Abo
  • Services:
Anzeige
Adobe erweitert sein Browserlab

Adobe erweitert sein Browserlab

Onlinedienst erlaubt das Testen von Websites in mehreren Browsern

Adobe hat seinem Browserlab neue Funktionen spendiert und es um Unterstützung für zusätzliche Browser erweitert. Mit dem Onlinedienst lassen sich Websites in unterschiedlichen Browsern betrachten, ohne dass diese auf dem eigenen System installiert sein müssen.

Die Vorschau von Webseiten mit Adobes Browserlab ist nun auch in Microsofts Internet Explorer 8 und Apples Safari 4 möglich. Darüber hinaus werden wie bisher Internet Explorer 6.0 und 7.0 sowie Chrome 3 unter Windows XP, Firefox 2.0, 3.0 und 3.5 unter Windows XP und MacOS X sowie Safari 3.0 unter MacOS X unterstützt.

Anzeige

Lineale erlauben die Bestimmung der exakten Position von Bereichen in einem Screenshot. Zudem kann die Aufnahme der Screenhots um bis zu 10 Sekunden verzögert werden, sollten Inhalte mehr Zeit zur Darstellung benötigen.

Um eine Website in Browserlab zu testen, wird einfach die URL der entsprechenden Website eingegeben, Browserlab erstellt dann Screenshots der Seite in unterschiedlichen Browsern und zeigt sie an. Das Ganze läuft in Echtzeit ab und dauert lediglich einige Sekunden.

Der Nutzer kann festlegen, für welche Browser Screenshots erstellt und wie diese angezeigt werden sollen. So können die Screenshots einzeln oder jeweils zwei nebeneinander oder übereinander geblendet angezeigt werden, was Unterschiede besonders deutlich macht. Die Screenshots können dabei eine Größe von maximal 4.096 x 4.096 Pixeln erreichen.

Das Adobe Browserlab steht derzeit in einer begrenzten Preview-Version kostenlos zur Verfügung. Die Nutzung setzt lediglich ein Nutzerkonto bei Adobe voraus. Später könnte der Dienst allerdings auch im Rahmen eines kostenpflichtigen Abonnements angeboten werden. Details zum Browserlab finden sich unter labs.adobe.com/technologies/browserlab. Der Dienst steht unter browserlab.adobe.com zur Verfügung.


eye home zur Startseite
Aladdin 15. Jan 2010

Superpreview braucht .Net 3.5, worauf auch nicht jeder XP Nutzer Lust hat.

Der mit dem Blubb 14. Jan 2010

Browsercam.com gibts übrigens auch noch. Ist allerdings nur begrenzt kostenlos (glaube...

Der mit dem Blubb 14. Jan 2010

Deswegen kannst du ja auch Alternativen nennen und deinem Post einen Sinn geben.

Jorek 14. Jan 2010

Sind mehrere virtualisierte Windows-Versionen, jeweils mit IE6 bis IE8. Das sind dann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MOBOTIX AG, Langmeil
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München, Hamburg, Bremen, Bonn
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. Daimler AG, Böblingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,00€ inkl. Versand
  2. 11,00€ inkl. Versand
  3. 5,00€ inkl. Versand

Folgen Sie uns
       


  1. China

    Dropbox-Alternative Seafile im Streit mit Mutterkonzern

  2. Verizon Communications

    Yahoo hat einen Käufer gefunden

  3. Deutschland

    Preiserhöhung bei Netflix jetzt auch für Bestandskunden

  4. Künstliche Intelligenz

    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

  5. Alternatives Android

    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

  6. Update

    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

  7. Die Woche im Video

    Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt

  8. 100 MBit/s

    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

  9. Insolvenz

    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

  10. Radeons RX 480

    Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

Digitalisierung: Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
Digitalisierung
Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
  1. Smart City Der Bürger gestaltet mit
  2. Internetwirtschaft Das ist so was von 2006
  3. Das Internet der Menschen "Industrie 4.0 verbannt Menschen nicht aus Werkhallen"

Edward Snowden: Spezialhülle fürs iPhone warnt vor ungewollter Funkaktivität
Edward Snowden
Spezialhülle fürs iPhone warnt vor ungewollter Funkaktivität
  1. Qualcomm-Chips Android-Geräteverschlüsselung ist angreifbar
  2. Apple Nächstes iPhone soll keine Klinkenbuchse haben
  3. Smarte Hülle Android unter dem iPhone

  1. Re: Die Navy erlaubt Tracking-Software?

    schachbrett | 22:30

  2. Re: Was solls... .

    kendon | 22:28

  3. Re: Worüber regen wir uns eigentlich auf?

    Ein Spieler | 22:26

  4. Re: Netflix ist es wert

    serra.avatar | 22:26

  5. Re: Mich wuerde interessieren ..

    cmi | 22:21


  1. 15:30

  2. 14:13

  3. 12:52

  4. 15:17

  5. 14:19

  6. 13:08

  7. 09:01

  8. 18:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel