Großinvestor Carl Icahn steigt bei Take 2 ein

Neue Spekulationen über Verkauf von Take 2

Lust auf Grand Theft Auto hat offenbar Carl Icahn: Der amerikanische Investor hat seine Beteiligung an Take 2 kräftig ausgebaut - und sorgt damit für Spekulationen, ob er damit einen Weiterverkauf des Unternehmens vorbereitet.

Anzeige

Der amerikanische Großinvestor Carl Icahn - zuletzt vor allem wegen seiner Beteiligung an Yahoo in den Schlagzeilen - hat seinen Anteil an Take 2 von 2,5 auf 11,3 Prozent erhöht. Über die Gründe für den Kauf der rund 5,9 Millionen Aktien hat sich Icahn bislang nicht geäußert, auch Take 2 kommentiert die Vorgänge nicht. Der Aktienkurs ist seit dem Einstieg Icahns mehr als zweistellig gestiegen.

In US-Medien gibt es Spekulationen darüber, welche Absichten Icahn mit dem Ausbau seiner Beteiligung verfolgt. Möglicherweise habe er einfach eine seiner Meinung nach unterbewertete Aktie kaufen wollen. Es sei aber auch denkbar, dass er Druck auf die Unternehmensleitung ausüben möchte, Take 2 zu verkaufen, zitiert das Wall Street Journal einen Analysten. Erst 2008 war ein Übernahmeversuch von Electronic Arts auch deshalb gescheitert, weil der gebotene Kaufpreis nach Ansicht der Take-2-Manager zu niedrig gewesen war - seitdem ist der Aktienkurs aber um mehr als die Hälfte zurückgegangen.

Erst Mitte Dezember 2009 hatte Take 2 die Bilanz des am 31. Oktober 2009 beendeten Geschäftsjahres vorgestellt. Der Umsatz war von 1,54 Milliarden auf 969 Millionen US-Dollar zurückgegangen, unter dem Strich stand ein Nettoverlust in Höhe von 138 Millionen US-Dollar - im Vorjahr war ein Gewinn von 97,1 Millionen US-Dollar zusammengekommen.


Take 4 23. Dez 2009

ach wenn du aus GTA ein schönes MMO machst mit Banden, Aufträgen usw.. könntest schon 10...

Kommentieren



Anzeige

  1. Datenbankadministrator (m/w) - Oracle, SQL, NetApp, MetroCluster
    DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut
  2. IT Consultant / Netzwerkspezialist (m/w) Internationale Projekte
    Brüel & Kjær Vibro GmbH, Darmstadt
  3. Softwareentwickler/in
    B+L Industrial Measurements GmbH, Heidelberg
  4. (System-)Administrator (m/w) für Monitoring- / Testsystem
    Unitymedia GmbH, Stuttgart-Wangen

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. The Witcher 3: Wild Hunt
    44,99€ USK 18
  2. VORBESTELLBAR: Until Dawn Special Edition PS4
    79,95€
  3. PS4 + The Witcher 3 + Comic
    399,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Waffensystem

    Darpa testet Laserkanone

  2. Ortungsdienste

    Chrome-Erweiterung erstellt Bewegungsprofile bei Facebook

  3. Borderlands

    Dreimal so viele legendäre Gegenstände

  4. Security

    Zwei neue Exploits auf Routern entdeckt

  5. 100 Euro für einen Schatz

    Bug zeigt In-App-Kosten im Windows 10 Store

  6. Digitalisierung

    Studie fordert Ende von Rundfunkbeiträgen und ARD/ZDF

  7. Aquos-Smartphones

    Sharp bietet Zeitlupe mit 2.100 Bildern pro Sekunde

  8. E-Sport

    The International legt los

  9. Digitaler Wandel

    "Haben Sie Google zerschlagen, kommt der nächste"

  10. Java-Rechtsstreit

    US-Justiz befürwortet Urheberrecht auf APIs



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Golem.de-Test mit Kaspersky: So sicher sind Fototerminals und Copyshops
Golem.de-Test mit Kaspersky
So sicher sind Fototerminals und Copyshops
  1. US-Steuerbehörde Hunderttausend Konten kompromittiert
  2. Hack auf Datingplattform Sexuelle Vorlieben von Millionen Menschen veröffentlicht
  3. NetUSB Schwachstelle gefährdet zahlreiche Routermodelle

The Witcher 3 im Grafiktest: Mehr Bonbon am PC
The Witcher 3 im Grafiktest
Mehr Bonbon am PC
  1. CD Projekt Red The Witcher 3 hat Speicherproblem auf Xbox One
  2. Sabotagevorwurf Witcher-3-Streit zwischen AMD und Nvidia
  3. The Witcher 3 im Test Wunderschönes Wohlfühlabenteuer

FBI-Untersuchung: Hacker soll Zugriff auf Flugzeugtriebwerke gehabt haben
FBI-Untersuchung
Hacker soll Zugriff auf Flugzeugtriebwerke gehabt haben
  1. MSpy Daten von Überwachungssoftware veröffentlicht
  2. Malware Blackcoffee nutzt Forum für C&C-Vermittlung
  3. United Airlines Mit Bug Bounties um die Welt reisen

  1. Re: Nur die USA kann auf sowas stolz sein

    ger_brian | 21:58

  2. Re: warum nicht Tor, I2P, Freenet etc.

    CraWler | 21:57

  3. Re: Vergleich zu Österreich

    Heartless | 21:55

  4. mmh

    HerrMannelig | 21:55

  5. Einen Vorteil hat das Ding ja

    Ach | 21:51


  1. 19:01

  2. 17:24

  3. 17:14

  4. 17:06

  5. 16:55

  6. 16:01

  7. 15:50

  8. 15:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel