URL-Verkürzer von Google und Facebook

Google-Dienst derzeit nur über die Google Toolbar nutzbar

Google hat unter goo.gl einen URL-Verkürzer gestartet, der eng mit der Google Toolbar verzahnt ist. Auch Facebook experimentiert mit einer Kurz-URL: fb.me.

Anzeige

Der URL-Verkürzer von Google startet zusammen mit neuen Versionen der Google Toolbar und dem RSS-Dienst Feedburner. Er steht unter goo.gl zur Verfügung und soll sich durch hohe Stabilität, Sicherheit und Geschwindigkeit auszeichnen. Dazu soll die Nutzung von Googles globaler Infrastruktur beitragen.

Derzeit steht goo.gl allerdings nur Nutzern der Google Toolbar zur Verfügung, die Google dazu in einer neuen Version veröffentlicht hat. Sollte sich das System bewähren, soll es gegebenenfalls weiter geöffnet werden.

Auch Facebook bastelt offenbar an einem URL-Verkürzer, wie Ryan Spoon von Polaris Venture Partners bemerkte. Die URLs werden mit fb.me abgekürzt. Auch bestehende Facebook-Seiten sind unter der Kurz-URL erreichbar. Dabei wird auf die jeweilige Facebook-Seite weitergeleitet.


Phade 17. Dez 2009

Das Maximum ist in deinem Browser festgelegt. Aber sicher dir einfach mal...

draegn 15. Dez 2009

Ich bin froh um solche Addons! Ich klick doch nicht auf so einen Link und weiß nicht wo...

Experte 15. Dez 2009

Die nordrhein-westfälische Stadt Ratingen will 6.180 Euro von Google. Stadtsprecherin...

Siga972497 15. Dez 2009

Ich kriege seit 1 Jahr vermehrt "Deutsch-Spam". Die Themen sind ("Standhaft im Bett...

Wunder.bar 15. Dez 2009

Bei Google dürfte es endlich mal keine Geschwindigkeitseinbußen geben :) Hoffentlich...

Kommentieren


Dirks Logbuch / 15. Dez 2009

Kurz-URLs ...



Anzeige

  1. IT Senior Software-Developer (m/w)
    Miltenyi Biotec GmbH, Raum Köln
  2. Solution Architect (m/w)
    Kontron AG, Augsburg
  3. Technical Inhouse Consultant E-Commerce-Systems (m/w)
    Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  4. Forschungsingenieur (m/w) im Themenfeld User Modeling
    Robert Bosch GmbH, Renningen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Basketball wichtiger

    Steve Ballmer gibt Microsoft-Vorstandsposten auf

  2. One (M8) for Windows

    HTCs Topsmartphone mit Windows Phone 8.1

  3. iFixit

    Project Tango Tablet wird zerlegt

  4. Ubisoft

    Abkehr von Xbox 360 und PS3 ab 2015

  5. Digitale Agenda

    38 Seiten Angst vor festen Zusagen

  6. Tarnen wie ein Tintenfisch

    Forscher entwickeln künstlichen Tarnmechanismus

  7. Alienware Alpha ausprobiert

    Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI

  8. IT-Sicherheitsgesetz

    Telekomfirmen müssen Nutzer über Cyberangriffe informieren

  9. Forschung

    Kameraüberwachung im Auto gegen Handysünder

  10. Xbox One

    Technische Probleme nach August-Update



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Surface Pro 3 im Test: Das Tablet, das Notebook sein will
Surface Pro 3 im Test
Das Tablet, das Notebook sein will
  1. Microsoft Surface Pro 3 ab Ende August in Deutschland erhältlich
  2. Windows-Tablet Microsoft senkt Preise des Surface Pro 2
  3. Microsoft-Tablet Surface Pro 3 gegen Surface Pro 2

DCMM 2014: Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden
DCMM 2014
Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden
  1. Fifa 15 angespielt Verbesserter Antritt bringt viele neue Tore
  2. Spielemesse Gamescom fast ausverkauft
  3. Spielebranche Gamescom soll bis 2019 in Köln bleiben

Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

    •  / 
    Zum Artikel