Zend Framework vor umfangreicher Renovierung

Version 2.0 soll ein erweitertes API und eine überarbeitete MVC-Klasse erhalten

Die Version 2.0 des PHP-Frameworks Zend soll in Teilbereichen komplett überarbeitet werden. Anwender sind aufgefordert, die Änderungsvorschläge zu diskutieren.

Anzeige

In der zukünftigen Version 2.0 des Zend Frameworks soll vor allem der Code optimiert werden, in dem zahlreiche Komponenten in eine gemeinsam benutzte API wandern. Zudem soll die Model-View-Controller-(MVC-)Implementierung überarbeitet und Namespaces eingeführt werden. Die Zukunftspläne stehen derzeit in einer Roadmap zur Diskussion.

Die Entwickler wollen die Methode "setOptions()" in weitere Komponenten integrieren, eine geplante Optionsklasse soll zusätzlich Codedopplungen vermeiden. Auch soll die Schreibweise der Optionseinträge vereinheitlicht werden, künftig sollen sie mit Kleinbuchstaben und Unterstrichen geschrieben werden.

Ab der nächsten Version wollen die Entwickler außerdem verstärkt das Konzept "Design By Contract" verfolgen, um Interfaces einfacher zu handhaben und von überschüssigem Code zu befreien. Außerdem sollen Einzelstücke, sogenannte Singletons, weitgehend aus dem Code verschwinden.

Zahlreiche Komponenten sollen dem API zugeführt werden, etwa Plug-ins, Factories, Dekoratoren und das Caching, die bislang unter Umständen ebenfalls für Code-Dubletten sorgten. Mit einem neuen Autoload-Feature soll die Leistung des Frameworks erheblich verbessert werden. Zend 2.0 soll auf einer noch nicht näher definierten Version von PHP 5.3 basieren. Ein Erscheinungstermin steht in der gegenwärtigen Diskussionsphase noch nicht fest.


Rails Boy 07. Dez 2009

Eher nicht. Es liegt an den Rahmenbedingungen wie bei allen anderen Frameworks auch. Das...

MVC 07. Dez 2009

Wenn man die "Implementierung von MVC" (das zu schreiben tut eigentlich schon weh...

Rubylogic 07. Dez 2009

Von Ruby hast Du also auch keine Ahnung.

DieterWurst123 07. Dez 2009

Ich glaube ihr meint das Zend Framework, oder? Das Unternehmen wird nicht die Philosophie...

jt (Golem.de) 07. Dez 2009

Danke für den Hinweis, ist korrigiert.

Kommentieren


Zend Framework Blog / 14. Dez 2009

Aus den Zend Framework Blogs



Anzeige

  1. IT-Systemspezialist (m/w) Team IT-Laborinformationssystems (LIS) / Parametrierung
    synlab Services GmbH, Augsburg
  2. IT-Architekt (m/w)
    cimt AG, Frankfurt
  3. Mitarbeiter (m/w) im zentralen Qualitätsmanagement
    PSI AG, Berlin
  4. Assistent (m/w)
    Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. PCGH-Performance-PC Fury-X-Edition
    (Core i7-4790K + AMD Radeon R9 Fury X)
  2. ARLT-Sale
    (Restposten, Rücksendungen und Gebrauchtware)
  3. PCGH-Extreme-PC GTX980Ti-Edition
    (Core i7-5820K + Geforce GTX 980 Ti)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Facebook hat fast 1,5 Milliarden Nutzer

  2. Magnetische Induktion

    US-Wissenschaftler verbessern drahtlose Stromübertragung

  3. DDR4-4000

    Gskills neuer Arbeitsspeicher taktet mit 2 GHz

  4. Yager

    Dead-Island-2-Projektgesellschaft ist insolvent

  5. Nokia

    Ozo nimmt 360-Grad-Videos in Echtzeit auf

  6. Nintendo

    Wii U schafft die 10-Millionen-Marke

  7. Allison Road

    Das geistige Erbe von Silent Hill entwickelt ein Deutscher

  8. Windows 10

    Verteilung des Gratis-Upgrades erzwingen

  9. Actionspiel

    EA kündigt Titanfall Online an

  10. Windows 10 im Test

    Unfertiger, aber guter Windows-8.1-Bugfix



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Broadwell-C im Test: Intels Spätzünder auf Speed
Broadwell-C im Test
Intels Spätzünder auf Speed
  1. Core i7-5775C im Kurztest Dank Iris Pro Graphics und EDRAM überraschend flott
  2. Prozessor Intels Broadwell bietet die schnellste integrierte Grafik
  3. Prozessor Intels Broadwell Unlocked wird teuer

Kritik an Dieter Nuhr: Wir alle sind der Shitstorm
Kritik an Dieter Nuhr
Wir alle sind der Shitstorm

Visual Studio 2015 erschienen: Ganz viel für Apps und Open Source
Visual Studio 2015 erschienen
Ganz viel für Apps und Open Source
  1. Windows 10 IoT Core angetestet Windows auf dem Raspberry Pi 2

  1. Re: Upgrade oder Neuinstallation

    marcel151 | 03:50

  2. Re: Für Musiker lohnt es sich

    Tzven | 03:31

  3. Re: VP9 sieht scheiße aus! H265 aber auch...

    Stebs | 03:28

  4. Re: noch ein paar mehr Absätze

    Ach | 03:21

  5. Re: Erzwingen über cmd funktioniert nicht

    Tzven | 02:52


  1. 22:38

  2. 18:20

  3. 17:18

  4. 16:58

  5. 16:04

  6. 15:47

  7. 15:15

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel