Absurder Jugendschutz: Aliens vs. Predator in Australien

Diskussionen über Neustrukturierung des Jugendschutzsystems eröffnet

Das Rollenspiel Risen darf in Australien nicht erscheinen, das ultrabrutale Aliens vs. Predator ebenfalls nicht - doch dann gibt die zuständige Behörde den Shooter plötzlich doch ungeschnitten für 15-Jährige frei. In "Down Under" sorgt der Fall für politische Diskussionen - bei denen auch die Meinung der Bürger gefragt ist.

Anzeige

Das Rollenspiel Risen hat in Australien keine Freigabe erhalten, weil in dem Werk von Piranha Bytes zu viele drogenähnliche Substanzen vorkommen. Im Falle von Left 4 Dead 2 ist Electronic Arts mit seinen Bemühungen gescheitert, das Spiel ohne Schnitte veröffentlichen zu können. Ähnlich sah es bei Aliens vs. Predator aus, das laut Publisher Sega im Februar 2010 für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3 erscheint. Das Spiel enthält tatsächlich jede Menge brutale Szenen - Sega Deutschland verzichtet deshalb von vornherein auf eine Veröffentlichung.

In Australien hat die zuständige Behörde Australian Classification Review Board eine Freigabe ab 15 Jahren ebenfalls abgelehnt - was dort die höchste Altersgrenze ist, eine Zulassung ab 18 Jahren ist gesetzlich nicht vorgesehen. Allerdings hat die örtliche Sega-Niederlassung Einspruch eingelegt und ist damit durchgekommen: Aliens vs. Predator darf auf dem Kontinent sogar ohne Schnitte veröffentlicht werden. Über die Gründe ist nichts bekannt.

In Australien hat die Entscheidung zu politischen Diskussionen geführt. Staatliche Stellen überlegen nun, eine zusätzliche Altersfreigabe ab 18 Jahren einzuführen - schließlich gibt es die für Filme schon länger. Dabei ist auch die Ansicht der Bevölkerung gefragt: Wer seine Meinung in den Diskurs einbringen möchte, kann das über ein offizielles, im Internet erhältliches Diskussionspapier tun.

Aliens vs. Predator entsteht beim britischen Entwickler Rebellion und ist die Neuauflage eines Programms, das erstmals 1994 erschienen war. Spieler steuern in drei Kampagnen einen Space Marine und dann die aus dem Kino bekannten Außerirdischen, den Predator und den Alien.


Autsch 26. Dez 2009

Im Text steht klar und deutlich: "Submissions can be sent by email in Word format without...

_Frager_ 24. Dez 2009

Naja, ich habe ja schon öfter deinen Hang zur Killergamerin im Forum bemerkt und...

Jurastudent 21. Dez 2009

Dass es dort keine entsprechende 18er Freigabe im Spielebereich gibt, könnte man ja noch...

Treadmill 21. Dez 2009

Gestern lief im Nachmittagsprogramm Die Glücksritter auf Kabel1, sonst kam das ja immer...

Allan Wegan 20. Dez 2009

Bist du dir wirklich sicher, dass du auf meinen Beitrag antworten wolltest?

Kommentieren



Anzeige

  1. Fachanalystin / Fachanalyst
    Landeshauptstadt München, München
  2. IT-Berater (m/w) - Netzwerke und Systeme / Cisco
    Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Hamburg
  3. Supporter BekB (m/w)
    Deutsche Telekom Technik GmbH, Stahnsdorf
  4. Entwicklungsingenieur (m/w) für Software-Tests im Bereich Protokolltests
    ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. GTX-950-TIPP: 10 € Casbhack auf EVGA GeForce GTX 950 SC+ & GTX 950 FTW
  2. Sapphire Radeon R9 Fury Tri-X
    ab 565,30€
  3. TIPP: Logitech G710+ Mechanical Gaming Keyboard
    mit Gutschein GC15G710 nur 77€ statt 99€ (Preisvergleich ab 104,95€)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Headlanders

    Mit Köpfchen in die 70er-Jahre-Raumstation

  2. This War of Mine

    Krieg mit The Little Ones auf Konsole

  3. Soziales Netzwerk

    Facebook hat eine Milliarde Nutzer an einem Tag

  4. Google

    Chrome pausiert ab September einige Flash-Werbung

  5. Mobilfunknetz

    Bahn will WLAN im ICE mit allen Netzbetreibern verbessern

  6. Rare Replay im Test

    Banjo, Conker und mehr im Paket

  7. Ubisoft

    Server von World in Conflict werden abgestellt

  8. Rechner aus der DDR

    Die Verklärung der Kleincomputer

  9. Netzbetreiber

    Exklusives Vectoring der Telekom soll nur wenigen nützen

  10. Psyonix

    Rocket League erscheint für OS X und SteamOS



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Open Source: Sticken! Echt jetzt?
Open Source
Sticken! Echt jetzt?
  1. München CSU-Stadträte wettern über Limux
  2. Guadec15 "Beiträge zu freier Software sind zu schwer"
  3. Guadec15 "Open-Source-Software braucht Markenrechte"

Game Writer: Warum Quereinsteiger selten gute Storys für Spiele schreiben
Game Writer
Warum Quereinsteiger selten gute Storys für Spiele schreiben
  1. Swapster Deutsche Börse plant Handelsplattform für Spieler
  2. Ninja Theory Hellblade und eine Heldin mit Trauma
  3. Unterwasser Aquanox sucht Community

Uberchord ausprobiert: Besser spielen statt Highscore jagen
Uberchord ausprobiert
Besser spielen statt Highscore jagen
  1. Play Music Googles Musikdienst bekommt kuratierte Playlisten
  2. GTA 5 Rockstar-Editor bald für PS4 und Xbox One
  3. DAB+ WDR schaltet seine Mittelwellensender ab

  1. Re: Das Internt macht die Menschen nicht dümmer...

    Nihilist | 16:43

  2. Re: Vorführmodelle

    deus-ex | 16:41

  3. Re: Mutig wäre mal Rocket League für die Wii U...

    matok | 16:40

  4. Re: HTC Vive GamesCom 2015 - Mein Erlebnis

    deus-ex | 16:40

  5. Re: Joko und Klaas - Das wird man wohl noch...

    TC | 16:39


  1. 16:36

  2. 15:27

  3. 15:24

  4. 14:38

  5. 14:09

  6. 14:05

  7. 12:21

  8. 12:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel