Asus zeigt UEFI-BIOS mit Bedienung per Maus

Grafische Oberfläche für die Mainboard-Serie P5Q

In einem Video hat Asus eine Vorversion einer grafischen Benutzeroberfläche für eine bereits existierende Serie von Mainboards gezeigt. Demnach lassen sich die Komponenten per Maus konfigurieren, ihr Zustand wird zudem übersichtlich angezeigt.

Anzeige

Das "Extensible Firmware Interface", inzwischen mit dem Zusatz "Unified" versehen, fristet auf PCs weiterhin ein Schattendasein - obwohl inzwischen jeder Intel-Mac damit ausgestattet ist. Der seit Jahren designierte BIOS-Nachfolger könnte dabei jedoch die Bootzeiten verkürzen, indem nur die wichtigsten Komponenten initialisiert werden; die Oberfläche der Hardwarekonfiguration kann frei gestaltet werden.

 

Wie das aussehen kann, zeigt Asus in einem Video. Es zeigt eine Benutzeroberfläche, die mittels UEFI realisiert wurde. Die Bedienung erfolgt per Maus, Parameter wie die Prozessortemperatur werden grafisch angezeigt. Aus dem Clip geht noch nicht hervor, ob ein solches UEFI-BIOS auch die zahlreichen Übertaktungsfunktionen moderner Mainboards leichter bedienbar macht. Allein für den Arbeitsspeicher kann der Anwender bei manchen Boards an Dutzenden Parametern herumspielen.

Laut Asus soll das gezeigte UEFI vorerst nur für Mainboards der Serie P5Q erscheinen, wann, gab das Unternehmen noch nicht an. Diese Produktlinie gibt es schon länger, sie umfasst ein gutes Dutzend Modelle, die sich in der Ausstattung unterscheiden. Gemein ist aber allen der Sockel LGA775, der Pentium 4 und Core-2-Duo sowie Core-2-Quad aufnimmt. Die Mainboards arbeiten mit dem Chipsatz P45 von Intel.


Durak 01. Dez 2011

Abgesehen von den Bios-Meldungen siehste ja z.B beim Windows-Bootscreen auch nix mehr...

Der Kaiser! 08. Dez 2009

Dankeschön. :)

Wennschondannri... 30. Nov 2009

Jo, wenn schon, dann richtig! :-D

/mecki78 30. Nov 2009

Ich hatte auch ein mausbedienbares BIOS vor ewigen Zeiten. War nicht ganz so bunt wie das...

Zingel 30. Nov 2009

Oh mann, ich denke, dass ist wirklich JEDEM klar. Aber das wort BIOS hat sich immer mehr...

Kommentieren



Anzeige

  1. Ingenieur (m/w) Informationstechnik
    Netze BW GmbH, Stuttgart
  2. Senior Entwickler / Consultant SAP BI (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  3. Technischer Redakteur (m/w) für Softwaredokumentation
    Teradata GmbH, München
  4. Gruppenleiter (m/w) für Software-Qualitätsmanagement
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen bei Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Pangu 1.0.1

    Jailbreak für iOS 8.1

  2. Gratiseinwilligung für Google

    Verlage knicken beim Leistungsschutzrecht ein

  3. John Riccitiello

    Ex-EA-Chef ist neuer Boss von Unity Technologies

  4. Android Wear

    Moto 360 und G Watch erhalten Update

  5. Digitale Dividende II

    Bundesnetzagentur will DVB-T ab April 2015 beenden

  6. Security

    Gefährliche Schwachstellen im UEFI-Bios

  7. Broadcom

    Chips für Router mit G.Fast sind fertig

  8. Canon Filmkamera

    EOS C100 Mark II mit Dual-Pixel-AF und besserem Sucher

  9. Samsung

    Galaxy-Geräte mit Knox für US-Regierung zertifiziert

  10. Sammelkarten

    Hearthstone erst 2015 auf Smartphones



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  2. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10
  3. Windows 10 Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

    •  / 
    Zum Artikel