Myspace übernimmt Imeem und schaltet es ab

Twt.fm hängt in der Luft

Myspace hat nach der Übernahme des Social-Media-Dienstes Imeem die Plattform abgeschaltet. Betroffen ist auch Twt.fm, eine API-Plattform, die es ermöglichte, Songausschnitte zu twittern, die dann über den Twitter-Stream abrufbar waren.

Anzeige

Myspace hat wie erwartet den Social-Media-Dienst Imeem übernommen. Doch zum Ärger der Nutzer wurde Imeem abgeschaltet, die Besucher wurden auf Myspace Music umgeleitet. Vieles deutet darauf hin, dass der Zukauf hauptsächlich dazu diente, einen Konkurrenten loszuwerden.

"In den kommenden Wochen wird unser Team so schnell wie möglich daran arbeiten, Aspekte von Imeem, die die Nutzer mögen, für Myspace Music zu übernehmen", so Myspace-Chef Owen Van Natta. "Wir beginnen diesen Übergang schon heute, indem wir Imeem-Nutzer auf Myspace Music umleiten, wo sie ihre Lieblingsmusik entdecken können. So schnell wie möglich arbeiten wir daran, die Imeem-Wiedergabelisten auf Myspace Music anzubieten." Während der Übergangsperiode seien die Imeem-Nutzer eingeladen, sich den Katalog von Myspace Music mit seinen "voll lizenzierten Titeln" anzusehen.

Betroffen von der Abschaltung ist auch Twt.fm, eine API-Plattform, die es ermöglichte, Songausschnitte zu twittern, die dann über den Twitter-Stream abrufbar waren. Dazu musste der Name der Interpreten und der Songtitel zusammen mit dem Twitter-Nutzernamen eingegeben werden. Twt.fm hat 1,5 Millionen Anhänger.

Imeem, ein Start-up aus San Francisco, war 2003 von früheren Napster-Beschäftigten gegründet worden. Die Nutzer laden Musik und Musikvideos hoch, die sich dann als Stream abrufen lassen. 2007 hatte Imeem Verträge mit den vier großen Musiklabels in den USA geschlossen, die gegen eine Werbeumsatzbeteiligung ihre Songkataloge für die Plattform freigaben.

Doch anders als beim Zukauf von iLike, deren Führungsriege Myspace übernommen hatte, bekamen vom Imeem-Team nur vier Topmanager, darunter Firmenchef Dalton Caldwell und Technikleiter Brian Berg, einen Beratervertrag für die Übergangsphase.


Imeemfreaky 18. Okt 2010

so gemein! Ich hab Imeem geliebt, es war klasse! FRECHHEIT!

gouranga 10. Dez 2009

benutzt das jemand?

Ax 10. Dez 2009

Imeem hat verkauft und dadurch die Erlaubnis "erteilt", sie sind sozusagen "selber...

dadavor 10. Dez 2009

noch nicht

Kommentieren


INCOMPLETE-NEWS.COM / 13. Dez 2009

[Muzaq] MySpace Take Over iMeem and Shut Down



Anzeige

  1. SAP Inhouse ABAP-Entwickler (m/w)
    Metabowerke GmbH, Nürtingen
  2. Gruppenleitung (m/w) SCADA Wind Power
    Siemens AG, Hamburg
  3. Service Desk Mitarbeiter/in
    Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., St. Augustin
  4. Datenbankentwickler (m/w)
    über Jobware Personalberatung, Großraum Hannover

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. PREIS-TIPP: SanDisk SDSSDP-128G-G25 SSD 128GB
    49,99€
  2. PCGH-PCs mit GTX 970/980 inkl. Batman Arkham Knight + The Witcher 3
  3. Seagate Supersale bei Alternate

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Pappe von Google, Fragen zur Überwachung und SSD im Test

  2. One Earth Message

    Bilder und Töne für Außerirdische

  3. Tropico 5

    Espionage mit El Presidente

  4. Tessel

    Offenes Entwicklerboard soll wie Io.js verwaltet werden

  5. Hack auf Datingplattform

    Sexuelle Vorlieben von Millionen Menschen veröffentlicht

  6. Angriff auf kritische Infrastrukturen

    Bundestag, bitte melden!

  7. Mark Shuttleworth

    Canonical erwägt offenbar Börsengang

  8. Amazon

    Fire TV Stick für 29 Euro

  9. Umfrage

    US-Bürger misstrauen Regierung beim Umgang mit Daten

  10. Mozilla

    Firefox personalisiert Werbung mit Browserverlauf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Apps für Googles Cardboard: Her mit der Pappe!
Apps für Googles Cardboard
Her mit der Pappe!
  1. Game of Thrones Auf der Mauer weht ein eisiger Wind
  2. VR im Journalismus So nah, dass es fast wehtut
  3. Deep angespielt "Atme tief ein und tauche durch die virtuelle Welt"

BND-Selektorenaffäre: Die stille Löschaktion des W. O.
BND-Selektorenaffäre
Die stille Löschaktion des W. O.
  1. BND-Chef Schindler "Wir sind abhängig von der NSA"
  2. BND-Metadatensuche "Die Nadel im Heuhaufen ist zerbrochen"
  3. NSA Streit um Selektoren-Liste zwischen Gabriel und Steinmeier

SSD HyperX Predator im Test: Kingstons Mischung ist gelungen
SSD HyperX Predator im Test
Kingstons Mischung ist gelungen
  1. Z-Drive 6300 Neue SSD bietet bis zu 6,4 TByte Speicherplatz
  2. Crucial BX100 und MX200 im Test Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht
  3. Plextor M6e Black Edition im Kurztest Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein

  1. Re: pervers oder nicht pervers

    Oktavian | 10:41

  2. Re: Was bezwecken die kriminellen damit ?

    BLi8819 | 10:41

  3. Bei den Preisen

    dabbes | 10:39

  4. Re: Wer meldet sich bei sowas schon mit seinem...

    BLi8819 | 10:34

  5. Re: Sorry, aber das ist doch totaler Blödsinn!

    limo_ | 10:33


  1. 09:01

  2. 18:43

  3. 15:32

  4. 15:26

  5. 15:09

  6. 14:21

  7. 14:08

  8. 13:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel