Abo
  • Services:
Anzeige
Erste Generation des Atom-Prozessors wird Auslaufmodell

Erste Generation des Atom-Prozessors wird Auslaufmodell

Modelle 230 und 330 laufen aus, N270 nur noch als Embedded-Version

Mit geschicktem Timing während der CES hat Intel die erste Generation des Atom abgekündigt und damit den schnellen Wechsel auf die neue Plattform Pine Trail mit integrierter Grafik forciert. Einzig der am meisten verbreitete Atom, das Modell N270, bleibt erhalten, allerdings unter anderer Flagge.

Intel hat die veränderten Lieferbedingungen der ersten Atom-Generation wie üblich über mehrere "Product Change Notifications" (PCN) bekanntgegeben. Mit diesen Schreiben weist Intel seine direkten Kunden auf Änderungen an der Produktpalette hin und gibt auch konkrete Termine für die letzten Bestellungen an, wenn ein Chip zum Auslaufmodell wird.

Anzeige

Bei Atom 230 (1,6 GHz, 4 Watt TDP), dem Dual-Core 330 (1,6 GHz, 8 Watt TDP) und Z500 (800 MHz, 0,65 Watt TDP) sind ab dem 5. März 2010 nur noch verbindliche Bestellungen möglich. Nur bis zum 7. Mai 2010 können diese CPU überhaupt noch geordert werden, die Auslieferung erfolgt noch bis zum 10. Januar 2011. Dies geht aus Intels aktueller PCN (PDF) zu diesen Prozessoren hervor.

Den in den allermeisten Netbooks verbauten Atom N270 (1,6 GHz, 2,5 Watt TDP) wird Intel aller Erfahrung nach noch einige Jahre anbieten. Laut einer anderen PCN (PDF) wird er nun aber als Embedded-Produkt geführt, was auch heißt, dass er in den öffentlichen Preislisten bald nicht mehr auftauchen wird. Dass diese CPU langfristig teurer wird, ist wahrscheinlich. Intel weist in seiner PCN darauf hin, dass sich die Preise ändern können, wenn der N270 ab 4. Oktober 2010 von der Embedded-Abteilung betreut wird. In bisheriger Form kann er nur noch bis 5. März 2010 bestellt werden, ausgeliefert wird dann noch bis 10. Januar 2011. Zu anderen Atoms, insbesondere den für besonders kompakte Netbooks gedachten Vertretern der Z-Serie, gibt es noch keine Auslauftermine.

Mit den Abkündigungen und Verschiebungen forciert Intel den Umstieg auf die neue Plattform Pine Trail, bei der ein Grafikkern auf dem Die der CPU integriert wurde. Das behindert unter anderem eine weitere Verbreitung von Netbooks mit Nvidias Ion-Chipsatz, für den es aber bald einen Nachfolger geben soll. Wie Nvidia Golem.de auf der CES sagte, soll 2010 ein neuer Ion als über PCIe angebundener diskreter Grafikchip für Pine Trail erscheinen. Ob die Plattform dann aber noch so sparsam bleibt und ob sich die integrierte Grafik der neuen Atoms abschalten lässt, steht noch nicht fest.


eye home zur Startseite
lool 12. Jan 2010

troooooooooooooooooooooooooooll

Kat 12. Jan 2010

Ich hoffe und bete ja, dass Intel an der Sache so gewaltig scheitern wird, dass sie zum...

BlarfNase 12. Jan 2010

Also ich habe eine Acer Revo unter Ubuntu mit MythTV und der spielt zumindestens das HD...

Wurstohnepelle 12. Jan 2010

Tegra läuft schon im Zune HD von Microsoft...also sicherlich keine Vaporware....abwarten...

ultrapaine 12. Jan 2010

Oder besser: Kauf gefälligst ein neues NetBook! Denn die alte Generation ist durch die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  2. IABG Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH, Koblenz, Ottobrunn bei München
  3. Wanzl Metallwarenfabrik GmbH, Leipheim
  4. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)
  2. (Core i5-6600K + Geforce GTX 1070 OC)
  3. 18,99€ inkl. Versand

Folgen Sie uns
       


  1. SSD

    Crucial erweitert MX300-Serie um 275, 525 und 1.050 GByte

  2. Shroud of the Avatar

    Neustart der Ultima-ähnlichen Fantasywelt

  3. Spielekonsole

    In Nintendos NX stecken Nvidias Tegra und Cartridges

  4. Nach Terroranschlägen

    Bayern fordert Ausweitung der Vorratsdatenspeicherung

  5. Android-Smartphone

    Update soll Software-Probleme beim Oneplus Three beseitigen

  6. Tim Sweeney

    "Microsoft will Steam zerstören"

  7. Störerhaftung weg

    Kommt nun der Boom für offene WLANs?

  8. Fusion mit Hailo

    Mytaxi wird zum größten App-basierten Taxivermittler Europas

  9. AG600

    China baut größtes Wasserflugzeug der Welt

  10. Telltale Games

    2.000 Batman-Spieler treffen die Entscheidungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Pilotprojekt EU will Open Source sicherer machen
  2. Vodafone EasyBox 804 Angeblich Hochladen von Schadsoftware möglich
  3. Cyber Grand Challenge Finale US-Militär lässt Computer als Hacker aufeinander los

Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

  1. Re: Ich arbeite beim Staat (Öffentlicher Dienst)

    someone1 | 21:41

  2. Re: Selbst schuld

    DrWatson | 21:35

  3. Re: Jetzt sollte endlich mal die Zeit reif sein.

    Wallbreaker | 21:34

  4. Windows 10 hat nen Store?

    MüllerWilly | 21:32

  5. Re: SSDs auch durch das OS (teilweise) nutzbar?

    plutoniumsulfat | 21:24


  1. 18:13

  2. 18:06

  3. 17:37

  4. 16:54

  5. 16:28

  6. 15:52

  7. 15:37

  8. 15:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel