News Corp. pumpt 120 Millionen Euro in Sky Deutschland

Beschleunigter Ausbau des HD-Angebots geplant

News Corp. stellt Sky Deutschland 120 Millionen Euro zur Verfügung. Das Geld fließt in eine Vermarktungsoffensive und den beschleunigten Ausbau des HD-Angebots, sagte der Landeschef.

Anzeige

Der Medienkonzern News Corp. steckt bis zu 120 Millionen Euro in den Bezahlsender Sky Deutschland. Eigner Rupert Murdoch erhöht seinen Anteil an Sky Deutschland damit auf bis zu 45,4 Prozent. Die Erlöse sind für den beschleunigten Ausbau des HD-Angebots, Vertriebs und Marketings sowie den Start neuer Kanäle verplant, teilte das Unternehmen am 21. Dezember 2009 mit. Sky Deutschland plane zunächst bis Mitte 2010 vier zusätzliche HD-Programme.

Die News Corporation war im Januar 2008 beim Pay-TV-Sender Premiere eingestiegen. Für 287 Millionen Euro hatte der Konzern einen Anteil von 14,58 Prozent gekauft. Die News Corp. betrachte Pay-TV als Kerngeschäft, hieß es zur Begründung.

Eine News-Tochter werde nun maximal 49 Millionen neue Sky-Aktien zum Preis von mindestens 2,25 Euro pro Wertpapier zeichnen. Murdochs Anteil liegt derzeit bei knapp 40 Prozent.

Sky-Deutschland-Chef Mark Williams freute sich über die Geldspritze: "Die Erlöse aus der Kapitalerhöhung ermöglichen uns signifikante Investitionen in Vertrieb und Marketing sowie in unsere Programme und den weiteren HD-Ausbau." Er sei überzeugt, dass es der richtige Zeitpunkt sei, um in künftiges Wachstum des Unternehmens zu investieren.

Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) bleibt 2009 jedoch im Verlustbereich. Ein Volumen von 255 Millionen Euro bis 265 Millionen Euro wird Sky Deutschlands Defizit in diesem Jahr haben. 2010 werde ein Verlust von 130 Millionen Euro bis 170 Millionen Euro erwartet, bislang hatte die Unternehmensführung einen Gewinn prognostiziert. Ein positives Ebitda soll es erst 2012 geben, hieß es weiter. Die Gesamtanzahl der Abonnenten soll zum Jahresende 2009 schätzungsweise 2,47 bis 2,50 Millionen betragen.


Lalaaaaa 23. Dez 2009

Schon mal was von GEZ gehört? Von wegen in Deutschland wird nicht für TV bezahlt. DAS...

tghtz 23. Dez 2009

Vielleicht sollte man es aus einen anderen Blickwinkel heraus betrachten. Das Signal...

M_Kessel 22. Dez 2009

Was meinst du,. warum unsere GEZ Mafia so nervös geworden ist, und eine...

M_Kessel 22. Dez 2009

Tja, und genau das wäre ein Killerfeature. Video on Demand. Mittlerweise ist man durch...

DochMurdoch 22. Dez 2009

Na dann schieß mal los.

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) .NET/C#
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe
  2. Softwareentwickler Big Data (m/w)
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen (bei Stuttgart)
  3. Projektleiter/in Software für mechatronische Fahrwerksysteme
    Schaeffler Technologies GmbH & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Anwendungsadministrator/IT-L- eiter (m/w)
    Wwe. Th. Hövelmann GmbH & Co. KG, Rees

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Hoverboard

    Schweben wie Marty McFly

  2. Nepton 120XL und 240M

    Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser

  3. Deutsche Telekom

    Umstellung auf VoIP oder Kündigung erst ab 2017

  4. HTC

    Desire 820 Mini mit Quad-Core-Prozessor und 5-Zoll-Display

  5. Merkel auf IT-Gipfel

    Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig

  6. Elektromobilität

    Die Chipkarte für die Ladesäule

  7. Next Century Cities

    32 US-Städte wollen Glasfaserausbau selbst machen

  8. Azure-Server

    Microsoft und Dell bringen Cloud in a Box

  9. GNU

    Emacs 24.4 mit integriertem Browser

  10. IT-Gipfel 2014

    De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

Dell Latitude 12 Rugged Extreme im Test: Convertible zum Fallenlassen
Dell Latitude 12 Rugged Extreme im Test
Convertible zum Fallenlassen
  1. Lenovo Neues Thinkpad Helix wird dank Core M lüfterlos
  2. PLA, ABS und Primalloy 3D-Druckermaterial und M-Discs von Verbatim
  3. Samsung Curved Display Gebogener 21:9-Monitor für PCs

Kazam Tornado 348 ausprobiert: Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display
Kazam Tornado 348 ausprobiert
Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display

    •  / 
    Zum Artikel