Mechwarrior Living Legends: Beta der Crysis-Conversion

Entwicklerteam veröffentlicht erste Betaversion der kostenlosen Conversion

Auf Basis des Ego-Shooters Crysis entsteht derzeit Mechwarrior Living Legends - jetzt ist die erste Open-Beta-Fassung öffentlich erhältlich. Darin stapfen Spieler in schweren Panzerrüstungen über ferne Planeten.

Anzeige

Das Entwicklerteam von Mechwarrior Living Legends hat die Betaversion 1.0 seiner Total-Conversion von Crysis veröffentlicht. Wer sich die rund 1,45 GByte große Software von der offiziellen Webseite lädt, benötigt zum Spielen auch Crysis und den dafür verfügbaren Patch 1.21. Living Legends ist im Battletech-Universum angesiedelt, Spieler können sowohl im Multiplayermodus mit schweren Mechs über die Schlachtfelder stapfen als auch in Raumjägern und Panzern kämpfen - und zwar auch in Clans wie Shadowcat.

 

Mechwarrior Living Legends ist kostenlos. Das Projekt entsteht mit Zustimmung des Rechteinhabers Microsoft und basiert auf deren Game Content Usage Rules. Microsoft hatte 1999 die Mechwarrior-Schöpfer FASA Interactive gekauft, das Unternehmen 2007 allerdings geschlossen.

 

Derzeit entsteht bei dem kanadischen Entwicklerteam Piranha Games auch ein neues kommerzielles Mechwarrior-Spiel. Das soll für Windows und Xbox 360 erscheinen. Neben einer Kampagne sind ein Vier-Spieler-Koop- sowie ein Multiplayer-Modus geplant. Die Handlung spielt im Jahr 3015 auf dem Planeten Deshler und dreht sich um einen jungen Adligen namens Adrian Khol, der es mit seinen Erzrivalen vom Hause Kurita zu tun bekommt. Ein Erscheinungstermin ist noch nicht bekannt.


Kreuz 23. Mai 2010

Ah ja wurde mal Zeit das entlich ein neuer Teil der alten Saga rauskommt xD Einfach...

IceRa 29. Dez 2009

Man braucht um Mechwarrior LL zu zocken ja Crysis 1.21. Nun, ich hatte seinerzeit Crysis...

BamBam 29. Dez 2009

Der Ansicht bin ich auch ;)

benchmark 29. Dez 2009

Erstens heißt das Teil "Shadow Cat" und ist zwotens kein Clan sondern ein mittelschwerer...

Clown 28. Dez 2009

Und hier gibts auch nen Torrent: http://www.computerbase.de/news/software/spiele...

Kommentieren



Anzeige

  1. Technischer Projektleiter (m/w) Automotive
    Siemens AG, Erlangen
  2. Dynamics NAV Entwickler (m/w)
    teamix GmbH, Nürnberg
  3. Senior IT-Systemadministrator/in
    virtual solution AG, München
  4. Softwareentwickler/-in
    Robert Bosch GmbH, Abstatt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Streaming-Dienst

    Netflix-App für Amazons Fire TV ist da

  2. Pilot tot

    Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab

  3. Bewegungsprofile

    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

  4. Anonymisierung

    Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar

  5. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

  6. Günther Oettinger

    EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle

  7. Ruhemodus

    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4

  8. VDSL2-Nachfolgestandard

    Telekom-Konkurrenten starten G.fast-Praxistest

  9. Ego-Shooter

    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

  10. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Sunset Overdrive: System-Seller am Rande der Apokalypse
Test Sunset Overdrive
System-Seller am Rande der Apokalypse
  1. Test Deadcore Turmbesteigung im Speedrun
  2. Test Transocean Ports of Call für Nachwuchs-Reeder
  3. Test Rules Gehirntraining für Fortgeschrittene

FTDI: Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
FTDI
Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
  1. FTDI Treiber darf keine Geräte deaktivieren
  2. Bei Windows Update gelöscht Keine Killer-Treiber mehr für gefälschte FTDI-Chips

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

    •  / 
    Zum Artikel