Apple bemüht sich weiter um Fernsehserien-Abos für iTunes

Noch muss Apple die Sender überzeugen

Über iTunes könnten bald auch Fernsehserien im Abonnement angeboten werden. Laut einem Bericht des Wall Street Journal (WSJ) erwägen CBS und die Walt-Disney-Tochter ABC eine entsprechende Kooperation mit Apple.

Anzeige

Apple plant den ungenannten WSJ-Quellen zufolge, TV-Serien noch 2010 von verschiedenen großen US-Sendern werbefrei für eine monatliche Gebühr anzubieten. Ob schon Sender unterzeichnet haben, sei noch nicht bekannt.

Allerdings sollen sich zumindest CBS und Disney in Verhandlungen mit Apple befinden. Damit wären Serien von CBS, CW Networks, ABC, ABC Family und dem Disney Channel dabei. Offizielle Bestätigungen gibt es bisher aber von keiner Seite.

Möglich wären einzelne Serienabos, Paketangebote mehrerer Serien eines Senders oder senderübergreifende Serienpakete. Damit würde Apple zum Konkurrenten für klassische Kabel- und Satelliten-TV-Anbieter. Deren Geschäft mit Kanalpaketen könnte mit genügend Apple-Partnern angegriffen werden, so das WSJ.

Über iTunes können iPhone-, iPod- und Apple-TV-Besitzer Musik, Hörspiele, Serienfolgen und Filme kaufen. Einen Streamingdienst für Audio- und Videobezahlinhalte bietet Apple bisher noch nicht, hat allerdings kürzlich den Musik-Streaming-Anbieter La La Media gekauft.


Crazy_Fish 23. Dez 2009

Das stimmt in der Tat. Es wäre sicher ein leichtes für Apple sowas zu basteln, dass die...

Crazy_Fish 22. Dez 2009

Viel interessanter fänd ich das ganze für Leihfilme. Monatlich x Euro zahlen und soviele...

Siga324840 22. Dez 2009

Problem bei View-On-Demand z.b. auf/über IPhone: - Werbung wäre u.U. unerwünscht. Auch...

deus-ex 22. Dez 2009

1. heist das Ding AppleTV 2. Ich hab eins 3. 3 Mio andere Kunden im Jahr 2009 haben auch...

ABE 22. Dez 2009

Und warum ist Apple so stark im Bereich Musik? Weil sie auf legale Downloads gesetzt...

Kommentieren



Anzeige

  1. Datenspezialist (m/w) Geoinformationssysteme (GIS)
    PTV Planung Transport Verkehr AG, Karlsruhe
  2. Software Tester / Testspezialist: Testautomatisierung / Senior Software Testautomatisierer (m/w)
    imbus AG, Möhrendorf (bei Erlangen), München und Norderstedt (bei Hamburg)
  3. Projektingenieur (m/w) Automatisierungstechnik für Forschung & Entwicklung
    BEUMER Maschinenfabrik GmbH & Co. KG, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)
  4. Datenbank-Administrator (m/w) für Softwarelösungen
    DAN Produkte Pflegedokumentation GmbH, Siegen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Sicherheit

    Nacktscanner jetzt doch für deutsche Flughäfen

  2. HDMI-Handshake

    Firmware 2.0 lässt manche Playstation 4 verstummen

  3. Motorola

    Lenovo übernimmt Googles Smartphone-Sparte

  4. Osquery

    Systemüberwachung per SQL von Facebook

  5. Sicherheitslücke

    Drupal-Team warnt erneut vor Folgen

  6. Spieldesign

    Kampf statt Chaos

  7. Techland

    Last-Gen-Konsolen zu schwach für Dying Light

  8. Passport im Test

    Blackberry beweist Format

  9. Streaming

    Sky als Online-Abo mit Live-TV und Einzelabruf

  10. Band

    Microsofts Wearable hört und fühlt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



FTDI: Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
FTDI
Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
  1. FTDI Treiber darf keine Geräte deaktivieren
  2. Bei Windows Update gelöscht Keine Killer-Treiber mehr für gefälschte FTDI-Chips

Ubuntu 14.10: Zum Geburtstag kaum Neues
Ubuntu 14.10
Zum Geburtstag kaum Neues
  1. Thomas Voß "Mir ist in zwei Jahren relevanter als Wayland"
  2. Ubuntu Unity 8 soll Standard in 16.04 werden
  3. Ubuntu Unity-Lockscreen-Bug kann Passwort verraten

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

    •  / 
    Zum Artikel