AMD will 100 Prozent Marktanteil bei Chipsätzen für AMD-CPUs

Offensive gegen Nvidia geplant

Noch hat Nvidia bei Chipsätzen für AMD-Prozessoren nach Angaben des Prozessorherstellers 43 Prozent Marktanteil - das soll sich aber 2010 ändern. Gegenüber dem taiwanischen Branchendienst gab AMD an, Nvidia mit neuen Produkten kräftig Konkurrenz machen zu wollen.

Anzeige

Gegenüber Digitimes erläuterte AMDs Produktchef Rick Bergman - ein früheres ATI-Urgestein - die bereits bekannte Roadmap für das Jahr 2010. Was insbesondere im Desktopmarkt AMD ein Dorn im Auge ist, soll sich im kommenden Jahr ändern: Dort ist Nvidia mit Chipsätzen für AMD-Prozessoren besonders stark. Nach Notebooks und Desktops aufgeschlüsselte Zahlen gab Bergman nicht an, meinte aber, Nvidia habe insgesamt 43 Prozent Marktanteil.

Dabei haben sich beide Unternehmen 2009 nicht gerade mit Neuerungen bei diesen Chipsätzen hervorgetan, AMD gab gar für seinen neuen Grafikkern Radeon 4200 im 785G keine nennenswerten Leistungssteigerungen an, aber Unterstützung für DirectX 10.1. Der ursprünglich für Mitte 2009 geplante Chipsatz aus den Bausteinen RD890 und SB850 soll nach neuestem Stand im ersten Quartal 2010 auf den Markt kommen.

Im Gegensatz zu den Absichten von Globalfoundries gab Bergman weiter an, AMD bleibe mit seinen Chipsätzen und Grafikprozessoren vorerst beim taiwanischen Auftragshersteller TSMC. Dort plagt man sich aber weiterhin mit Problemen bei der 40-Nanometer-Fertigung, so dass die Serien Radeon 5800 und 5900 seit Monaten kaum zu bekommen sind. Globalfoundries hatte jedoch auch schon angedeutet, erst mit 28-Nanometer-Technik bereit für die Herstellung von GPUs zu sein.


hhhd 14. Mai 2010

Solange wir eine rückschrittliche Hardware-Architektur haben wie in den x86-PCs wird das...

cb 05. Dez 2009

Nicht immer die Gerüchte glauben :-) Nvidia-dementiert-Ausstieg-aus-dem...

BlackNight 04. Dez 2009

So ein Schwachsinn, bei mir laufen sowohl nVidia- als auch ATI-Karten stabil mit aelteren...

Kaugummi 04. Dez 2009

Nvidia sollte mehr den mobilen Markt mit Chips abdecken. (Notebooks , Mobiltelefone oder...

derkirsche 03. Dez 2009

... da nvidia künftig gar keine neuen chipsätze mehr für amd-cpu's entwickeln will. für...

Kommentieren




Anzeige

  1. Junior Testmanager eCommerce (m/w)
    exali GmbH, Augsburg
  2. Software Developer / Architect SAP NetWeaver (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  3. Entwickler (m/w) Automatisierung Motor- und Fahrzeugprüfstände
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. SW-Entwickler für kartenbasierte "Connected Services" (m/w)
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. EU-Datenschutzreform

    Einigung auf Öffnungsklauseln für die Verwaltung

  2. Abzocke

    Unbekannte kopieren deutsche Blogs

  3. Digitale Agenda

    Ein Papier, das alle enttäuscht

  4. WRT-Node

    Bastelplatine mit OpenWRT und WLAN

  5. Spiegelreflexkamera

    Schwarzer Punkt gegen helle Punkte der Nikon D810

  6. Cliffhanger Productions

    Shadowrun Online und die Nano-Drachen

  7. Star Citizen

    52 Millionen US-Dollar für ein Jetpack

  8. Virtualisierung

    Parallels Desktop 10 macht Tempo

  9. Zertifikate

    Google will vor SHA-1 warnen

  10. Mitfahrdienst auf neuen Wegen

    Uber will eigenen Lieferservice aufbauen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Banana Pi im Test: Bananen sind keine Himbeeren
Banana Pi im Test
Bananen sind keine Himbeeren
  1. Eric Anholt Freier Grafiktreiber für Raspberry Pi von Broadcom
  2. Raspberry Pi Compute Module ist lieferbar
  3. PiUSV im Test Raspberry Pi per USV sauber herunterfahren

Grey Goo angespielt: Echtzeit-Innovation mit grauer Tentakel-Schmiere
Grey Goo angespielt
Echtzeit-Innovation mit grauer Tentakel-Schmiere
  1. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  2. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3
  3. Wargaming Seeschlachten mit World of Warships

Surface Pro 3 im Test: Das Tablet, das Notebook sein will
Surface Pro 3 im Test
Das Tablet, das Notebook sein will
  1. Microsoft Surface Pro 3 ab Ende August in Deutschland erhältlich
  2. Windows-Tablet Microsoft senkt Preise des Surface Pro 2
  3. Microsoft-Tablet Surface Pro 3 gegen Surface Pro 2

    •  / 
    Zum Artikel