Anzeige
Marvell Plug Computer 3.0 mit WLAN und Festplatte

Marvell Plug Computer 3.0 mit WLAN und Festplatte

Microserver zur Heimvernetzung und für industrielle Anwendungen

Marvell zeigt auf der CES mit dem Plug Computer 3.0 einen Microserver für Heim und Büro. Das Gerät ist kaum größer als eine Mehrfachsteckdose und wartet mit WLAN, Bluetooth und integrierter Festplatte auf.

Anzeige

Der Plug Computer 3.0 von Marvell ist ebenso zum Streaming von Multimediainhalten gedacht wie zur Heimvernetzung. Er soll auch die Steuerung von Licht, Heizung und Bewässerungssystemen aus der Ferne erlauben. In dem Gerät steckt Marvells Prozessor Armada 300, der mit 2 GHz läuft.

Dabei wird der Server direkt in eine Steckdose gesteckt. Daher auch der Name Plug Computer.

Mit dem SheevaPlug hatte Marvell bereits im vergangenen Jahr ein ähnliches Gerät vorgestellt, das seitdem als Entwicklerkit angeboten wird und rund 10.000-mal verkauft wurde. Das gleiche Konzept verfolgt Marvell auch mit dem Plug Computer 3.0 und will damit neue Märkte erobern.

Das neue Modell wartet mit einer integrierten Festplatte und einem schnelleren ARM-basierten Prozessor sowie WLAN- und Bluetooth-Unterstützung auf. Zusätzliche Geräte lassen sich per USB 2.0 anschließen.

Als Betriebssystem können verschiedene Linux-Distributionen genutzt werden, darunter Ubuntu, Debian, Fedora und Gentoo sowie FreeBSD. Marvell liefert zudem ein Entwicklerpaket zur Rapid-Application-Entwicklung mit.

Angeboten wird der Plug Computer 3.0 als Entwicklerkit über Globalscale, Ionics EMS und Universal Scientific Industries. Details rund um seine Plug Computer hat der Chiphersteller Marvell unter plugcomputer.org zusammengestellt.


Zooombie 13. Dez 2010

Für 150 € ist es aber nicht gerade günstig. :-(

Vindulus 12. Feb 2010

doch witzig :D

matthiasr 06. Jan 2010

Der SheevaPlug hat (als Entwicklergerät) eine zusätzliche Mini-USB-Buchse, über die JTAG...

oldmcdonald 06. Jan 2010

Danke!

Mü Up 06. Jan 2010

Die 100 Dollar sind der preis des alten Sheevaplug. Der neue wird wahrscheinlich teurer!

Kommentieren


hep-cat.de / 06. Jan 2010

Plug Computer 3.0



Anzeige

  1. Projektmanager Automobilfinanzierung (m/w)
    Commerz Finanz GmbH, München
  2. Head of HR Automation & Innovation (m/w)
    Deutsche Telekom AG, Bonn
  3. IT-Anwendungsbetreuer SAP FI/CO (m/w)
    SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. Business Consultant / Project Manager (m/w) - Connected Mobility (Fleet Soloutions)
    Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen bei Stuttgart

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Dragon Age: Inquisition PC
    9,99€ (+ 2,99€ Versand ohne Prime)
  2. Xbox-360-Spiele für je 6,99€
    (u. a. Halo 4, Fable Anniversary, Dance Central 3, Kinectimals mit Bären)
  3. Fallout 3 - Game of the Year Edition [PC Code - Steam] USK 18
    6,79€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Umbau

    Die Mediencenter Cloud der Telekom ist offline

  2. Fertigungstechnik

    Globalfoundries baut Forschungszentrum für EUV-Lithographie

  3. Gehackte Finanzinstitute

    Kriminelle greifen die Infrastruktur von Banken an

  4. Streaming

    Mobiler Datentraffic steigt um das Siebenfache

  5. Recht auf Vergessenwerden

    Google sperrt Links für alle europäischen Nutzer

  6. Abodienst

    Humble Bundle finanziert neue Indiegames

  7. 28HPCU-Fertigung

    ARM und UMC machen Smartphone-Chips günstiger

  8. Poseidon-Gruppe

    Über ein Jahrzehnt internationale Cyberattacken

  9. EU-Datenschützer

    Ein langer böser Brief an Facebook

  10. Graphite-Bibliothek

    Wenn Schriftarten zur Sicherheitslücke werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Astronomie: Die lange Suche nach Planet X
Astronomie
Die lange Suche nach Planet X
  1. Astronomie Schwarzes Loch stößt riesigen Energiestrahl aus
  2. Planet X Es könnte den neunten Planeten geben
  3. Weltall Woher stammt das Wow-Signal?

Asus Strix Soar im Test: Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
Asus Strix Soar im Test
Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
  1. Geforce GT 710 Nvidias Einsteigerkarte soll APUs überflüssig machen
  2. Theremin Geistermusik mit dem Arduino
  3. Musikdienst Sonos soll ab Mitte Dezember Apple Music streamen können

Eizo Foris FS 2735 im Test: Beinahe der Wunschlos-glücklich-Monitor
Eizo Foris FS 2735 im Test
Beinahe der Wunschlos-glücklich-Monitor

  1. Re: 3D Drucker sind leider noch Spielzeug

    alexmh | 21:27

  2. Re: Adblocker

    crazypsycho | 21:20

  3. Re: Ansatz : Das Strike-Modell

    crazypsycho | 21:14

  4. Re: Frage an Golem - Werbung für Betrüger

    janoP | 21:13

  5. Re: Einschätzung basiert auf ...?

    ArcherV | 21:13


  1. 18:25

  2. 17:27

  3. 17:24

  4. 17:14

  5. 16:51

  6. 16:23

  7. 15:54

  8. 15:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel