Intels Clarkdale-GPU soll Video-Transcoding beschleunigen

Funktion wird später per Treiber nachgereicht

In wenigen Wochen bringt Intel seine ersten Prozessoren mit einem Grafikchip im CPU-Gehäuse auf den Markt. Diese GPUs sollen nicht nur für Grafik dienen, sondern auch das Umwandeln von Videos beschleunigen - aber nicht gleich zum Marktstart.

Anzeige

Wie Cnet von Intel erfahren haben will, sollen die Grafikkerne der neuen Core i3/5 (Clarkdale und Arrandale) beim Transcodieren von Videos mithelfen. Für die GPUs von AMD und Nvidia gibt es schon länger Spezialprogramme wie Badaboom und Media Show Espresso, diese Funktion zieht aber zunehmend auch in andere Videoprogramme wie Power Director ein.

AMD und Nvidia setzen dabei jeweils auf ihre proprietären Softwareschnittstellen namens ATI Stream und CUDA, ob Intel etwa auf Directcompute aufsetzen will, ist noch nicht bekannt. Diese Funktion ist zwar Teil von DirectX-11, aber auch ohne vollständige DirectX-11-Funktionen in der Hardware nutzbar.

Laut Cnet soll die Transcoding-Beschleunigung nicht sofort zum Marktstart der neuen Prozessoren zur Verfügung stehen, sondern später mit einem Treiber nachgerüstet werden - wann genau, ist nicht bekannt. Gedacht ist sie vor allem, um Videos vom PC auf mobile Geräte wie iPod oder iPhone zu bringen.

Die bisherigen Standalone-Transcoder sind dabei inzwischen schon sehr fix. Mit einem Core i7 975 in Verbindung mit einer Radeon HD 5970 lässt sich etwa eine MPEG2-Datei von einer DVD von 21 Minuten Länge mit Media Show Espresso in eineinhalb Minuten in ein MP4 für iPods umwandeln. Dabei werden aber alle acht virtuellen Kerne des Prozessors und die GPU genutzt. Dass Intel solche Beschleunigungen um den Faktor 20 gegenüber der Laufzeit des Videos mit den Clarkdale-Chips schafft, ist unwahrscheinlich.


Kaugummi 10. Dez 2009

OpenCL will Intel wohl nicht benutzen, da sie ansonsten für ihre Konkurrenz so zu sagen...

Siga4329743497 09. Dez 2009

Weil es auf DirectX-11 basiert ? Evtl kann man ja nur die entsprechenden Funktionen...

albern 09. Dez 2009

Geht bei Intel doch sowieso nur um's Marketing. Die Chips werden zwar leistungstechnisch...

Kommentieren



Anzeige

  1. Anwendungsberater / -entwickler/-in Business Intelligence
    ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen
  2. Java-Entwickler (m/w)
    Avision GmbH, Oberhaching bei München
  3. Enterprise Architect (m/w)
    Genesys Telecommunications Laboratories GmbH, Munich, Darmstadt (home office possible)
  4. SAP ABAP-Entwickler/in
    Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Batman: Arkham Knight Collector's Edition
    109,00€
  2. The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited (PC)
    14,99€ (ab dem 17. März kostenlos ohne Abo spielbar!)
  3. NEU: Assassins Creed Unity PC Download
    29,97€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Datenschutz

    Microsoft Outlook für iOS und Android mit gefährlicher Funktion

  2. Quartalsbericht

    Googles Werbeeinahmen wachsen nicht mehr so stark

  3. Quartalsbericht

    Amazons Ausgaben steigen auf 28,7 Milliarden US-Dollar

  4. Operation Eikonal

    Telekom sieht sich als Abschleppdienst des BND

  5. Android

    Microsoft will wohl in Cyanogen investieren

  6. Wirtschaftsminister

    NRW will 100 Millionen Euro in Breitbandausbau stecken

  7. Word, Excel, Powerpoint

    Microsoft veröffentlicht neue Office-Apps für Android

  8. 3D-Filme im Flugzeug

    Gear VR fliegt in Qantas' A380 mit

  9. Verkehrsgerichtstag

    Nehm will Mautdaten zur Verbrechensaufklärung nutzen

  10. Far Cry 4 & Co

    Mindestens 150.000 Euro Schaden durch Key-Reseller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Sentry Eye Tracker ausprobiert: Nur Anfänger starren auf die Mini-Map
Sentry Eye Tracker ausprobiert
Nur Anfänger starren auf die Mini-Map
  1. Mad Catz Mobiler Alleskönner-Controller Lynx 9 vorgestellt
  2. Smartpen Livescribe 3 lernt Android
  3. Eingabegerät Apple erhält Patent für funkenden Stift

Präsenz ist die neue Immersion: Die Zukunft von Virtual und Augmented Reality
Präsenz ist die neue Immersion
Die Zukunft von Virtual und Augmented Reality
  1. WebVR Oculus-Support im Firefox Nightly
  2. Virtual Reality Facebook sucht Oculus-Experten
  3. Magic-Leap-Patente AR-Brille lässt Herzen in OP-Sälen schweben

Sony Alpha 7 II im Test: Fast ins Schwarze getroffen
Sony Alpha 7 II im Test
Fast ins Schwarze getroffen
  1. Systemkamera Olympus kündigt neues Modell im OM-D-System an
  2. Seek XR Wärmebildkamera mit Zoom für Android und iOS
  3. Geco Mark II Federleichte Actionkamera für den Brillenbügel

    •  / 
    Zum Artikel