Anzeige

Durchblick im Linux-Dschungel

Ein individuelles System für jeden

Linux-Systeme gibt es viele. Abschreckend viele, wie manche meinen. Doch Golem.de hat den Dschungel der Distributionen durchkämmt und erklärt, welche Distribution sich für welche Zwecke eignet.

Anzeige

Die Entscheidung für eine Linux-Distribution fällt schwer, denn mittlerweile tummeln sich unzählige Varianten im Internet und Anwender haben reichlich Auswahl. Die Modularität des Systems samt dazugehöriger Software erlaubt es, eine fast individuelle Linux-Distribution zusammenzustellen.

Auswahlkriterium Hardware: Auf die Treiber kommt es an

Linux baut stets auf quelloffener Software auf. Das sollte auch für Treiber gelten, die Hersteller für Linux zur Verfügung stellen. Über die Jahre hinweg hat sich die Zusammenarbeit zwischen der Linux-Gemeinde und den Hardwareherstellern verbessert. Dafür hat unter anderem das Linux Driver Project gesorgt, das in den vergangenen zwei Jahren eine Reihe von neuen Treibern für Linux im Auftrag von Firmen entwickelt hat.

Doch die Hardwareperipherie ist immer noch des Anwenders größtes Sorgenkind, wenn es um Geräte für einen Linux-Rechner geht. Denn oft vergehen Wochen oder Monate, bis ein Treiber von einem findigen Entwickler nachgebaut wird. Vorhandene Hardware sollte deshalb mit einer Live-CD getestet werden. Allerdings fehlt auch den Live-CDs mitunter sogenannte Firmware, also proprietäre Code-Schnipsel, die der quelloffene Treiber zum Ansprechen eines Geräts benötigt. Das gilt vor allem für WLAN-Adapter, TV-Karten oder Scanner. Vor einem Kauf empfiehlt sich also auch ein Blick auf die Erfahrungen anderer oder auf die Wiki-Seiten der Distributionsanbieter.

Auswahlkriterium Desktop: Das System als Wohnzimmer

Die Arbeitsumgebung am Rechner soll für Wohlbefinden sorgen; hier bietet Linux schier endlose Möglichkeiten. Vom Desktop angefangen, wovon es bereits etliche gibt, bis hin zu dessen detaillierten Konfigurationsmöglichkeiten. Und jeder Desktop hat seinen eigenen Charme: Der Gnome-Desktop kommt zum Beispiel schlicht aber funktional daher, die neue, bunte KDE-Version bietet für verspielte Naturen alles, was das Herz begehrt.

Durchblick im Linux-Dschungel 

eye home zur Startseite
anchy 10. Nov 2010

Hallo, ich wollte mal auch sagen das ich auf Pacman Spielen stehe. Er ist wircklich...

neu 03. Mär 2010

was ist mit Puppy Linux, testen. Viel Spass

firle fanz 16. Jan 2010

... und bin bei Sidux hängengeblieben, weil die ein Ich nutze seit etwa 3 Jahren fast...

kada 07. Jan 2010

darf ich nochmal nachhaken, mint_user? Läuft die Dropbox mit des Respo von Super-OS???

Blork 05. Jan 2010

Einfach neuen Ordner anlegen und so nennen: GodMode.{ED7BA470-8E54-465E-825C...

Kommentieren


Eviltux. IT & Gesellschaft / 31. Dez 2009

Welche Linux-Distribution darf es sein?

Weri's World / 30. Dez 2009

Durchblick im Linux-Dschungel



Anzeige

  1. UX Designer für Mobile Apps (m/w)
    Daimler AG, Ulm
  2. Senior Information Security Lead (m/w)
    TUI Business Services GmbH, Hannover oder Crawley (England)
  3. Consultant (m/w) Business Intelligence (Reporting)
    T-Systems on site services GmbH, Nürnberg
  4. Leiter (m/w) Entwicklungsgruppe - Embedded Software Design
    SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NUR HEUTE: Crucial Ballistix Elite 16-GB-DDR4-Kit
    74,85€ inkl. Versand (solange der Vorrat reicht)
  2. NUR HEUTE: Saturn Super Sunday
    (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Lenovo Yoga Tablet 3 10 inkl. SanDisk 32-GB-Karte für...
  3. NUR BIS MONTAG 9 UHR UND SOLANGE DER VORRAT REICHT: Fallout 4 Uncut USK 18 - PC
    19,99€ inkl. Versand

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Section Control

    Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen

  2. Beam

    ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen

  3. Arbeitsbedingungen

    Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen

  4. Modulares Smartphone

    Project-Ara-Ideengeber hat von Google mehr erwartet

  5. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  6. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  7. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  8. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  9. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  10. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. Doom im Technik-Test Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  2. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  3. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden

  1. Re: Der Fahrer ist eindeutig schuld.

    Emulex | 22:56

  2. Re: Gute Idee aus Verbrauchersicht

    My1 | 22:56

  3. Re: Dann werden die Bussgelder auf die Kunden...

    DrWatson | 22:56

  4. Re: Das gibts doch schon ewig?

    _Sascha_ | 22:55

  5. Kaum 400¤-Kräfte anzutreffen ...

    Dadie | 22:55


  1. 12:45

  2. 12:12

  3. 11:19

  4. 09:44

  5. 14:15

  6. 13:47

  7. 13:00

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel