Handytarif O2 o: Telefonflatrate aktiviert sich bei 40 Euro

Neue O2-Tarife brachten 1 Million Neukunden

In einer Sonderaktion bietet O2 den Flatratetarif O2 o mit einer Kostenobergrenze von 40 Euro an. Normalerweise liegt diese Grenze bei 60 Euro, die O2 als Kosten-Airbag bezeichnet. O2 bietet seit Mai 2009 neue Tarife und konnte seither 1 Million Neukunden gewinnen.

Anzeige

Seit dem 8. Dezember 2009 verkaufen O2-Shops nur in Berlin, Hamburg und Köln den O2-o-Tarif mit 40-Euro-Grenze. Ab sofort steht dieses Angebot auch bundesweit online zur Verfügung. Ansonsten aktiviert sich die Flatratefunktion in dem Tarif erst ab einem Umsatz von 60 Euro im Monat. Bis zur Preismarke von 40 Euro respektive 60 Euro zahlt der Kunde nur die Leistung, die er in Anspruch nimmt. Jenseits von 40 Euro oder 60 Euro im Monat fallen keine weiteren Kosten für Anrufe und SMS zu Rufnummern in Deutschland an.

Unterhalb der Flatrateaktivierung kostet jede Telefonminute und SMS jeweils 15 Cent. Dabei wird jede angefangene Gesprächsminute voll berechnet, eine sekundengenaue Abrechnung gibt es nicht. Auch der Abruf der Mailbox kostet 15 Cent pro Minute. Der O2-o-Tarif richtet sich an Vieltelefonierer, die nicht immer den Leistungsumfang einer Flatrate in Anspruch nehmen. Die 40-Euro-Grenze bleibt über die gesamte Laufzeit des Vertrags bestehen, ein Mindestumsatz oder eine Grundgebühr fallen nicht an.

In den O2-Shops in Berlin, Hamburg und Köln gibt es den 40-Euro-O2-o-Tarif bis zum 19. Dezember 2009, während die Onlineaktion bis zum 21. Dezember 2009 läuft. Der Tarif wird für Neukunden sowie für Bestandskunden angeboten.

Seit Mai 2009 konnte O2 nach eigenen Angaben 1 Million Neukunden gewinnen. Diesen Zuwachs führt das Unternehmen auf die neuen Mobilfunktarife zurück, die es seit Mai 2009 gibt. Insgesamt sind derzeit knapp 16 Millionen Menschen Kunden bei O2.


Barney66 11. Feb 2010

Hallo zusammen, es ist wieder soweit. Hier kann der "o2 o 40 unter Tel.: 0221...

Nun verwirrter... 19. Dez 2009

Also die Hotline war gerade nicht sehr kompetent. Man sagte mir zunächst ich hätte 25...

IhrName9999 16. Dez 2009

bei deinem Anbieter nachfragen.

flasherle 15. Dez 2009

Wieso? komm zu mir und ich zeig die 5 gebiete mit einem radius von ca 5 km die kein o2...

tomerle 15. Dez 2009

Ist Bullshit. Man kann alle Tarife sowohl mit Handy als auch mit Notebook nutzen. 02...

Kommentieren


mobiSIM / 15. Dez 2009

O2 senkt Kostenairbag auf 40 Euro



Anzeige

  1. Senior UX/UI Designer für Web & Mobile Apps (m/w)
    24-7 Entertainment GmbH, Berlin
  2. SAP-Berater verschiedene Module (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Mannheim, Sindelfingen bei Stuttgart
  3. Technischer Projektleiter Web- / Cloud-Lösungen (m/w)
    Festo AG & Co. KG, Esslingen bei Stuttgart
  4. Inhouse Consultant (m/w) SAP SD
    Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Schnell, aber ungenau

    Roboter springt im Explosionsschritt

  2. Urteil

    Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet

  3. Weniger Consumer-Notebooks

    Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab

  4. XSS

    Cross-Site-Scripting über DNS-Records

  5. Venue 8 7000

    6-mm-Tablet wird mit Dell Cast zum Desktop

  6. HTML5-Videostreaming

    Netflix arbeitet an Linux-Unterstützung

  7. iPhone 6 und iPhone 6 Plus im Test

    Aus klein mach groß und größer

  8. Cloudflare

    TLS-Verbindungen ohne Schlüssel sollen Banken schützen

  9. Kein britisches Modell

    Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung

  10. Telecom Billing

    Bundesnetzagentur schaltet eine SMS-Abzocke ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IMHO: Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
IMHO
Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
  1. Minecraft Microsoft kauft Mojang
  2. Minecraft Microsoft will offenbar Mojang kaufen
  3. Minecraft New-Gen-Klötzchenwelt mit 1080p und 60 fps

Netflix-Start in Deutschland: Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt
Netflix-Start in Deutschland
Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt

Alcatel Onetouch Fire E im Kurztest: Gutes Gehäuse, träges Betriebssystem
Alcatel Onetouch Fire E im Kurztest
Gutes Gehäuse, träges Betriebssystem
  1. Firefox-Nightly Web-IDE von Mozilla zum Testen bereit

    •  / 
    Zum Artikel