PHP 5.2.12 veröffentlicht

Neue Version mit rund 60 Fehlerkorrekturen

Die PHP-Version 5.2.12 schließt mehrere Sicherheitslücken. Zudem wurden insgesamt 60 Fehler korrigiert, was der Software zu mehr Stabilität verhelfen soll.

Anzeige

PHP 5.2.12 beseitigt unter anderem eine Sicherheitslücke, die es erlaubt, die Beschränkungen des Safe-Mode sowie von Open-Basdir zu umgehen. Zudem kann in der PHP-Konfiguration die Option "max_file_uploads" hinzugefügt und in der Standardeinstellung die Zahl der maximal mit einem Request hochladbaren Dateien auf 20 begrenzt werden, um DoS-Angriffe zu erschweren.

Die globale Variable $_SESSION wird nun besser geschützt und eine unzureichende Stringprüfung in htmlspecialchars() beseitigt. Hinzu kommen rund 60 weitere Fehlerkorrekturen, um die Stabilität von PHP zu verbessern.

Die Entwickler der freien Skriptsprache raten wie üblich allen Nutzern zum Update. Die neue Version steht unter php.net zum Download bereit.


Siga92734293720 25. Dez 2009

Das sind alle Turing-Äquivalenten Sprachen nach dem Theorem von iirc Chomsky. Wohl keine...

monettenom 18. Dez 2009

Ist doch logisch: Die Sicherheitslücken müssen behoben werden. Wer soll das sonst machen? ,o)

Kommentieren



Anzeige

  1. Mobile Developer (m/w) für iOS / Android / Windows Phone
    GIGATRONIK Stuttgart GmbH, München
  2. Senior Software Engineer (m/w) Healthcare MR
    Siemens AG, Erlangen
  3. Softwareentwickler.NET (m/w)
    VMT GmbH, Bruchsal bei Karlsruhe
  4. Spezialist Client Management (m/w)
    Festo AG & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spiele-API

    DirectX-11 wird parallel zu DirectX-12 weiterentwickelt

  2. Streaming-Box

    Netflix noch im Herbst für Amazons Fire TV

  3. Schnell, aber ungenau

    Roboter springt im Explosionsschritt

  4. Urteil

    Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet

  5. Weniger Consumer-Notebooks

    Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab

  6. XSS

    Cross-Site-Scripting über DNS-Records

  7. Venue 8 7000

    6-mm-Tablet wird mit Dell Cast zum Desktop

  8. HTML5-Videostreaming

    Netflix arbeitet an Linux-Unterstützung

  9. iPhone 6 und iPhone 6 Plus im Test

    Aus klein mach groß und größer

  10. Cloudflare

    TLS-Verbindungen ohne Schlüssel sollen Banken schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Netflix-Start in Deutschland: Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt
Netflix-Start in Deutschland
Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt

Alcatel Onetouch Fire E im Kurztest: Gutes Gehäuse, träges Betriebssystem
Alcatel Onetouch Fire E im Kurztest
Gutes Gehäuse, träges Betriebssystem
  1. Firefox-Nightly Web-IDE von Mozilla zum Testen bereit

Test Destiny: Schicksal voller Widersprüche
Test Destiny
Schicksal voller Widersprüche
  1. Destiny 500 Millionen US-Dollar Umsatz mit "steriler Welt"
  2. Destiny "Größter Unterschied sind sehr pixelige Schatten"
  3. Bungie Kostenloses Upgrade von Old- zu Current-Gen-Konsolen

    •  / 
    Zum Artikel