Paketmanager Apt2 wird zu Weihnachten fertig

Schlanke Alternative zu Aptitude mit SQLite-3-Datenbank

Der neue Debian-Paketmanager Apt2 für Softwarepakete im DEB-Format soll bis Weihnachten fertig werden. Dank einer SQLite-3-Datenbank soll Apt2 deutlich flinker sein als seine Vorgänger.

Anzeige

Julian Andres Klode, Entwickler des neuen Paketmanagers, schreibt in seinem Blog, dass Apt2 bis Weihnachten fertig werden soll. Der Paketmanager ist in der Programmiersprache Vala geschrieben, als Abhängigkeit werden lediglich die Multiplattform-Bibliothek Glib sowie Gee und libarchive benötigt. Apt2 besteht im Kern aus der Bibliothek libapt, die Grundfunktionen bereitstellen soll.

Parallel dazu entwickelt Klode das Kommandozeilen-Tool Capt, das als Frontend für Apt2 verwendet werden kann. Der Befehl Capt öffnet eine Shell, in der dank Readline-Unterstützung History-Funktion und später Tab-Vervollständigung zur Verfügung stehen. Capt soll sämtliche Apt-Tools ersetzen, etwa apt-config oder apt-cache, und sieht sich als Aptitude-Alternative.

Grund für die Entwicklung ist laut Klode, dass bestehende Paketmanager für die Kommandozeile in Perl oder Python geschrieben sind und deshalb viel Speicherplatz benötigen. Apt2 hingegen könne leicht auch auf mobilen Plattformen zur Anwendung kommen. Klode ist auch an der Entwicklung des grafischen Paketmanagers Software Center unter Ubuntu beteiligt, der dort längerfristig Synaptic ersetzen soll.


kikimi 20. Dez 2009

Gut, wenn du diese Profis meint, schon klar. Mir kam es eher so vor, als meinst du die...

e-user 18. Dez 2009

Es ist schon ein Wunder, dass *trotz* Debian-Paketen und Paketsystem als Unterbau Ubuntu...

spanther 16. Dez 2009

lol darauf haste dich jetzt aber so richtig eingeschossen! xD Spießer Spießer! ;p Ach...

Apt-Benutzer 16. Dez 2009

... hat Apt2 auch Super-Kuh-Kräfte. Habe ich bei Aptitude immer vermisst.

Himmerlarschund... 16. Dez 2009

Naja es geht da mehr ums Prinzip. Nehmen wir an, ich installiere ein Spiel, um es mal zu...

Kommentieren


Blog of Julian Andres Klode / 18. Dez 2009

The previous post



Anzeige

  1. Principal Research Manager (Engineering) (m/w)
    Microsoft Deutschland GmbH, Munich
  2. IT-Berater/-in Schwerpunkt Fachverfahren PROMIS
    Dataport, Magdeburg
  3. Software Support Specialist (m/w)
    Scheidt & Bachmann Service GmbH, Mönchengladbach
  4. Entwicklungsingenieur Ethernet-Kommunikation (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen bei Stuttgart (Home-Office möglich)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Amazon erwirtschaftet Verlust von 126 Millionen US-Dollar

  2. Apple verkraftet Ansturm nicht

    OS X Yosemite - die öffentliche Beta ist da

  3. Erfundene Waren

    Ebay-Betrüger muss für 7 Jahre in Haft

  4. Uber und Wundercar

    Deutsche haben großes Interesse an Taxi-Alternativen

  5. Bundesnetzagentur

    In Deutschland sind weiter rund 30 Wimax-Anbieter aktiv

  6. Allview Viva H7

    7-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem für 120 Euro

  7. Echtzeit-Überwachung

    BND prüft angeblich Einsatz von SAPs Hana-Datenbank

  8. Xiaomi

    Design des Mi4 von Apple "inspiriert"

  9. Terrorabwehr

    Kriterien für Aufnahme in US-Terrordatenbank enthüllt

  10. Open Name System

    DNS mit Namecoin-Blockchain



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Türen geöffnet: Studenten "hacken" Tesla Model S
Türen geöffnet
Studenten "hacken" Tesla Model S
  1. Model III Tesla kündigt günstigeres Elektroauto an
  2. IMHO Kampfansage an das Patentsystem
  3. Elektroautos Tesla gibt seine Patente zur Nutzung durch andere frei

Programmcode: Ist das Kunst?
Programmcode
Ist das Kunst?
  1. Google Apps for Business Sprint steigt bei Googles App-Programm ein
  2. Suchmaschinen Deutsche IT-Branche hofft auf Ende von Googles Vorherrschaft
  3. Quartalsbericht Google steigert Umsatz um 22 Prozent

    •  / 
    Zum Artikel