Anzeige

Transformer: US-Militärs wollen ein Flugauto bauen

Fahrzeug mit Senkrechtstartvorrichtung

Das US-Militär sucht nach einem neuen Fortbewegungsmittel, in dem Soldaten sicherer sind als in Autos, die leicht aus einem Hinterhalt angegriffen werden können, und das unabhängig vom Gelände operieren kann. Die Lösung für diese beiden Anforderungen ist nach den Vorstellungen der Defense Advanced Research Projects Agency (Darpa) ein Auto, das fliegen kann.

Wie ein Mittelding aus dem Wunderauto Tschitti Tschitti Bäng Bäng und dem Transformers-Universum klingt die Beschreibung eines Programms, das die Defense Advanced Research Projects Agency (Darpa) gerade vorantreibt: Die Forschungsagentur des US-Verteidigungsministeriums will nämlich ein flugfähiges Auto entwickeln.

Anzeige

Fahren und Fliegen

In Rahmen des Programms, das bezeichnenderweise den Namen Transformer, abgekürzt TX, trägt, soll ein Fahrzeug entwickelt werden, das Soldaten Mobilität unabhängig von den Geländebedingungen sichert. Das Fahrzeug, in dem ein bis vier Personen Platz finden sollen, soll fahren und fliegen "und damit Soldaten die Möglichkeit geben, Wasser, schwierigem Gelände oder Hindernissen auf der Straße ebenso wie Sprengsätzen oder Hinterhalten zu entgehen".

Konzipiert ist das Fahrzeug für die Straße sowie für "leichte Geländebedingungen". Schweres Gelände soll es im Flug bewältigen. Der Start soll dabei aus dem Stand erfolgen, das Flugauto soll also ein Senkrechtstarter werden. Eine weitere Bedingung ist, dass das Fahrzeug sehr energieeffizient ist. Das hat bei der Darpa allerdings weniger Umweltschutzgründe: Das Fahrzeug soll eine Mission mit einer einzigen Tankfüllung absolvieren können. Tankfüllung ist dabei nicht unbedingt wörtlich zu verstehen: In der Ausschreibung ist explizit von hybridelektrischem Antrieb und leistungsfähigen Akkus als Schlüsseltechniken für das Programm die Rede.

Transport vom Gelände unabhängig machen

Das Flugauto soll die Beschränkungen der heutigen Transportsysteme, die entweder bodengebunden oder luftgestützt sind, aufheben. Soldaten seien so nicht mehr den Bedrohungen in einem Auto ausgesetzt. Gleichzeitig seien sie nicht von Hubschraubern abhängig, die langsam und oft nicht verfügbar seien. Außerdem mache ein Flugauto Transport vom Gelände unabhängig, das Bewegungen oft für den Feind vorsehbar mache.

Die Anforderungen, denen TX genügen muss, decken traditionelle Konflikte ebenso ab wie asymmetrische Bedrohungen, denen sich die US-Truppen im Irak und in Afghanistan ausgesetzt sehen.

Für die kommende Woche hat die Darpa zu einer eintägigen Konferenz eingeladen. Dort will sie Vertretern aus Wissenschaft, Wirtschaft und der Regierung das TX-Programm vorstellen.


eye home zur Startseite
zilti 24. Dez 2011

Einfach die Rotoren einklappbar machen und gut ist.

FranUnFine 06. Jan 2010

Macht man dan mit Mr Fusion.^^

GEILO 06. Jan 2010

http://www.youtube.com/watch?v=I21Yh1zPJls&hd=1

Naseweiss 06. Jan 2010

...gibts doch schon lange und sind doch sogar schon heute bei den Marines im Einsatz...

Jurastudent 06. Jan 2010

Offenbar beziehen die ihre Ideen auch nur noch aus Science Fiction. Immerhin analog zur...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) Web-Services im Logistikumfeld
    PTV GROUP, Karlsruhe
  2. Medizininformatiker / Fachinformatiker (m/w) für Medizinische Informationssysteme
    Landeskrankenhaus (AöR), Andernach
  3. (Senior-)Berater (m/w) SAP Business Intelligence
    Capgemini Deutschland GmbH, verschiedene Einsatzorte
  4. IT-Consultant (m/w) Neue Technologien
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  2. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  3. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  4. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  5. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam

  6. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

  7. FTTH/FTTB

    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

  8. Botnet

    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  9. Google

    Livestreaming direkt aus der Youtube-App

  10. Autonome Autos

    Fahrer wollen vor allem ihr eigenes Leben schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autotracker Tanktaler: Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
Autotracker Tanktaler
Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
  1. Ubeeqo Europcar-App vereint Mietwagen, Carsharing und Taxis
  2. Rearvision Ex-Apple-Ingenieure entwickeln Dualautokamera
  3. Tod von Anton Yelchin Verwirrender Automatikhebel führte bereits zu 41 Unfällen

Zenbook 3 im Hands on: Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
Zenbook 3 im Hands on
Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
  1. 8x Asus ROG 180-Hz-Display, Project Avalon, SLI-WaKü-Notebook & mehr
  2. Transformer 3 (Pro) Asus zeigt Detachable mit Kaby Lake
  3. Asus Zenbook Flip kommt für fast 800 Euro in den Handel

Moto GP 2016 im Test: Motorradrennen mit Valentino Rossi
Moto GP 2016 im Test
Motorradrennen mit Valentino Rossi
  1. GTA 5 Online Sechs Spezialfähigkeiten und ein Supersportwagen
  2. Gran Turismo Sport Ein Bündnis mit der Realität
  3. Playsports Games Motorsport Manager rast auf PC-Plattformen

  1. Re: Wer kauft sich vor Monatsende eine neue...

    Konfuzius Peng | 22:58

  2. Re: Breaking News: GoG muss sich an die selben...

    narea | 22:57

  3. Re: Ist der i8 eigentlich auch so ein Blechauto...

    dahana | 22:53

  4. Re: Eigenheim - einfach nicht die Tür aufmachen?

    WonderGoal | 22:49

  5. Massenware!?

    Spiritogre | 22:40


  1. 14:45

  2. 13:59

  3. 13:32

  4. 10:00

  5. 09:03

  6. 17:47

  7. 17:01

  8. 16:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel