Kostenloser Musikplayer Foobar 2000 - Version 1.0 ist fertig

Viele Erweiterungsmöglichkeiten

Der Musikplayer Foobar 2000 liegt in der Version 1.0 für die Windows-Plattform kostenlos bereit. Mit der Software lassen sich die üblichen Audioformate wiedergeben, wobei neben MP3 und WMA auch Vorbis und Flac unterstützt werden. Der Musikplayer ist auf hohe Geschwindigkeit optimiert und bietet viele Einstellmöglichkeiten.

Anzeige

Von Haus kommt Foobar 2000 mit MP3, MP4, AAC, CD Audio, WMA, Vorbis, Flac, Wavpack, WAV, AIFF, Musepack, Speex, AU sowie SND klar. Weitere Formate lassen sich mit Hilfe von Erweiterungen einbinden. ID3-Tags lassen sich mit der Software umfangreich bearbeiten und auch Wiedergabelisten werden unterstützt. Zudem kann die Software Audio-CDs rippen und berücksichtigt dabei nun auch CD-Text.

Mit der Version 1.0 unterstützt Foobar 2000 nun das Streaming von Windows Media und RTSP und im Unterschied zur Vorversion wurden einige Verbesserungen an der Bedienoberfläche vorgenommen. Die Sondertasten von Multimedia-Tastaturen versteht die Software, so dass Nutzer mit einem Tastendruck die Musikwiedergabe anhalten oder fortsetzen können. Ferner kann die Tastensteuerung angepasst werden.

Mit Hilfe von Erweiterungen lässt sich der Funktionsumfang von Foobar 2000 erweitern. Dann wird das Brennen von Musik-CDs ebenso möglich wie die Integration von AC3- oder DTS-Decodern.

Foobar 2000 1.0 steht für die Windows-Plattform nun auch als HTTP-Download zur Verfügung. Zunächst gab es die Software nur per Bittorrent-Download.


mosquito 14. Jan 2010

foobar mag vielleicht der bessere AudioPlayer von beiden sein, aber für eine...

Sebideluxe 12. Jan 2010

Ja Foobar2000 ist schlank :-) Und alleine die Möglichkeiten was flexibles Tagging, Input...

kikimi 12. Jan 2010

Das gleiche trifft auf MediaMonkey zu, das ist eine mächtige Musikverwaltungssoftware...

JSack 12. Jan 2010

Vielleicht mal ein konkretes Beispiel: Ich habe meine CDs als FLAC auf der Platte liegen...

arbeitslos 12. Jan 2010

"Der Musikplayer ist auf hohe Geschwindigkeit optimiert ..." Was heißt hier...

Kommentieren




Anzeige

  1. Web-Entwickler (m/w)
    NEXUS Netsoft, Langenfeld
  2. IT-Projektleiter/in
    Landeshauptstadt München, München
  3. Senior Softwareentwickler (m/w) Java EE
    Faktor Zehn AG, München und Köln
  4. Social Media Manager (m/w)
    Hubert Burda Media, Offenburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Finanzierungsrunde

    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

  2. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  3. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  4. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  5. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  6. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  7. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

  8. Cridex-Trojaner

    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

  9. Ubuntu 14.04 LTS im Test

    Canonical in der Konvergenz-Falle

  10. Überwachung

    Snowden befragt Putin in Fernsehinterview



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014: Unkomplizierter Kick ins WM-Finale
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014
Unkomplizierter Kick ins WM-Finale

Am 8. Juni 2014 bezieht die deutsche Nationalmannschaft ihr Trainingslager "Campo Bahia" in Brasilien, um einen Anlauf auf den Gewinn des WM-Pokals zu nehmen. Wer sichergehen will, dass es diesmal mit dem Titel klappt, kann zu Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 greifen.

  1. Fifa WM 2014 Brasilien angespielt Mit Schweini & Co. nach Südamerika
  2. EA Sports Fifa kickt in Brasilien 2014

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  2. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen
  3. OpenSSL-Bug Spuren von Heartbleed schon im November 2013

A Maze 2014: Tanzen mit der Perfect Woman
A Maze 2014
Tanzen mit der Perfect Woman

Viele Spiele auf dem Indiegames-Festival A Maze 2014 wirkten auf den ersten Blick abwegig. Doch die kuriosen Konzepte ergeben Sinn. Denn hinter Storydruckern, Schlafsäcken und virtuellen Fingerfallen versteckten sich erstaunlich plausible Spielideen.

  1. Festival A Maze Ist das noch Indie?
  2. Test Cut The Rope 2 für Android Grün, knuddlig und hungrig nach Geld
  3. Indie-Game NaissanceE Wenn der Ton das Spiel macht

    •  / 
    Zum Artikel