Anzeige

Amiga Forever und C64 Forever 2009.1 sind da

Kostenloses Update der Emulatoren von Cloanto

Cloanto aktualisiert seine Retro-Softwarepakete Amiga Forever und C64 Forever auf die Versionsnummer 2009.1. Das Update ist kostenlos, behebt einige Fehler und bringt zusätzliche Funktionen.

Anzeige

Amiga Forever 2009 und C64 Forever basieren auf der gleichen Emulationsplattform, nutzen die gleiche Softwareverwaltung und laufen unter Windows. Bei einem Doppelklick auf ein RP9-verpacktes Spiel wird automatisch der korrekte Player gestartet. Während Amiga Forever, wie der Name sagt, ein Amiga-Emulator ist und einiges an Spielen mit sich bringt, emuliert C64 Forever neben der C64-Hardware auch den PET 2001, CBM 3032, CBM 4032, CBM 8032, VIC 20, CBM 610, C16, Plus/4 und C128.

Mit dem kostenlosen Update auf die Version 2009.1 hat Cloantos Retroplattform-Team den RP9-Manager überarbeitet, der nun unter anderem auch eine erneute Suche nach RP9-Archiven und einen Export auf SD-Karten unterstützt. Der Player wurde von einigen Bugs befreit, verschiedene Optimierungen sollen für mehr Leistung sorgen.

Dazu kommen ein neues Interface, eine automatische Erkennung und Beseitigung bestimmter Probleme und die Tipps des Tages wurden erweitert. Das Amiga-Forever-Changelog und das C64-Forever-Changelog listen die Änderungen im Detail.

Die verschiedenen Varianten beider Emulatoren

Von Amiga Forever gibt es drei verschiedene kostenpflichtige Versionen. Zum Download gibt es die Value-Edition für 9,95 Euro mit je 50 Spielen und Demos, die Plus-Edition für 29,95 Euro mit je 100 Spielen und Demos. Verpackt mit zwei DVD-Videos gibt es die Plus-Edition auch als Premium-Edition für 49,95 Euro - für Eilige ist der Download des Emulators nebst Spielen und Demos dennoch möglich. Die Value-Edition kann auch vor dem Kauf ausprobiert und dann gegen Bezahlung freigeschaltet werden.

Den C64-Emulator C64 Forever gibt es ebenfalls zum Download in einer kostenlosen, aber werbefinanzierten und kleinen Express-Edition sowie in einer kostenpflichtigen Plus-Edition mit über 100 Spielen für rund 12 Euro. Für 16 Euro gibt es sie auch als C64-Forever-Boxed-Plus-Edition, sie enthält eine CD, von der sich der Emulator auch ohne vorherige Installation direkt starten lässt. Die CD lässt sich auch aus der Download-Plus-Edition selbst erstellen. Alternativ können die Daten auch auf einen USB-Stick kopiert werden.

Bis Ende der ersten Dezemberwoche gibt es mit dem Rabattcode "Cybermonday" laut Cloanto einen Preisnachlass auf die kostenpflichtigen Emulatoren.


Michael_2010 03. Feb 2010

womit haste den gekreuzt? c2d? Was meinste? Bin selbst dabei vergleichbare Mods mit 64ern...

Der Junge 03. Dez 2009

Du tust ihnen Leid, dass du so hängengeblieben bist.

eliotmc 02. Dez 2009

Nimm eine DD Diskette, mounte pc0 (liegt in storage) formatiere die Diskette, kopiere...

GodsBoss 02. Dez 2009

… sich auch selbst betrinken könnte!

Hotohori 01. Dez 2009

Legal sein, außer du hast ein offizielles Kickstart ROM noch irgendwo auf einer Diskette...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Spezialist (m/w)
    IDS GmbH, Ettlingen bei Karlsruhe
  2. Softwareentwickler AUTOSAR (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart
  3. Projektleiter (m/w) Fernmeldenetzbau / Breitbandnetze
    Bsys Mitteldeutsche Beratungs- und Systemhaus GmbH, Erfurt
  4. IT-Architekt (m/w)
    Commerz Finanz GmbH, München

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. EVGA GeForce GTX 980 Superclocked ACX 2.0
    479,00€ statt 629,90€
  2. NEU: 100€ Rabatt auf Mifcom-Silent-PCs
  3. Microsoft Surface Book bestellen und bis zu 550 Euro Cashback erhalten

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Odroid C2

    Bastelrechner mit 2 Ghz und 2 GByte Ram

  2. Patentantrag

    Apple will iPhone-Lautstärke per Apple Watch regeln

  3. Standalone

    Google soll eigenständige VR-Brille planen

  4. Ampera-e

    Opels neues Elektroauto kommt 300 km weit

  5. AVM

    Fritzboxen für Supervectoring, G.fast und Docsis 3.1 kommen

  6. Einsteins Vorhersage bestätigt

    Forscher weisen erstmals Gravitationswellen nach

  7. Datenschmuggel

    Alte USB-Sticks als Geheimwaffe gegen Nordkorea

  8. Remedy Entertainment

    Hardware-Anforderungen für Quantum Break veröffentlicht

  9. Paket-Ärger.de

    Die meisten Beschwerden über nicht ausgehändigte Pakete

  10. ÖPNV in San Francisco

    Die meisten Überwachungskameras sind nur Attrappen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
VBB-Fahrcard: Der Fehler steckt im System
VBB-Fahrcard
Der Fehler steckt im System
  1. VBB-Fahrcard Busse speichern seit mindestens April 2015 Bewegungspunkte
  2. VBB-Fahrcard Berlins elektronische Fahrkarte speichert Bewegungsprofile

Galaxy View im Test: Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative
Galaxy View im Test
Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative
  1. Lehrer IT-Ausstattung an Schulen weiterhin nicht gut
  2. Huawei Mediapad M2 10.0 Gut ausgestattetes 10-Zoll-Tablet mit Stylus für 500 Euro
  3. Oberschule Weiter zu wenig Computer an den Schulen

IMHO: Amazon krempelt den Spielemarkt um
IMHO
Amazon krempelt den Spielemarkt um
  1. Lumberyard Amazon veröffentlicht Engine auf Basis der Cryengine

  1. Re: Was würdet ihr dafür ausgeben?

    Niaxa | 08:49

  2. Re: 37500

    wasabi | 08:49

  3. Re: Ist es im Kino nicht lauter als im Büro?

    rafterman | 08:49

  4. Re: Die Chinesen wollen keine 20 Mio Flüchtlinge

    tonictrinker | 08:49

  5. Nicht immer läuft es reibungslos

    michael_ | 08:48


  1. 07:55

  2. 07:42

  3. 07:34

  4. 07:17

  5. 19:17

  6. 17:03

  7. 16:25

  8. 15:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel