Anzeige

Ericsson erreicht 42 MBit/s mit HSPA+

Nutzer brauchen einen neuen USB-Datenstick

Ericsson hat in Stockholm in einem 3G-Mobilfunknetzwerk eine Übertragungsgeschwindigkeit von 41,9 MBit/s erreicht. Um an dem HSPA+-Rekord teilhaben zu können, brauchen die Endnutzer aber neue USB-Datensticks.

Anzeige

Ericsson hat in der Nähe von Stockholm in einem 3G-Mobilfunknetzwerk mit HSPA+ (High-Speed Packet Access) eine Übertragungsgeschwindigkeit von 41,9 MBit/s erreicht. Das gab der weltgrößte Mobilfunkausrüster bekannt. Bisher kam der Hersteller mit HSPA+ auf eine maximale Datenrate von 28 MBit/s. Auch Anwender, die sich im Randbereich einer Funkzelle aufhalten, sollen die höhere Geschwindigkeit nutzen können, erklärte Ericsson.

O2 bietet mit HSPA+ seit Anfang November 2009 in Teilen Münchens 28 MBit/s im Downlink an. Im HSPA+-Netz von O2 steht ein Downstream von bis zu 28 MBit/s bereit, im Upstream sind es 5,76 MBit/s. Für den Aufbau des Netzes arbeitet O2 mit Huawei zusammen.

"Die meisten Netzbetreiber sind in Deutschland noch bei 14,4 MBit/s", sagte Ericsson-Deutschland-Sprecher Lars Bayer Golem.de. Ericsson hat HSPA+ mit Maximalgeschwindigkeiten von bis zu 28,8 MBit/s im Netz von Mobilkom Austria implementiert, hieß es Ende November 2009. Durch den Einsatz von MIMO Technologie (Multiple Input Multiple Output) erreicht HSPA+, auch HSPA Evolution genannt, Datenraten von bis zu 28,8 MBit/s.

Der aktuelle Ericsson-Feldversuch sei auf Basis kommerzieller Produkte realisiert worden, hieß es. Doch die Endgeräte, USB-Datensticks mit dem Chipsatz für Dual-Carrier-Technologie, sind erst im ersten Halbjahr 2010 verfügbar, so Bayer. Im Mobilfunknetzwerk ist für die Betreiber nur ein Softwareupdate nötig.

Der australische Telekommunikationskonzern war bei dem Test bei Stockholm anwesend. Michael Rocca, Chief Operations Officer bei Telstra, betonte, die Technologie einsetzen zu wollen, sobald kompatible Geräte verfügbar seien.


Slusher 18. Dez 2009

Moment mal, die Werbung macht zwar schon was aus, aber in zeiten von Web 2.0 ist das ja...

Kommentieren



Anzeige

  1. Presales Consultant (m/w) Alcatel-Lucent Abteilung Vertrieb Geschäftskunden
    BREKOM GmbH, Bremen
  2. Teamleiter Application Development (m/w)
    über 3C - Career Consulting Company GmbH, Frankfurt am Main
  3. IT-Mitarbeiter/in fachlich-technische Dienstleistungen
    Landeshauptstadt München, München
  4. Webentwickler, Programmierer als Sicherheitsexperte (m/w)
    OPTIMAbit GmbH, München

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Blu-rays unter 6,97 EUR
    (u. a. The Dark Knight Rises 5,99€, Cop Out 5,00€, Wolfman 5,99€, Body Heat 5,00€)
  2. Bad Boys 2 [Blu-ray]
    7,90€ FSK 18
  3. Gandhi [Blu-ray]
    7,90€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. NSA-Software

    Wozu braucht der Verfassungsschutz XKeyscore?

  2. Apple

    Neues iPhone und neues iPad erscheinen Mitte März

  3. Austauschprogramm

    Apples USB-Typ-C-Kabel macht Probleme

  4. Apples iOS

    Datumsfehler macht iPhone kaputt

  5. Darpa

    Schnelle Drohnen fliegen durch Häuser

  6. Mattel und 3Doodler

    3D-Druck für Kinder

  7. Adobe Creative Cloud

    Adobe-Update löscht Daten auf dem Mac

  8. Verschlüsselung

    Thüringens Verfassungsschutzchef Kramer verlangt Hintertüren

  9. Xeon D-1571

    Intel veröffentlicht sparsamen Server-Chip mit 16 Kernen

  10. Die Woche im Video

    Sensationen und Skandale



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy View im Test: Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative
Galaxy View im Test
Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative
  1. Lehrer IT-Ausstattung an Schulen weiterhin nicht gut
  2. Huawei Mediapad M2 10.0 Gut ausgestattetes 10-Zoll-Tablet mit Stylus für 500 Euro
  3. Oberschule Weiter zu wenig Computer an den Schulen

Staatliche Überwachung: Die Regierung liest jeden Post
Staatliche Überwachung
Die Regierung liest jeden Post
  1. ÖPNV in San Francisco Die meisten Überwachungskameras sind nur Attrappen
  2. Videoüberwachung Innenministerkonferenz will Body-Cams für alle Polizisten
  3. Schnüffelgesetz Vodafone warnt vor Backdoors im Mobilfunknetz

Unravel im Test: Feinwollig schön und frustig schwer
Unravel im Test
Feinwollig schön und frustig schwer
  1. The Witness im Test Die Insel der tausend Labyrinthe
  2. Oxenfree im Test Urlaub auf der Gruselinsel
  3. Amplitude im Test Beats und Groove auf Knopfdruck

  1. Fest verbauter Akku ...

    M. | 20:00

  2. In welchem "Führerbunker" werden nur so...

    Der Rechthaber | 19:58

  3. Re: Bitte was?!

    chriz.koch | 19:57

  4. Re: ja und 2. Januar 1970....

    robinx999 | 19:55

  5. Re: garantiedauer

    therealguy | 19:51


  1. 14:00

  2. 12:03

  3. 11:03

  4. 10:13

  5. 14:35

  6. 13:25

  7. 12:46

  8. 11:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel