O2 will Voice-over-IP-Anbieter Jajah kaufen

Angebot laut Bericht bei 200 Millionen US-Dollar

Die spanische Telefónica verhandelt laut einem Medienbericht den Kauf des Voice-over-IP-Anbieters Jajah. Dafür sollen 200 Millionen US-Dollar geboten sein. Einen Vertragsabschluss gibt es aber noch nicht.

Anzeige

O2 will den Voice-over-IP-Anbieter Jajah kaufen. Das berichtet das israelische Finanznachrichtenmagazin The Marker. Der Verhandlungspreis soll bei 200 Millionen US-Dollar liegen.

Jajah gab offiziell keinen Kommentar zu dem Bericht ab. Im November berichtete das Magazin bereits, dass es neben dem spanischen Telekommunikationskonzern Telefónica, dem O2 gehört, mit Cisco und Microsoft weitere Bieter für Jajah geben soll. Laut dem Anlegermagazin Digitalbeat ist jedoch noch kein Vertrag unterzeichnet.

Jajah hat seit seiner Gründung im Jahr 2005 35 Millionen Dollar Risikokapital von der Deutschen Telekom, Intel Capital, Sequoia Capital, Globespan Capital und weiteren Venture-Capital-Fonds erhalten.

Jajah hat nach eigenem Bekunden 15 Millionen Nutzer und erlaubt Anrufe in 125 Länder. Der Provider wurde von den Österreichern Roman Scharf und Daniel Matthes gegründet. Der Hauptsitz der Firma ist im kalifornischen Mountain View und in Luxemburg, das Entwicklungszentrum ist in Ra'anana, Israel.

Zusammenarbeit mit Yahoo und Twitter

Jajah bietet Telefonate über das Internet an. Durch einen Rückrufservice können herkömmliche Festnetztelefone, aber auch Smartphones genutzt werden.

Jajah unterhält eine Kooperation mit Yahoo und stellt den Zugang auf die proprietäre Telefonie-Infrastruktur, die Zahlungsabwicklung und den Kundendienst für Phone-In- und Phone-Out-Funktionen des Yahoo Messengers.

Im September 2009 wurde die Jajah-Betaversion für den Microbloggingdienst Twitter vorgestellt, die den Nutzern VoIP-Funktionalität zur Verfügung stellt.


leser123456789 22. Dez 2009

Du schweifst vom Thema ab. Worauf willst Du eigentlich hinaus? Günstige Datenflats oder ICQ?

Da_Michel 21. Dez 2009

Sehe ich auch so. o2 macht im Moment alles richtig. Sind wohl aktuell auch der am...

NeinNein 21. Dez 2009

Es ist die z.Zt. beste Möglichkeit, die Vorratsdatenspeicherung im Telefoniebereich...

Agnostiker 21. Dez 2009

Tollen Namen hat die Firma: Erinnert mich irgendwie an meinen Beitrag in der Telefon...

Kommentieren



Anzeige

  1. Berater / Modulbetreuer SAP FI/CO (m/w)
    SolarWorld Industries Thüringen GmbH, Arnstadt
  2. Technischer Berater (m/w) C++ / Java
    USU AG, Bonn
  3. Funktions-/SW-Entwickler (m/w) konventionelle / alternative Antriebe
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. Firmware-Entwickler (m/w) - Industrielle Drucksysteme
    Atlantic Zeiser GmbH, Emmingen

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TIPP: Ryse: Son of Rome (PC Steam Code)
    15,97€ USK 18
  2. Transcend 1.000-GB-SSD
    329,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Spionagesoftware

    NSA-Programm Regin zwei Jahre im Kanzleramt aktiv

  2. Biofabrikation

    Forscher wollen Gewebe aus Spinnenseide drucken

  3. Ultrabook-Prozessor

    Intels Skylake ersetzt Broadwell bereits im Frühsommer

  4. GTX-970-Affäre

    AMD veralbert Nvidia per Twitter und verlost Grafikkarten

  5. Spielebranche

    Sega streicht 300 Stellen

  6. Gegen Pegida

    Informatiker und Bitkom für Flüchtlinge und Vielfalt

  7. Smartphones

    Huawei empfindet Windows Phone als Einheitsbrei

  8. FCC

    Erst 25 MBit/s sind in den USA jetzt ein Breitbandanschluss

  9. DVB-T2/HEVC

    Nur ein Betreiber will Antennen-TV in HD aufbauen

  10. Place Tips

    Facebook wird zum Stadtführer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Testplattform für Grafikkarten: Des Golems Zauberwürfel
Testplattform für Grafikkarten
Des Golems Zauberwürfel
  1. Maxwell-Grafikkarte Nvidia korrigiert die Spezifikationen der Geforce GTX 970
  2. Geforce GTX 960 Nvidias neue Grafikkarte ist eine halbe GTX 980
  3. Bis 4 GHz Takt Samsung verdoppelt Grafikspeicher-Kapazität

Grim Fandango im Test: Neues Leben für untotes Abenteuer
Grim Fandango im Test
Neues Leben für untotes Abenteuer
  1. Vorschau 2015 Von Hexern, Fledermausmännern und VR-Brillen
  2. Spielejahr 2014 Gronkh, GTA 5 und #Gamergate
  3. Day of the Tentacle (1993) Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

Fehlender Cache verursacht Ruckler: Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
Fehlender Cache verursacht Ruckler
Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
  1. King Of The Hill AMDs 300-Watt-Grafikkarte nutzt High Bandwidth Memory
  2. Partikelsimulation Nvidias Flex rührt das Müsli an
  3. Grafiktreiber im Test AMD wagt mit Catalyst Omega Neuanfang samt Downsampling

    •  / 
    Zum Artikel