Datev eRechnung verarbeitet elektronische Rechnungen

Lösung für rechtssicheren Empfang und Versand elektronischer Rechnungen

Datev will auf der Cebit 2010 eine Lösung für elektronische Rechnungen vorstellen. Damit sollen sich elektronische Rechnungen auf einfache Art sowohl akzeptieren als auch versenden lassen, so dass einem Vorsteuerabzug nichts entgegensteht.

Anzeige

Immer mehr Lieferanten wollen weg von der Papierrechnung und hin zu elektronischen Rechnungen. Doch um auch bei elektronischen Rechnungen die Vorsteuer abziehen zu können, sind Voraussetzungen zu erfüllen, die bislang kompliziert umzusetzen waren.

Die Datev eG, Dienstleister vieler Steuerberater und Buchhalter, will mit eRechnung dazu auf der Cebit im März 2010 eine Lösung vorstellen. Damit sollen sich elektronische Rechnungen auf einfache Art sowohl akzeptieren als auch versenden lassen, wobei das System dafür sorgt, dass sowohl bezüglich der Gültigkeit der elektronischen Signatur als auch hinsichtlich der Datenhaltung alle Anforderungen erfüllt werden.

Denn eine elektronische Rechnung berechtigt nur in Verbindung mit einer qualifizierten elektronischen Signatur zum Vorsteuerabzug. Die Signatur soll nachweisen, dass die Rechnung unverändert und die Identität des Signierenden einwandfrei ist.

Damit die Rechnung auch in der Buchhaltung verarbeitet und die Vorsteuer rechtskonform abgezogen werden darf, muss außerdem eine Signaturprüfung durchgeführt werden. Das Prüfprotokoll ist in digitaler Form gemeinsam mit der signierten Rechnung revisionssicher zehn Jahre lang zu archivieren.

Mit der browserbasierten Anwendung eRechnung will Datev kleinen und mittleren Unternehmen diese Arbeiten abnehmen. Kernstück ist die digitale Belegverwaltung: Über das Onlinesystem greifen Unternehmen wie auch deren Steuerberater gemeinsam auf den im Datev-Rechenzentrum gespeicherten Datenbestand zu, wobei sich auch originär elektronische Rechnungen in die Belegverwaltung online übermitteln lassen. Die Signaturprüfung wird dabei automatisch im Rechenzentrum durchgeführt, Rechnungen, Signaturen sowie Prüfprotokolle werden dort archiviert.

Zudem können via eRechnung auch elektronische Rechnungen an Kunden versandt werden. Die Rechnungsdatei wird dazu ebenfalls in die Belegverwaltung online übertragen und von der Datev signiert, wofür lediglich eine Vollmachterklärung des Unternehmens erforderlich ist. Anschließend erhält der Rechnungssteller eine E-Mail mit Link auf die Rechnung, die er an den Kunden versenden kann.


...nette Idee... 17. Jan 2010

Was machst du bei Dienstleistern/Lieferanten, die nicht auf Rechnung liefern? Auch davon...

Techniker123 15. Jan 2010

Nicht umsonst wurde 2008/2009 die Stärke der Schlüssel auf mind. 2048bit angehoben, was...

ichauch 14. Jan 2010

Wer freiwillig seine bilanz vom Finanzamt machen lassen will, dem kann nix mehr helfen...

titrat 14. Jan 2010

Wer einmal in diese Datev-Falle tappt, kommt da wahrscheinlich nie wieder heraus. Oder...

Hagen Schramm 14. Jan 2010

Personalausweis? Graues Buch? Wann war das denn? Hä? Aber beim Thema...

Kommentieren



Anzeige

  1. Abteilungsleiter (m/w) IT-Technik, Einkauf und externe IT-Entwicklungen
    Fonds Finanz Maklerservice GmbH, München
  2. IT-Spezialist Netz- und Systemmanagement (m/w)
    Infokom GmbH, Karlsruhe
  3. Softwaretester / Testautomatisierer (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim
  4. Projektmanager IT ERP Microsoft Dynamics Navision (m/w)
    über KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Assassin's Creed Unity

    Killer im Koop

  2. Mittelformatkamera H5D-50c

    Hasselblad mit WLAN

  3. Angelbird SSD2Go Pocket im Test

    Quadratisch, praktisch, schnell

  4. Benq SW2401PT

    Farbtreues Display für Hobbyfotografen

  5. Universal Mobile Keyboard

    Microsoft-Tastatur für Android und iOS

  6. Google

    Zukunft des Projekts Android Silver ungewiss

  7. Nasa

    Boeing und SpaceX sollen Raumschiffe für die USA bauen

  8. Facebook, Google, Twitter

    Branchenweite Interessengruppe zum Open-Source-Einsatz

  9. Typ 007

    Leica Mittelformatkamera S filmt in 4K

  10. Test Hyrule Warriors

    Gedrücke und Gestöhne mit Zelda



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Typ C: Neuer USB-Stecker mit Klick und USB 3.1 ausprobiert
Typ C
Neuer USB-Stecker mit Klick und USB 3.1 ausprobiert
  1. HD Graphics 5300 Broadwell-GPU mit 24 oder 48 EUs, sparsamer und schneller
  2. NUC und Co. Intel will die Mini-PCs halbieren
  3. IMHO USB Typ C lieber heute als morgen

Galaxy Note Edge im Hands On: Das erste Smartphone mit sinnvoll gebogenem Display
Galaxy Note Edge im Hands On
Das erste Smartphone mit sinnvoll gebogenem Display
  1. Phicomm Passion im Hands On Anständiges Full-HD-Smartphone mit 64-Bit-Prozessor
  2. Interview mit John Carmack "Gear VR ist das Tollste, was ich in 20 Jahren gemacht habe"
  3. Nokia Lumia 735 Das OLED-Weitwinkel-Selfie-Phone

NFC: Apple Pay könnte sich auszahlen
NFC
Apple Pay könnte sich auszahlen
  1. Visa Europe Verhandlungen für Apple Pay in Europa laufen
  2. Apple Smartwatch soll eigenen App Store bekommen
  3. Apple Digitale Geldbörse in iPhone 6 macht offenbar Fortschritte

    •  / 
    Zum Artikel