Kommt mobiles 100-MBit/s-Internet 2010 nach Deutschland?

Mobilfunknetzbetreiber schweigen sich zu 4G-Plänen im kommenden Jahr aus

Die ersten kommerziellen Mobilfunknetze der 4. Generation mit 100 MBit/s im Downstream starten in diesen Tagen in den Innenstädten von Stockholm und Oslo. Die deutschen Betreiber halten sich mit verbindlichen Aussagen zu LTE noch zurück. Golem.de hat trotzdem einige Neuigkeiten erfahren.

Anzeige

Bei LTE, dem Mobilfunk der vierten Generation, sind in den ersten Netzen Datenraten von über 100 MBit/s im Downstream und über 50 MBit/s beim Versand möglich. Golem.de hat die Mobilfunkbetreiber zum Jahreswechsel 2009/2010 gefragt, ob sie bereits 2010 erste öffentliche LTE-Testnetze in deutschen Innenstädten aufbauen werden. LTE ermöglicht Netzbetreibern eine mobile Breitbandübertragung, die auch unterwegs Geschwindigkeiten bietet, wie sie die Nutzer erwarten.

"Wir haben eine ganze Reihe erfolgreiche Pilotversuche gemacht, zur Cebit 2008, dann einen erfolgreichen Handover und dann folgte das LTE-Testnetz in Innsbruck", erklärt der Sprecher der Deutschen Telekom Hans-Martin Lichtenthäler Golem.de. "Aber die Deutsche Telekom hat keine Entscheidung für oder gegen eine mögliche Technik für das Mobilfunknetz der nächsten Generation getroffen. Bei NGMN (Next Generation Mobile Networks) begucken wir uns alle Technologien, die einen Nutzen für unsere Kunden darstellen, um Möglichkeiten, Chancen und Risiken zu erkennen, um die Technologie zu beherrschen. Eine Einführungsentscheidung für LTE gibt es noch nicht."

Keine Entscheidung

Auch zu einem Zeitplan für eine Entscheidung zu 4G wollte sich Lichtenthäler nicht äußern. Nur soviel: Anfang des zweiten Quartals 2010 versteigert die Regulierungsbehörde die Frequenzen: "Dann wollen wir mal sehen, wie es weitergeht".

Kommt mobiles 100-MBit/s-Internet 2010 nach Deutschland? 

IlluZion 04. Jan 2010

nur dass man die jetzt an einem tag aufbrauchen kann... toll wie sinvoll. Echte Flat her...

blublubb 03. Jan 2010

Statts Milliarden von Euro in den Ausbau von DSL zu investieren, wäre mir ein Ausbau...

Verwirrt 01. Jan 2010

1 Mbit? *lol* Arme Sau http://www.upc.at/internet/fiberpower_ultra/

politikwissensc... 01. Jan 2010

DAS IST DIE NEUE ZENSURSLUA POLITIK! ACHTUNG! JEDER DER EINEN ANSCHLUSS >DSL Light...

Gaius Baltar 31. Dez 2009

Wird nicht kommen, wie ich in dem vorigen Beitrag dargestellt habe. Nur die Leute, die...

Kommentieren




Anzeige

  1. SAP Inhouse Berater BI (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz
  2. DB2 Senior Consultant (m/w)
    ORDIX AG, Wiesbaden, Köln oder Neu-Ulm
  3. BW/BI Anwendungsbetreuer (m/w)
    Universitätsklinikum Würzburg, Würzburg
  4. JAVA, JEE Entwickler (m/w)
    IT FRANKFURT GmbH, Frankfurt am Main

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Vic Gundotra

    Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen

  2. Quartalsbericht

    Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

  3. Quartalsbericht

    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

  4. Element

    Schenkers Windows-Tablet ab 350 Euro - aber ohne Tastatur

  5. Epic Games

    Unreal Engine 4.1 mit Zugriff auf Konsolen-Quellcode

  6. Heartbleed-Bug

    Techfirmen zahlen Millionen für Open-Source-Sicherheit

  7. Sofortlieferung

    Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag

  8. Leica T

    Teure Systemkamera mit Touchscreen

  9. The Elder Scrolls Online

    Inhaltserweiterung und Goldfarmer

  10. Sensabubble

    Display aus duftenden Seifenblasen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Energieversorgung: Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter
Energieversorgung
Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter

Südkoreanische Wissenschaftler haben einen Fernseher aus 5 Metern Entfernung ohne Kabel mit Strom versorgt. Sie träumen von öffentlichen Bereichen, in denen Nutzer ihre Geräte drahtlos laden können - vergleichbar mit heutigen öffentlichen WLANs.

  1. Genetik Forscher wollen Gesicht aus Genen rekonstruieren
  2. Leslie Lamport Turing-Award für LaTeX-Erfinder
  3. Bionik Pimp my Plant

LG LED Bulb ausprobiert: LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen
LG LED Bulb ausprobiert
LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen

Light + Building Zur vergangenen Lichtmesse in Frankfurt hat LG zwei LED-Lampen angekündigt, die vor allem Philips Konkurrenz machen werden. Mit 20 und 33 Watt zieht LG mit Philips gleich beziehungsweise überholt die Niederländer sogar. Wir konnten uns das 20-Watt-Exemplar bereits anschauen.

  1. Rückruf durch ESTI Schweizer Starkstrominspektorat warnt vor Billig-LED-Lampen
  2. Power over Ethernet Philips will Lichtsysteme mit Netzwerkkabeln versorgen
  3. Intelligentes Licht von Osram Lightify als Hue-Konkurrent

Test The Elder Scrolls Online: Skyrim meets Standard-MMORPG
Test The Elder Scrolls Online
Skyrim meets Standard-MMORPG

Es ist so groß wie mehrere Rollenspiele zusammen und bietet auch Soloabenteurern Unterhaltung für Wochen und Monate. Vieles in The Elder Scrolls Online erinnert an Skyrim - und leider noch mehr an das altbekannte Strickmuster gängiger MMORPGs.

  1. The Elder Scrolls Online Zenimax deaktiviert umstrittene Bezahlmethoden
  2. Abopflicht Verbraucherschützer mahnen The Elder Scrolls Online ab
  3. Zenimax Online The Elder Scrolls Online ohne Server-Schlangen gestartet

    •  / 
    Zum Artikel