenbankentwickler (m/w)
    über Jobware Personalberatung, Großraum Hannover

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NUR HEUTE: Transcend JetFlash 710S USB-Stick 32GB (Metallgehäuse, wasserfest, USB 3.0) silber
    14,99€
  2. TIPP: Alien - Jubiläums Collection - 35 Jahre [Blu-ray]
    20,99€
  3. NEU: 15 EUR Rabatt auf das Microsoft Lumia 640

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Berlin E-Prix

    Motoren, die nach Star Wars klingen

  2. Licht

    Indoor-Navigationssystem führt zu Sonderangeboten im Supermarkt

  3. Handmade

    Amazon bereitet Marktplatz für Handgefertigtes vor

  4. BND-Skandal

    EU-Kommissar Oettinger testet Kryptohandy

  5. BND-Affäre

    Keine Frage der Ehre

  6. Sensor ausgetrickst

    So klaut man eine Apple Watch

  7. CD Projekt Red

    The Witcher 3 hat Speicherproblem auf Xbox One

  8. Microsoft

    OneClip soll eine Cloud-Zwischenablage werden

  9. VR-Headset

    Klage gegen Oculus-Rift-Erfinder Palmer Luckey

  10. Salesforce

    55 Milliarden US-Dollar von Microsoft waren zu wenig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Apps für Googles Cardboard: Her mit der Pappe!
Apps für Googles Cardboard
Her mit der Pappe!
  1. Game of Thrones Auf der Mauer weht ein eisiger Wind
  2. VR im Journalismus So nah, dass es fast wehtut
  3. Deep angespielt "Atme tief ein und tauche durch die virtuelle Welt"

SSD HyperX Predator im Test: Kingstons Mischung ist gelungen
SSD HyperX Predator im Test
Kingstons Mischung ist gelungen
  1. Z-Drive 6300 Neue SSD bietet bis zu 6,4 TByte Speicherplatz
  2. Crucial BX100 und MX200 im Test Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht
  3. Plextor M6e Black Edition im Kurztest Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein

Parrot Bebop im Test: Die Einstiegsdrohne
Parrot Bebop im Test
Die Einstiegsdrohne
  1. Hycopter Wasserstoffdrohne soll vier Stunden fliegen
  2. Drohne Der Origami-Copter aus der Schweiz
  3. Filmindustrie James Cameron unterstützt Drohnenwettbewerb

  1. Re: Die Roaminggebühren sind mir egal

    Sukram71 | 02:58

  2. Re: Dreht der USA endlich den Rücken zu!

    DrWatson | 02:43

  3. Re: Klar, die Kamera läuft dann pausenlos

    Aktey | 02:09

  4. Re: hat mein Supermarkt schon lange

    nmSteven | 01:42

  5. Re: eines hat der Author aber hier schlichtweg...

    das_mav | 01:21


  1. 21:43

  2. 14:05

  3. 12:45

  4. 10:53

  5. 09:00

  6. 15:05

  7. 14:35

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel