Adapter bringt USB-Geräte ins Netzwerk

Sharkoon bietet USB-LAN-Port mit einem oder vier USB-Anschlüssen an

Mit einem USB-LAN-Adapter will Sharkoon Geräte per Ethernet vernetzen, auch wenn diese keinen Ethernet-Anschluss haben. So werden USB-Geräte wie Drucker, externe Festplatten oder Speichersticks im Netz verfügbar.

Anzeige

Sharkoon bietet seinen USB-LAN-Port in zwei Varianten an, mit einem oder vier USB-Ports. Zudem verfügen die Adapter über einen RJ45-Anschluss, um mit dem Netzwerk verbunden zu werden.

Damit alle Netzwerk-User auf die angeschlossenen USB-Geräte zugreifen können, muss allerdings auf den einzelnen Rechnern eine Serversoftware sowie gegebenenfalls die jeweiligen Gerätetreiber installiert werden.

Greift ein Nutzer auf ein USB-Gerät zu, ist dieses für die übrigen Netzwerkteilnehmer gesperrt. Benötigt ein anderer Anwender das Gerät, kann er dem aktuellen Benutzer eine Freigabeaufforderung senden.

Die Adapter selbst sind mit einer magnetischen Rückenplatte ausgestattet, mit der sie am PC-Gehäuse oder einer anderen geeigneten Fläche befestigt werden können. Für die Stromversorgung ist ein Netzteil erforderlich, das Sharkoon mitliefert.

Sharkoons USB LANPort 100 mit einem USB-Anschluss ist ab sofort für 22,99 Euro zu haben, das Sharkoon USB LANPort 400 mit vier USB-Ports kostet 36,99 Euro.


sdohle 18. Feb 2010

das ist doch der Hintergrund jeden USB-Gerätes steckst du deine USB-Webcam in deinen PC...

s.dohle 18. Feb 2010

das Pearl-Gerät ist aber was völlig anderes mit anderen Funktionen. Bei dem Pearl-Gerät...

Unter Linux nutzen 03. Jan 2010

Ich weiß es gibt kein Support vom Hersteller. Aber Linux kann eh schon meist solche...

awwwwwwwww 03. Jan 2010

Scanner, Scanner/Drucker und Drucker Uralter Umax Astra Scanner, HP Scan/Druck, Samsung...

Horscht 30. Nov 2009

Wenn Du das Gerät nicht kennst, warum nimmst Du Dir dann heraus Dinge darüber zu...

Kommentieren



Anzeige

  1. Entwicklungsingenieur (m/w) Software
    EBE Elektro-Bau-Elemente GmbH, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart
  2. IT-Prozess- und Anwendungsberater (m/w) Produktinformationsmanagement
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen (bei Stuttgart)
  3. Systemadministrator (m/w) Windows
    KDO Personaldienste, Oldenburg
  4. Business Analyst SAP (m/w)
    CSL Behring GmbH, Marburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  2. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  3. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  4. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  5. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  6. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  7. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  8. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  9. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  10. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  2. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10
  3. Windows 10 Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

    •  / 
    Zum Artikel