Abo
  • Services:
Anzeige

Google beklebt US-Schaufenster

QR-Codes mit Link zu Google-Seiten

Rund 100.000 Unternehmen bekommen derzeit Post von Google: Sie wurden als "Favorite Places" besonders oft von Google-Nutzern gesucht. Damit das so bleibt, gibt es für die Geschäfte einen Aufkleber mit QR-Code fürs Schaufenster.

Die QR-Codes, vor allem in Asien längst alltäglich, werden auch bei westlichen Unternehmen zunehmend beliebt. Nicht nur Werbetreibende schätzen sie, weil sich viel Text in einem kleinen Bild unterbringen lässt, auch die Lufthansa realisiert beispielsweise über die quadratischen Pixelgrafiken ihre mobile Bordkarte fürs Handy.

Anzeige

In Zukunft dürfte man die Codes auch in den Schaufenstern vieler US-Geschäfte finden, Google verschickt laut eigenen Angaben derzeit 100.000 Aufkleber mit QR-Codes an Unternehmen in den Vereinigten Staaten. Die Geschäfte kommen zu der Ehre, weil sie besonders oft über Googles Websuche und Google Maps von Surfern besucht wurden.

Die QR-Codes sollen die Unternehmen in ihren Schaufenstern anbringen, ähnlich der Kreditkartenlogos an der Eingangstür. Im Code steckt jedoch nicht etwa die URL zur Homepage des Unternehmens, sondern die 'Place Page' von Google, die zahlreiche Informationen über das Geschäft verknüpft, so vorhanden, auch die Homepage. Daneben gibt es auf der Place Page auch die Adresse, einen Ausschnitt der Google Maps, und im Falle eines Restaurants beispielsweise auch Bewertungen.

Leseprogramme für die QR-Codes bringen fast alle modernen Smartphones mit, neben zahlreichen kostenpflichtigen Programmen gibt es für die meisten Modelle auch Gratisalternativen. Ob die Aktion der QR-Codes von Google auch auf andere Länder ausgedehnt wird, ist noch nicht bekannt. Der im Bild wiedergegebene QR-Code führt im Übrigen auf die Google-Startseite.


eye home zur Startseite
kleinesBeispiel 08. Dez 2009

Folgendes Szenario: M: Hey, ich hab da nen sau coolen Laden gefunden. Da musst du mal...

furanku 08. Dez 2009

Ich kann die Verkehrsnetzbetreiber schon verstehen, daß sie das lieber in der eigenen...

Julix 08. Dez 2009

Ich bin immer wieder überrascht wieviel Sinn es doch macht erst den Artikel zu lesen und...

asskdkdkal 08. Dez 2009

Ähm ... die gibts in Japan und Korea schon seit über 10 Jahren. Es gibt dort (fast) kein...

-.- 07. Dez 2009

Cool, kannte ich noch nicht. http://zxing.appspot.com/generator/ ist zwar eine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FERCHAU Engineering GmbH, Raum Koblenz
  2. BVU Beratergruppe Verkehr + Umwelt GmbH, Freiburg
  3. Weber Maschinenbau GmbH, Neubrandenburg, Groß Nemerow
  4. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 308,95€ (Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


  1. Panne behoben

    Paypal-Lastschrifteinzug funktioniert wieder

  2. Ecix

    Australier übernehmen zweitgrößten deutschen Internetknoten

  3. Die Woche im Video

    Ab in den Urlaub!

  4. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  5. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  6. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  7. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan

  8. Gmane

    Wichtiges Mailing-Listen-Archiv offline

  9. Olympia

    Kann der Hashtag #Rio2016 verboten werden?

  10. Containerverwaltung

    Docker für Mac und Windows ist einsatzbereit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  3. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro

Amoklauf in München: De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte
Amoklauf in München
De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte
  1. Killerspiel-Debatte ProSieben Maxx stoppt Übertragungen von Counter-Strike

Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Keysniffer Millionen kabellose Tastaturen senden Daten im Klartext
  2. Tor Hidden Services Über 100 spionierende Tor-Nodes
  3. Pilotprojekt EU will Open Source sicherer machen

  1. Re: "...wird den klassischen Verbrennungsmotor...

    WonderGoal | 13:15

  2. Re: Inkonsequent

    plutoniumsulfat | 13:14

  3. 5 Strikes

    User_x | 13:11

  4. Re: Komisch

    avon | 12:56

  5. KabelModem mit Docsis 3.0 und SIP/VoIP ohne Router?

    dokape | 12:55


  1. 13:13

  2. 12:38

  3. 09:01

  4. 18:21

  5. 18:05

  6. 17:23

  7. 17:04

  8. 16:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel