Abo
  • Services:
Anzeige

Hersteller für Apple Tablet ausgewählt

Probleme bei der Härte des Touchpanels verzögern Produktstart

Der taiwanische Hersteller Foxconn Electronics soll den Zuschlag für die Fertigung des Apple Tablet erhalten haben. Probleme bei der Härte des Displays könnten den Produktstart aber verzögern.

Der Auftragshersteller Foxconn Electronics ist laut einem Branchenbericht als Zulieferer für das Apple Tablet ausgewählt worden. Die Firmentochter Innolux wird die Touchscreens herstellen, berichtet das gut informierte taiwanische Branchenmagazin Digitimes unter Berufung auf Apples Zuliefererkreise. Wintek habe Chancen, als zweiter Auftragshersteller zu einem späteren Zeitpunkt den Zuschlag zu erhalten.

Anzeige

Der US-Konzern habe ein stabileres 10-Zolldisplay angefordert, was zu einer Verschiebung des Produktstarts im ersten Quartal 2010 geführt habe. Die Foxconn-Tochter G-Tech Optoelectronics ist mit der Displayverstärkung betraut worden. Zudem soll das taiwanische Unternehmen Wah Hong Industrial ebenfalls Aufträge von Apple erhalten haben.

Apple werde seinen Tablet PC im Januar 2010 ankündigen und im März/April 2010 mit der Auslieferung an den Handel starten, so das Magazin weiter. Foxconn (Hon Hai Precision Industry) ist bereits Auftragshersteller für den iPod. Das Unternehmen war im Jahr 2006 von der britischen Boulevardzeitung Mail on Sunday für unmenschliche Arbeitsbedingungen kritisiert worden. 15-Stunden-Schichten und Monatslöhne, die um die Hälfte unter dem Mindestlohn in China lägen, seien in den Foxconn-Fabriken üblich, die für Apple arbeiten.

Spekuliert wird bisher über ein Apple Tablet mit 7-Zoll-Display sowie weitere Geräte mit 10 bis 11 Zoll großem Display. Auch Modelle mit OLED-Display seien geplant.

Apple besitzt die URL iSlate.com und die Handelsmarke iSlate. Diese wurde auch für Europa bereits 2006 von einer Anwaltskanzlei registriert, die für Apple arbeitet. Damit scheint wahrscheinlich, dass das neue Apple Tablet schon langer angedacht ist, und als iSlate auf den Markt kommen könnte.


eye home zur Startseite
Siga320475075 31. Dez 2009

Bei CNBC/Bloomberg hiess es grade, ein iirc Blogger (die berichten nicht über jeden...

ldap 29. Dez 2009

Un 2384902830498230938080984023804923% weniger spaß bei der bedienung. Schön, so en ding...

Fleischesser 29. Dez 2009

Joa, und nach dem dritten Update (das man kaufen muss) kann man dann endlich auch Copy...

Fanboy 29. Dez 2009

Das Teil wird auf jedenfall gekauft, egal was für ein Müll hier von Euch geschrieben wird!!!

HahatschiLabert... 29. Dez 2009

und jetzt nenn mir EINE EINZIGE it-firma die nicht in China Produziert. du bist...


TechBanger.de / 29. Dez 2009



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München, Hamburg, Bremen, Bonn
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Bonn, Bremen, Hamburg, München
  3. Deutsche Telekom AG, Bonn
  4. ANITA Dr. Helbig GmbH, Brannenburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (Core i5-6600 + Geforce GTX 1070)

Folgen Sie uns
       


  1. Verizon Communications

    Yahoo hat einen Käufer gefunden

  2. Deutschland

    Preiserhöhung bei Netflix jetzt auch für Bestandskunden

  3. Künstliche Intelligenz

    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

  4. Alternatives Android

    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

  5. Update

    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

  6. Die Woche im Video

    Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt

  7. 100 MBit/s

    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

  8. Insolvenz

    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

  9. Radeons RX 480

    Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter

  10. Koelnmesse

    Tagestickets für Gamescom ausverkauft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

Schrott im Netz: Wie Social Bots das Internet gefährden
Schrott im Netz
Wie Social Bots das Internet gefährden
  1. Netzwerk Wie Ausrüster Google Fiber und Facebooks Netzwerk sehen
  2. Secret Communications Facebook-Messenger bald mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
  3. Social Media Ein Netzwerk wie ein Glücksspielautomat

Masterplan Teil 2: Selbstfahrende Teslas werden zu Leihautos
Masterplan Teil 2
Selbstfahrende Teslas werden zu Leihautos
  1. Projekt Titan Apple Car soll später kommen
  2. Nissan Serena Automatisiert fahrender Minivan soll im August erscheinen
  3. Elon Musk Tesla-Chef arbeitet an neuem Masterplan

  1. Re: WinZip?

    picaschaf | 14:29

  2. Kritik verstehe ich nicht

    ubuntu_user | 14:28

  3. Re: Die Leute mögen auch den kleinen Katalog nicht

    tehabe | 14:22

  4. Re: Ein Bezahlmodell pro Volumen wäre doch sinnvoll

    LH | 14:04

  5. Re: Es scheint keinen zu stören...

    Berner Rösti | 14:00


  1. 14:13

  2. 12:52

  3. 15:17

  4. 14:19

  5. 13:08

  6. 09:01

  7. 18:26

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel