Anzeige

FreeArc - Kompressionsprogramm mit eigenem Format

Deutsche Sprachfassung integriert

Das Open-Source-Kompressionsprogramm FreeArc ist in Version 0.60 erschienen. Es soll ähnliche Kompressionsraten erreichen wie diverse Zip-Programme, aber deutlich schneller zu Werke gehen. Doch das Programm hat auch einen großen Nachteil.

Anzeige

FreeArc verwendet sein eigenes Kompressionsformat mit der Endung ".arc". Mit Zip- und RAR-Dateien kann es noch nichts anfangen. Im März 2010 soll eine Version herauskommen, die auch zip, rar, 7z und weitere Archivformate unterstützt. Neben einer Version mit grafischer Oberfläche ist es auch per Kommandozeile bedienbar. FreeArc steht in einer Windows- und einer Linux-Version zur Verfügung.

Die GUI-Version kann auch über das Kontextmenü des Dateiexplorers aufgerufen werden. Mit Plug-ins kann FreeArc in die Dateimanager FAR und Total Commander eingebunden werden. FreeArc bietet Verschlüsselungsfunktionen mit AES, Blowfish, Twofish und Serpent an.

Neben selbstextrahierenden Archiven und einer Reparaturfunktion für beschädigte .arc-Dateien bietet das Programm Optionen zum Hinzufügen weiterer Dateien in das Archiv an. Außerdem können mehrere .arc-Dateien zu einer neuen zusammengefasst werden. Auch die Neukompression eines bestehenden Archivs ist möglich.

Der Autor Bulat Ziganshin hat zahlreiche Vergleichstests mit anderen Kompressionsprogrammen auf seiner Homepage verlinkt. Dabei zeigt sich vor allem, dass FreeArc bei ungefähr gleicher Kompressionsrate sowohl beim Packen und Entpacken schneller arbeitet als zum Beispiel WinRAR oder 7Zip. FreeArc wurde unter der Lizenz GNU GPL 2.0 veröffentlicht und kann im GUI auf die deutsche Sprache umgestellt werden.


eye home zur Startseite
salvat 26. Okt 2010

Also so wie ich das sehe ist freearc die einzige freie alterantive gegenüber winrar bei...

WowA 24. Dez 2009

sollte es nicht verständlich sein, warum sie ihr eigenes format verwenden?

LarusNagel 23. Dez 2009

Ich selbst bin da gespalltener Meinung, da beide Seiten gute Argumente haben. Ja...

Youssarian 23. Dez 2009

Gar keines. Auch nicht das verlustlose FLAC. Die c't hat schon vor Jahren bewiesen, dass...

Kommentieren



Anzeige

  1. Algorithmenentwickler/-in Smart Headline Control
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Software Application Engineer (m/w) Safety Software BU HEV
    Continental AG, Nürnberg
  3. HR Experte (m/w) Prozessmanagement
    MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  4. Citrix Administrator (m/w)
    ADLON Intelligent Solutions GmbH, Ravensburg

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Quantum Break

    27-GByte-Patch deaktiviert das Upscaling

  2. Torsploit

    Früheres Mitglied der Tor-Entwickler half dem FBI

  3. Emulation

    Windows 95 auf der Apple Watch

  4. Valve Steam

    Zwei-Faktor-Authentifizierung hilft gegen Cheater

  5. Hitman

    Patch behindert Spielstart im Direct3D-12-Modus

  6. Peter Molyneux

    Lionhead-Studio ist Geschichte

  7. Deskmini

    Asrock zeigt Rechner mit Intels Mini-STX-Formfaktor

  8. Die Woche im Video

    Schneller, höher, weiter

  9. Ransomware

    Verfassungsschutz von Sachsen-Anhalt wurde verschlüsselt

  10. Kabelnetzbetreiber

    Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Weltraumbahnhöfe: Die Raketen vom Schwarzen Drachenfluss und anderswo
Weltraumbahnhöfe
Die Raketen vom Schwarzen Drachenfluss und anderswo
  1. Raumfahrt Erste Rakete in Wostotschny gestartet
  2. Raumfahrt Embryonen wachsen im All
  3. Raumfahrt Erdrutsch auf Ceres

LG Minibeam im Test: Wie ein Beamer mein Begleiter wurde
LG Minibeam im Test
Wie ein Beamer mein Begleiter wurde
  1. Huawei P9 im Test Das Schwarz-Weiß-Smartphone
  2. HTC Vive im Test Zwei mal zwei Meter sind mehr, als man denkt
  3. Panono im Test Eine runde Sache mit ein paar Dellen

HTC 10 im Test: Seht her, ich bin ein gutes Smartphone!
HTC 10 im Test
Seht her, ich bin ein gutes Smartphone!
  1. HTC 10 im Hands on HTCs neues Topmodell erhält wieder eine Ultrapixel-Kamera

  1. Re: Hat das jemand geschrieben, der sich damit...

    Linuxschaden | 15:31

  2. Re: Im Prinzip möchte Valve also einfach nur...

    DreiChinesenMit... | 15:18

  3. Auf einem 600 MHz Processor läuft sogar XP!

    Macros | 15:15

  4. Re: Warum ist Esperanto so selten?

    Kakiss | 15:03

  5. Re: Kann das auch für Einzelspieler Spiele...

    Hatuja | 14:58


  1. 14:52

  2. 11:42

  3. 10:08

  4. 09:16

  5. 13:13

  6. 12:26

  7. 11:03

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel