Hersteller für Apple Tablet ausgewählt

Probleme bei der Härte des Touchpanels verzögern Produktstart

Der taiwanische Hersteller Foxconn Electronics soll den Zuschlag für die Fertigung des Apple Tablet erhalten haben. Probleme bei der Härte des Displays könnten den Produktstart aber verzögern.

Anzeige

Der Auftragshersteller Foxconn Electronics ist laut einem Branchenbericht als Zulieferer für das Apple Tablet ausgewählt worden. Die Firmentochter Innolux wird die Touchscreens herstellen, berichtet das gut informierte taiwanische Branchenmagazin Digitimes unter Berufung auf Apples Zuliefererkreise. Wintek habe Chancen, als zweiter Auftragshersteller zu einem späteren Zeitpunkt den Zuschlag zu erhalten.

Der US-Konzern habe ein stabileres 10-Zolldisplay angefordert, was zu einer Verschiebung des Produktstarts im ersten Quartal 2010 geführt habe. Die Foxconn-Tochter G-Tech Optoelectronics ist mit der Displayverstärkung betraut worden. Zudem soll das taiwanische Unternehmen Wah Hong Industrial ebenfalls Aufträge von Apple erhalten haben.

Apple werde seinen Tablet PC im Januar 2010 ankündigen und im März/April 2010 mit der Auslieferung an den Handel starten, so das Magazin weiter. Foxconn (Hon Hai Precision Industry) ist bereits Auftragshersteller für den iPod. Das Unternehmen war im Jahr 2006 von der britischen Boulevardzeitung Mail on Sunday für unmenschliche Arbeitsbedingungen kritisiert worden. 15-Stunden-Schichten und Monatslöhne, die um die Hälfte unter dem Mindestlohn in China lägen, seien in den Foxconn-Fabriken üblich, die für Apple arbeiten.

Spekuliert wird bisher über ein Apple Tablet mit 7-Zoll-Display sowie weitere Geräte mit 10 bis 11 Zoll großem Display. Auch Modelle mit OLED-Display seien geplant.

Apple besitzt die URL iSlate.com und die Handelsmarke iSlate. Diese wurde auch für Europa bereits 2006 von einer Anwaltskanzlei registriert, die für Apple arbeitet. Damit scheint wahrscheinlich, dass das neue Apple Tablet schon langer angedacht ist, und als iSlate auf den Markt kommen könnte.


Siga320475075 31. Dez 2009

Bei CNBC/Bloomberg hiess es grade, ein iirc Blogger (die berichten nicht über jeden...

ldap 29. Dez 2009

Un 2384902830498230938080984023804923% weniger spaß bei der bedienung. Schön, so en ding...

Fleischesser 29. Dez 2009

Joa, und nach dem dritten Update (das man kaufen muss) kann man dann endlich auch Copy...

Fanboy 29. Dez 2009

Das Teil wird auf jedenfall gekauft, egal was für ein Müll hier von Euch geschrieben wird!!!

HahatschiLabert... 29. Dez 2009

und jetzt nenn mir EINE EINZIGE it-firma die nicht in China Produziert. du bist...

Kommentieren




Anzeige

  1. Software Project Manager (m/w)
    MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  2. Führungskraft (m/w) im Produktsegment Emissionsanalyse weltweit
    Robert Bosch GmbH, Plochingen
  3. SAP Demand Manager (m/w) Inhouse für Primetals Technologies
    Primetals Technologies, Limited, Erlangen
  4. Senior Softwareentwickler .NET (m/w)
    WTS Group AG Steuerberatungsgesellschaft, Erlangen

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Jupiter Ascending Steelbook (exkl. bei Amazon.de) [3D Blu-ray] [Limited Edition]
    29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 25.06.
  2. NUR BIS MONTAG 09:00 UHR: Dragon Age: Inquisition - PlayStation 4
    35,00€ inkl. Versand
  3. BESTPREIS: Intel Core i5-4430 Prozessor
    142,23€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Smithsonian

    Museum restauriert die Enterprise NCC-1701

  2. Cyberkrieg

    Pentagon will Angreifer mit harten Gegenschlägen abschrecken

  3. Weißes Haus

    Hacker konnten offenbar Obamas E-Mails lesen

  4. Unzulässige NSA-Selektoren

    Kanzleramt soll Warnungen des BND ignoriert haben

  5. Android-Tablet

    Google stellt Nexus 7 offenbar ein

  6. Aerofoils

    Formel-1-Technik macht Supermarkt-Kühlregale effizienter

  7. Force Touch

    Apples Trackpad könnte künftig verschiedene Oberflächen simulieren

  8. Bodyprint

    Yahoo-Software verwandelt Touchscreen in Ohr-Scanner

  9. BKA

    Ab Herbst 2015 soll der Bundestrojaner einsetzbar sein

  10. Die Woche im Video

    Computerspiele, Whatsapp und Fire TV Stick



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Storytelling-Werkzeug: Linius und die Tücken von Open-Source
Storytelling-Werkzeug
Linius und die Tücken von Open-Source
  1. ARM-SoC Allwinner soll LGPL-Verletzungen verschleiern
  2. Linux Siri bekommt Open-Source-Konkurrenz
  3. Microsoft Windows Driver Frameworks werden Open Source

Die Woche im Video: Ein Zombie, Insekten und Lollipop
Die Woche im Video
Ein Zombie, Insekten und Lollipop
  1. Die Woche im Video Apple Watch, GTA 5 für PC und Akku mit Aluminium-Anode
  2. Die Woche im Video Win 10 für Smartphones, Facebook Tracking und Aprilscherze
  3. Die Woche im Video Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei

GTA 5: Es ist doch nicht 2004!
GTA 5
Es ist doch nicht 2004!
  1. Rockstar Games PC-Version von GTA 5 im 60-fps-Trailer
  2. Rockstar Games GTA 5 hat Grafikprobleme
  3. Make it Digital GTA im Mittelpunkt von TV-Sendung

  1. Re: Das ist auch gut so

    robm | 00:28

  2. Re: Die Amis mal wieder...

    theonlyone | 26.04. 23:55

  3. Augenkrampf

    FieteMax | 26.04. 23:31

  4. Re: Apple's Trackpad simuliert ...

    picaschaf | 26.04. 23:22

  5. Re: Office/Home-Notebook mit Linux?

    Tzven | 26.04. 23:03


  1. 15:49

  2. 14:25

  3. 13:02

  4. 11:44

  5. 09:56

  6. 15:17

  7. 10:05

  8. 09:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel