Abo
  • Services:
Anzeige

Anno 1404: Hauptgewinner beim Deutschen Entwicklerpreis 2009

Daedalic Entertainment zum "Studio of the Year" gewählt

Gleich in mehreren Kategorien hat das Aufbauspiel Anno 1404 bei der Verleihung des Deutschen Entwicklerpreises in Essen abgeräumt - und sogar bei den Konsolenspielen hat Anno gewonnen. Die beiden anderen Topkandidaten Risen und Venetica gingen dagegen leer aus.

Der große Gewinner bei der 2009er Verleihung des Deutschen Entwicklerpreises in der Lichtburg in Essen ist Anno 1404. Das Aufbauspiel von Related Designs hat in den Kategorien "Bestes deutsches Spiel 2009", "Bestes Gamedesign 2009", "Beste Grafik 2009", "Bestes deutsches Strategiespiel 2009" und "Bester Soundtrack 2009" abgeräumt. Auch der Preis für das "Beste deutsche Konsolenspiel 2009" ging an die Reihe von Ubisoft, nämlich an den für Nintendo Wii und DS erhältlichen Ableger Anno: Erschaffe eine neue Welt, der beim Frankfurter Studio Keen Games entstanden ist. Die beiden ebenfalls in mehreren Kategorien nominierten Rollenspiele Risen und Venetica gingen leer aus.

Anzeige
 

Daedalic Entertainment, im letzten Jahr noch mit Edna bricht aus erfolgreich, wurde zum "Studio of the Year 2009" ernannt. Das Hamburger Studio hat außerdem für das Adventure The Whispered World den Preis für das "Beste deutsche Jugendspiel 2009" und die "Beste Story 2009" gewonnen.

Neben den etablierten Teams waren auch Brancheneinsteiger erfolgreich. In der vierten Auflage des Newcomer-Awards wurden Preisgelder in Höhe von 10.000 Euro an die Gewinner verteilt. Den ersten Platz belegt Ic: Motion, ein Team der Games Academy Berlin, mit dem Spiel Conflict Corporate Mars. Platz zwei ging an Mimimi Productions, ein Team der Mediadesign Hochschule München, für Grounded, und Platz drei an Wolpertinger Games für den Titel Phobos.

Der "Förderpreis des Deutschen Entwicklerpreises 2009" ging an das junge Hamburger Browsergamestudio Splitscreen Studios. Der Preis für das "Beste deutsche Browserspiel 2009" ging ebenfalls in die Hansestadt, nämlich an Ticking Bomb Games für das bei Gameforge veröffentlichte Gilde 1400 - Die Gilde Online.

Die Verleihung des Deutschen Entwicklerpreises 2009 stand unter dem Zeichen der im November 2009 verstorbenen Entwicklerlegende Armin Gessert. Der Geschäftsführer von Spellbound Entertainment hat mit Giana Sisters DS den Preis für das "Beste deutsche Kinderspiel 2009" gewonnen, außerdem wurde er posthum in die "Hall of Fame" aufgenommen.


eye home zur Startseite
Wikifan 12. Dez 2009

Ich mache ja keine Vorwürfe.

Sonic77 11. Dez 2009

Der Preis wurde aber - ebenso wie der Preis für das beste deutsche Strategiespiel...

Johannes Roth 11. Dez 2009

Hallo Thorsten, zu CCM kann ich in dieser Hinsicht nicht viel sagen. Es ist ein super...

Annos Zukunft 11. Dez 2009

Gib mir das Geld für ein paar Programmierer und ich mach es Dir besser! Designer hätte...

Gildianer 10. Dez 2009

Ich spiele zwar nur dieses Browserspiel aktuell, denke aber, dass es den Preis völlig zu...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über InterSearch Executive Consultants GmbH & Co. KG, Rhein-Main-Gebiet
  2. adesso AG, Dortmund, Frankfurt am Main, Stuttgart, Köln, München
  3. SKS Unternehmensberatung GmbH & Co. KG, Hochheim am Main
  4. über TOPOS Personalberatung GmbH, Norddeutschland


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,49€
  2. 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Chang'e 5 fliegt zum Mond und wieder zurück

  2. Android 7.0

    Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte

  3. Dark Souls 3 The Ringed City

    Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

  4. HTTPS

    Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

  5. Verkehrsexperten

    Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden

  6. Oracle

    Java entzieht MD5 und SHA-1 das Vertrauen

  7. Internetzensur

    China macht VPN genehmigungspflichtig

  8. Hawkeye

    ZTE will bei mediokrem Community-Smartphone nachbessern

  9. Valve

    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

  10. Anet A6 im Test

    Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

  1. Re: Weitere Geräte als die bekannten ~80?!

    DooMMasteR | 22:01

  2. Re: Leider nur extrem oberflächlich

    violator | 22:00

  3. Re: Rollenspiele sind out

    mnementh | 21:57

  4. Re: wie schwer war das packet?

    Moe479 | 21:55

  5. Situationsbedingte Strafen statt generellem Verbot

    nycalx | 21:55


  1. 18:19

  2. 17:28

  3. 17:07

  4. 16:55

  5. 16:49

  6. 16:15

  7. 15:52

  8. 15:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel