Tine 2.0 2009/11 freigegeben

Groupware-System auch als OpenID-Provider

Die Groupware- und CRM-Lösung Tine 2.0 ist in der Version 2009/11, Codename "August", erschienen. Tine 2.0 lässt sich ab sofort als OpenID-Server verwenden.

Anzeige

Im CRM-Modul der webbasierten Groupware-Lösung wurde die Bericht- und Analysefunktion verbessert. Der integrierte Lead-Manager bietet jetzt eine Vorschaufunktion, in der entweder Details eines markierten Leads oder Statistiken aus mehreren Leads dargestellt werden. Leads können über eine verbesserte Filterfunktion gruppiert werden. Berichte können direkt in Excel-Tabellen exportiert werden.

Das Kalendersystem prüft neue oder verschobene Termine auf Überschneidungen mit bestehenden Terminen und gibt gegebenenfalls ein Warnmeldung aus. Ereignisse können gefiltert werden und eigene Kalender für bestimmte Objekte, etwa Besprechungsräume, eingerichtet werden.

Neben einer optimierten Benutzeroberfläche bietet Tine 2.0 dank aktualisierter Bibliotheken Zugriff auf die Frameworks ExtJS 3.0 oder Zend 1.9. Zudem wurde der E-Mail-Client überarbeitet, er erledigt E-Mail-Caching und Löschbefehle im Hintergrund. Das Firefox-Plug-in Callout benachrichtigt umgehend über eingetroffene E-Mails.

Tine 2.0 steht in der aktuellen Version unter www.tine20.org/download/ zum Download bereit. Eine Demoversion bietet unter www.tine20.org/demo/ eine Vorschau auf das Groupware-System mit CRM-Funktionalität. Die Software unterliegt den Bestimmungen der AGPLv3 und wird von einigen ehemaligen Programmierern der Software eGroupware geschrieben.


leser 13. Dez 2009

Du arbeitest nicht zufällig bei Agorum Core? http://www.pro-linux.de/news/2009/15068.html

lalalalalalala 11. Dez 2009

Lars, Lars, Lars! Du müsstest es doch besser wissen: Open Source heisst doch nicht gleich...

Kommentieren




Anzeige

  1. Entwickler (m/w) Automatisierung Motor- und Fahrzeugprüfstände
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. Forschungsingenieur (m/w) im Themenfeld User Modeling
    Robert Bosch GmbH, Renningen
  3. Java Entwickler (m/w) Infotainment-HMI
    e.solutions GmbH, Ulm
  4. IT-Anforderungsmanager / Projektleiter (m/w)
    STEAG Energy Services GmbH, Essen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Kaspersky Antivirus

    Sicherheitssoftware mit Webcam-Sperre und Ransomware-Schutz

  2. Computerspiele

    Schlechtes Wetter macht gute Games

  3. Vernetzte Geräte

    Tausende Sicherheitslücken entdeckt

  4. Android

    Kommende LG-Geräte erhalten G3-Bedienung

  5. The Devil's Men

    Lebensgefahr im Steampunk-Adventure

  6. Hitchbot

    Trampender Roboter kommt vielleicht nach Deutschland

  7. Suchmaschinen

    Initiative will Google mit freiem Webindex angreifen

  8. Videostreaming

    Netflix bezahlt nun alle vier großen US-Provider

  9. Microsoft

    Patch für Internet Explorer macht Probleme

  10. Kurznachrichtendienst

    Twitter zeigt fremde Tweets ungefragt an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Surface Pro 3 im Test: Das Tablet, das Notebook sein will
Surface Pro 3 im Test
Das Tablet, das Notebook sein will
  1. Microsoft Surface Pro 3 ab Ende August in Deutschland erhältlich
  2. Windows-Tablet Microsoft senkt Preise des Surface Pro 2
  3. Microsoft-Tablet Surface Pro 3 gegen Surface Pro 2

DCMM 2014: Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden
DCMM 2014
Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden
  1. Fifa 15 angespielt Verbesserter Antritt bringt viele neue Tore
  2. Spielemesse Gamescom fast ausverkauft
  3. Spielebranche Gamescom soll bis 2019 in Köln bleiben

Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

    •  / 
    Zum Artikel