Anzeige

Spieletest: Saw - Horror als Adventure

Konami bringt das Spiel zur erfolgreichen Horrorfilmreihe

Sadistische Fallen, Folterwerkzeuge und ein mörderisches Spiel: Nach den ebenso umstrittenen wie erfolgreichen Kinofilmen kommt Saw nun auch für Konsolen und Windows-PC. Wer Probleme mit Blut, Gewalt und grausig zugerichteten Leichen hat, sollte einen großen Bogen um diesen Titel machen.

Anzeige

Saw (Xbox 360, PS3, PC)
Saw (Xbox 360, PS3, PC)
Inhaltlich geht das Actionadventure Saw zurück zu den Anfängen der Filmreihe: Der Spieler übernimmt Detective Tapp, der sich eines Tages in einem heruntergekommenen Krankenhaus wiederfindet. Tapp weiß weder, wie er an diesen Ort gelangt ist, noch, wie er wieder herauskommt - die einzige Tür in seinem Aufwachraum ist verschlossen. Als plötzlich ein Fernseher anspringt und ein unheimliches Maskengesicht zu einem Spiel einlädt, ahnt er bereits, dass die nächsten Stunden alles andere als angenehm werden.

 

Nach und nach klären sich die Umstände von Tapps Aufenthalt in der Anstalt. Saw-Bösewicht Jigsaw schickt ihn in ein Labyrinth des Bösen, aus dem nur einer am Ende lebend herauskommen soll. Allein ist Tapp nämlich nicht in dem Gebäude gefangen, immer wieder trifft er auf andere Eingesperrte. Das Perfide dabei: Tapp trägt einen zur Flucht nötigen Schlüssel in seinem Körper - und weil das seine Mitgefangenen wissen, begegnen sie ihm alles andere als freundlich.

Spielerisch ist Saw ein Mix aus Action und Adventure. Um verschlossene Türen zu öffnen, Schlüssel zu finden, Tagebucheinträge zu enträtseln oder Schlösser zu knacken sind immer wieder Logik und Gehirnschmalz notwendig. Mal muss Tapp eine Zahlenkombination im Raum finden, dann wiederum gilt es, Schalterrätsel zu lösen oder versteckte Gegenstände zu finden und zu kombinieren. Auch Geschicklichkeitseinlagen sind gefragt, denn Jigsaw hat viele Türen mit Fallen versehen; wer nicht gleich nach dem Öffnen so schnell wie möglich die geforderte Taste drückt, macht mit einer von zahlreichen im Spiel platzierten Bomben Bekanntschaft. An anderer Stelle muss Tapp auf schmalen Balken über Abgründe balancieren.

Spieletest: Saw - Horror als Adventure 

eye home zur Startseite
spanther 03. Dez 2009

An anderer Stelle wurde auch nicht "real" die Frau als Objekt hingestellt und somit...

spanther 03. Dez 2009

Diese KiPo Totschlagkeule ist so arm/erbärmlich! xD Mal zu deiner Information, KiPo...

magic23 02. Dez 2009

Also wenn du spanther und Co hier im Forum fragst, dann gibt es sowas auch in der...

dumdididum 02. Dez 2009

ich finde die filmreihe sowie das spiel auch abartig. es wird so in den filmen...

Kaugummi 02. Dez 2009

Weil es immer weniger PC-Spiele gibt. (Und immer mehr Exklusive Konsolentitel) Eventuell...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Specialist Security (m/w)
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Leiter IT-Transformationsprojekte (m/w)
    über Hanseatisches Personalkontor Nürnberg, Nürnberg
  3. Hardware-Integrator (m/w) für den Bereich Mobilfunk-Messtechnik
    ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. Embedded Softwareentwickler/-in
    Bosch Thermotechnik GmbH, Lollar

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Ransomware

    Sächsischer Verfassungsschutz wurde verschlüsselt

  2. Kabelnetzbetreiber

    Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW

  3. Fathom Neural Compute Stick

    Movidius packt Deep Learning in einen USB-Stick

  4. Das Flüstern der Alten Götter im Test

    Düstere Evolution

  5. Urheberrecht

    Ein Anwalt, der klingonisch spricht

  6. id Software

    Dauertod in Doom

  7. Nach Motorola

    Rick Osterloh soll neue Hardware-Abteilung von Google leiten

  8. Agon AG271QX

    Erster 1440p-Monitor mit 30-Hz-Freesync-Untergrenze

  9. Alienation im Test

    Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

  10. Das Internet der Menschen

    "Industrie 4.0 verbannt Menschen nicht aus Werkhallen"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Raspberry Pi 3 im ersten Test: Kein Grund zur Eile
Raspberry Pi 3 im ersten Test
Kein Grund zur Eile
  1. Pi Camera V2 Neues 8-Megapixel-Kameramodul für den Raspberry Pi
  2. IOT-Hat Funkaufsatz und Gamepad für den Raspberry Pi Zero
  3. 502IOT Das Über-Shield für den Raspberry Pi

Thermophotovoltaik: Die echte Sonne ist manchmal nicht gut genug
Thermophotovoltaik
Die echte Sonne ist manchmal nicht gut genug
  1. Erneuerbare Energien Solarzellen wandeln Regen in Strom
  2. Rollarray Solarstrom von der Rolle
  3. Wattway Frankreichs Straßen sollen Solarstrom produzieren

Mitmachprojekt: Wie warm ist es in euren Büros?
Mitmachprojekt
Wie warm ist es in euren Büros?
  1. Mitmachprojekt Temperatur messen und versenden mit dem ESP8266
  2. Mitmachprojekt Temperatur messen und senden mit dem Particle Photon
  3. Mitmachprojekt Temperatur messen und senden mit dem Arduino

  1. Re: Warum ist Esperanto so selten?

    Sharra | 04:16

  2. Re: Alles schön und gut, aber ...

    MacGyver031 | 03:51

  3. Re: Ihr könnt es drehen und wenden wie Ihr wollt

    User_x | 03:23

  4. Re: Die kopierte Datei...

    User_x | 03:22

  5. Re: Windows interessiert mich nicht mehr

    WI-IOAM! | 03:20


  1. 00:05

  2. 19:51

  3. 18:59

  4. 17:43

  5. 17:11

  6. 16:22

  7. 16:15

  8. 15:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel