Razer stellt neuartige Bewegungssteuerung für PC vor

Razer stellt neuartige Bewegungssteuerung für PC vor

Neue Technik soll besonders exakte Eingaben ermöglichen

Der Zubehörspezialist Razer stellt ein neuartiges System zur Bewegungssteuerung vor. Dank elektromagnetischer Felder sollen sich die Positionen des Controllers auf einen Millimeter exakt bestimmen lassen.

Anzeige

"Das Gefühl der Freiheit beim Spielen kennen wir bereits von anderen bewegungssensitiven Technologien. Unsere Magnetfeld-Bewegungssensorik bietet zusätzlich perfekte Präzision und höchste Geschwindigkeit und schließt somit die Lücke zwischen PC und Konsolen hinsichtlich User-Interfaces", sagte Razer-Chef Robert Krakoff über seine neue Technik. An der hat sein Unternehmen zusammen mit Sixense Entertainment gearbeitet, herauskommen soll ein neuartiges System, mit dem sich insbesondere PC-Spiele steuern lassen - auf der CES 2010 in Las Vegas wird das anhand von Left 4 Dead 2 demonstriert.

Die Controller bestimmen Bewegungen und Gesten entlang aller sechs Achsen unter Verwendung elektromagnetischer Felder. Die Position des Eingabegeräts wird laut Razer bis auf einen Millimeter beziehungsweise bis auf ein Grad exakt bestimmt.

Die Technik wurde im Rahmen einer auf mehrere Jahre ausgelegten Technologiepartnerschaft zwischen Razer und Sixense entwickelt. Erst vor kurzem hatte Razer angekündigt, rund 20 Millionen US-Dollar in Forschung zu investieren. Produkte auf Basis der vorgestellten Motion-Sensing-Technologie sollen noch 2010 erscheinen. Spieleentwickler und unabhängige Softwareanbieter, die sich für das System interessieren, finden über Steam ein SDK.


admin 12. Jan 2010

... du hast wohl schon so ein ding ? ... dann gib mal bitte mehr info´s ausser, nein, das...

KleinFritzchen 11. Jan 2010

Es geht hier nicht um die Art der Datenübertragung sondern um eine möglichst exakte...

Fabian Schölzel 08. Jan 2010

Wer sich das Histogramm des Bildes mal anschaut, der hält die simple Aussage "zu dunkel...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Projektmanager (m/w)
    TÜV SÜD Gruppe, München
  2. Prozessmanager/in Logistik
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. IT-System-Engineer (m/w) AD und Exchange
    Sharp Electronics GmbH, Hamburg
  4. Produktmanager (m/w) ERP-Software
    SCHLEUPEN AG, Moers

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. JETZT VERFÜGBAR: Windows 10
    99,90€ (Home) oder 149,00€ (Pro)
  2. NEU: Far Cry 3 - Digital Deluxe Edition [PC Download]
    7,65€
  3. NUR BIS 9. JULI: Crucial-Arbeitsspeicher kaufen und bis zu 45€ Rabatt sichern

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Xbox One

    Windows 10 für Spieler und ein neues Halo

  2. #Landesverrat

    Justizminister Maas schmeißt Generalbundesanwalt raus

  3. Piranha Bytes' Elex

    Der Held hat einen Namen

  4. Stratolaunch Carrier

    Größtes Flugzeug der Welt soll 2016 erstmals starten

  5. Android-Schwachstelle

    Stagefright-Exploits wohl bald aktiv

  6. Steam VR

    Augmented Reality für die Zukunft, Virtual Reality für jetzt

  7. Physik-Engine

    Havok FX kehrt zurück

  8. King's Quest - Episode 1 im Test

    Lang lebe der Adventure-König

  9. Android-Verbreitung

    Anteil der Lollipop-Smartphones noch unter 20 Prozent

  10. Spielentwicklung

    Echtwelt-Elemente in Spielen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



In eigener Sache: Preisvergleich bei Golem.de
In eigener Sache
Preisvergleich bei Golem.de
  1. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen
  2. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

Deep-Web-Studie: Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
Deep-Web-Studie
Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

Kepler-452b: Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
Kepler-452b
Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
  1. Weltraumteleskop Kepler entdeckt Supererde in der habitablen Zone

  1. Re: Worauf willst du hinaus? <kt>

    Edmund Himsl | 21:57

  2. Re: Merkel ist eine gute Politikerin

    Schnarchnase | 21:55

  3. Re: Welche Krankenkassen machen denn da mit?

    krautkopp | 21:55

  4. Re: Auch wenn die Ermittlungen ein Skandal sind

    NeoTiger | 21:54

  5. Finde ich gut.

    Darktrooper | 21:51


  1. 21:11

  2. 18:59

  3. 18:03

  4. 17:14

  5. 17:06

  6. 15:13

  7. 14:45

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel