Anzeige

Amazon verkauft mehr Kindle-E-Books als gedruckte Bücher

E-Bookreader beliebtestes Geschenk für den US-Markt

Der Kindle war in den USA das beliebtestes Geschenk, das Kunden bei Amazon bestellten. Am ersten Weihnachtstag wurden sogar mehr elektronische, als gedruckte Bücher bei dem E-Commercekonzern verkauft.

Anzeige

Amazon.com hat am ersten Weihnachtstag zum ersten Mal mehr E-Books für den Kindle Reader als gedruckte Bücher verkauft. Das gab das Unternehmen am 26. Dezember 2009 bekannt. Der E-Bookreader ist auch in Deutschland bestellbar, doch der Nutzer hat nur Zugriff auf Amazons Onlineshop, der lediglich englischsprachige Bücher anbietet. 300.000 Bücher seien für deutsche Kunden verfügbar, so der E-Commercekonzern weiter.

Kostenpflichtige E-Books anderer Anbieter sind nur nutzbar, wenn DRM-Systeme umgangen oder ausgehebelt werden. Auch ungeschützte E-Books aus dem Internet lassen sich nicht einfach öffnen. In der Regel müssen sie konvertiert werden, da Amazon das ePub-Format bisher nicht unterstützt.

Amazon gibt weiter keine aussagekräftigen Verkaufszahlen für den Kindle bekannt. Nur verschlüsselte Angaben sind von dem US-Konzern zu erhalten. Der Kindl sei das am meisten verschenkte Amazon-Produkt in der Unternehmensgeschichte, hieß es. "Wir sind unseren Kunden dankbar, dass sie den Kindle zum beliebtesten Geschenkartikel in unserer Firmengeschichte gemacht haben", sagte Jeff Bezos, Gründer und Vorstandsvorsitzender von Amazon.

In der Zeit vom 15. November bis 19. Dezember 2009 seien im Bereich Elektronik drei Artikel am stärkten nachgefragt worden: die Kindle-Produktreihe, der Apple iPod Touch 8 GB und der Garmin Nuvi 260W 4,3-Zoll GPS.

Auch zu den Umsätzen mit dem Kindle sind keine aussagekräftigen Zahlen von Amazon verfügbar. Eine Untersuchung des Finanzdienstleisters Credit Suisse hat für 2009 einen Umsatz von 624 Millionen US-Dollar berechnet. Bis 2014 würden 1,8 Milliarden US-Dollar erreicht.

Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke bei Amazon Deutschland waren nicht der Kindle, sondern die DVDs "Harry Potter und der Halbblutprinz" und "Ice Age 3: Die Dinosaurier sind los". Für die deutschen Logistikzentren in Bad Hersfeld und Leipzig war der 14. Dezember 2009 der Spitzentag, an dem über 1,2 Millionen Artikel in circa 300 LKW die Logistikzentren verließen. Um alle Bestellungen rechtzeitig ausliefern zu können, wurden im Weihnachtsgeschäft in diesem Jahr 5.000 zusätzliche saisonale Arbeitskräfte eingestellt.


eye home zur Startseite
vtaeger 12. Jan 2010

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe E-Book Fans, ein heiß diskutiertes Thema innerhalb...

spanther 05. Jan 2010

Dem kann ich teilweise zustimmen. Dafür können sie mit ihren neuartigen Displays eben...

spanther 30. Dez 2009

Das Verleihsystem ist ja von Vorteil in der Sache, da du nie ein Buch zu spät...

Siga29275075 30. Dez 2009

Die Händler-Rabatte sind üblicherweise 30-45%. In Deutschland vertikale (iirc...

Kaufbär 28. Dez 2009

Ist der Kindle Handgefertigt und wird von einzeln Sichtgeprüft vom Chef? Nein? Dann ist...

Kommentieren


TechBanger.de / 27. Dez 2009

News-Recycling am Wochenende



Anzeige

  1. IT-Berater (m/w)
    cimt AG, Frankfurt
  2. Software Engineer (m/w)
    Cambaum GmbH, Baden-Baden
  3. Datenbankentwickler/in mit Schwerpunkt Datawarehouse
    BKK Verkehrsbau Union, Berlin
  4. Business Engineer (m/w)
    über Kilmona PersonalManagement GmbH, Zweibrücken

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Soylent-Flüssignahrung

    Die Freiheit, nicht ans Essen zu denken

  2. Fraunhofer IPMS

    Multispektralkamera benötigt nur ein Objektiv

  3. Transformer 3 (Pro)

    Asus zeigt Detachables mit Kaby Lake

  4. Delock DL-89456

    Netzwerkkarte für 2.5 und 5GbE

  5. Bezahlsystem

    Apple will Pay zügig in Europa ausweiten

  6. Überwachung

    Aufregung um Intermediate-Zertifikat für Bluecoat

  7. Virtual Reality

    Googles Daydream benötigt neues Smartphone

  8. Cortex-A73 Artemis

    ARMs neuer High-End-CPU-Kern für 2017

  9. Tony Fadell

    iPod-Erfinder baut Elektro-Gokarts für Kinder

  10. Riesiges Produktionsgebäude

    Ende Juli wird die Tesla Gigafactory eröffnet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. IT-Sicherheit SWIFT-Hack vermutlich größer als bislang angenommen
  2. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  3. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben

Traceroute: Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Traceroute
Wann ist ein Nerd ein Nerd?

  1. Re: Wie sieht es eigentlich mit den Kosten aus ?

    Daepilin | 12:43

  2. Fasten Extrem?

    David64Bit | 12:43

  3. Re: Was für ein verstörender Artikel

    Dwalinn | 12:43

  4. Ja, ist denn schon wieder Sommer?!

    HanSwurst101 | 12:43

  5. Re: Eklig und ungesund

    ibsi | 12:42


  1. 12:02

  2. 11:39

  3. 11:28

  4. 11:10

  5. 10:31

  6. 10:27

  7. 08:45

  8. 08:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel