Adapter bringt USB-Geräte ins Netzwerk

Sharkoon bietet USB-LAN-Port mit einem oder vier USB-Anschlüssen an

Mit einem USB-LAN-Adapter will Sharkoon Geräte per Ethernet vernetzen, auch wenn diese keinen Ethernet-Anschluss haben. So werden USB-Geräte wie Drucker, externe Festplatten oder Speichersticks im Netz verfügbar.

Anzeige

Sharkoon bietet seinen USB-LAN-Port in zwei Varianten an, mit einem oder vier USB-Ports. Zudem verfügen die Adapter über einen RJ45-Anschluss, um mit dem Netzwerk verbunden zu werden.

Damit alle Netzwerk-User auf die angeschlossenen USB-Geräte zugreifen können, muss allerdings auf den einzelnen Rechnern eine Serversoftware sowie gegebenenfalls die jeweiligen Gerätetreiber installiert werden.

Greift ein Nutzer auf ein USB-Gerät zu, ist dieses für die übrigen Netzwerkteilnehmer gesperrt. Benötigt ein anderer Anwender das Gerät, kann er dem aktuellen Benutzer eine Freigabeaufforderung senden.

Die Adapter selbst sind mit einer magnetischen Rückenplatte ausgestattet, mit der sie am PC-Gehäuse oder einer anderen geeigneten Fläche befestigt werden können. Für die Stromversorgung ist ein Netzteil erforderlich, das Sharkoon mitliefert.

Sharkoons USB LANPort 100 mit einem USB-Anschluss ist ab sofort für 22,99 Euro zu haben, das Sharkoon USB LANPort 400 mit vier USB-Ports kostet 36,99 Euro.


sdohle 18. Feb 2010

das ist doch der Hintergrund jeden USB-Gerätes steckst du deine USB-Webcam in deinen PC...

s.dohle 18. Feb 2010

das Pearl-Gerät ist aber was völlig anderes mit anderen Funktionen. Bei dem Pearl-Gerät...

Unter Linux nutzen 03. Jan 2010

Ich weiß es gibt kein Support vom Hersteller. Aber Linux kann eh schon meist solche...

awwwwwwwww 03. Jan 2010

Scanner, Scanner/Drucker und Drucker Uralter Umax Astra Scanner, HP Scan/Druck, Samsung...

Horscht 30. Nov 2009

Wenn Du das Gerät nicht kennst, warum nimmst Du Dir dann heraus Dinge darüber zu...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Consultant (m/w) SAP SuccessFactors
    metafinanz Informationssysteme GmbH, München
  2. Fachbereichsleiter Informationstechnologie (m/w)
    Deutsche Gesellschaft zum Bau und Betrieb von Endlagern für Abfallstoffe mbH (DBE), Peine
  3. (Senior-)Business Partner IS (m/w)
    AstraZeneca GmbH, Wedel bei Hamburg
  4. IT-Techniker (m/w)
    Dänisches Bettenlager GmbH & Co. KG, Handewitt (bei Flensburg)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Südafrikanische App-Enwicklerin

    "Man findet ein Problem und überlegt sich eine App"

  2. Offener Brief

    Spielentwickler gegen Hass

  3. U3415W

    Gebogener 34-Zoll-Monitor von Dell zum Spielen

  4. Promi-Hack JLaw

    Apple will Fotodiebstahl untersuchen

  5. Kaveri ohne Grafikeinheit

    Neue Athlon-Prozessoren für den Sockel FM2+

  6. Taxi-Konkurrent

    Landgericht verbietet Uber deutschlandweit

  7. Verbraucherzentrale

    Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren

  8. Filmstreaming

    Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar

  9. Alone in the Dark

    Atari setzt auf doppelten Horror

  10. LMDE

    Linux Mint wechselt zu Debian Stable neben Ubuntu



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows on Devices: Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
Windows on Devices
Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
  1. Entwicklerboard Microsoft verteilt kostenloses Windows für Intels Galileo
  2. Intel Galileo Generation 2 im August
  3. Intel Galileo Gen 2 Verbesserte Version für die Maker-Szene

Test Bioshock für iOS: Unterwasserstadt für die Hosentasche
Test Bioshock für iOS
Unterwasserstadt für die Hosentasche
  1. Unter Wasser Bioshock auf iOS-Geräten

Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

    •  / 
    Zum Artikel