Der Spiegel kommt aufs iPhone

Das ganze Heft unterwegs auf dem iPhone lesen

Der Spiegel-Verlag plant eine iPhone-App. Anders als die Konkurrenten wollen die Hamburger jedoch nicht nur Nachrichten auf das Smartphone bringen, sondern gleich das ganze Heft.

Anzeige

Das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" kommt auf das iPhone, berichtet der Branchendienst Kress. Der Hamburger Verlag will das Nachrichtenmagazin komplett auf dem Apple-Smartphone anbieten.

Einzelheft und Abo

Nach Informationen von Kress wollen die Hamburger das Angebot im kommenden Monat starten. Die Nutzer können dabei den Spiegel als einzelnes Heft kaufen. Sie können ihn aber auch für das iPhone abonnieren. Die Ausgabe für das iPhone soll, wie das E-Paper, bereits am Samstag herauskommen - der gedruckte Spiegel erscheint erst am Montag, an einigen Kiosken auch schon am Sonntag.

"Wir glauben, dass es sehr erfolgversprechend ist, die einzigartigen Inhalte des 'Spiegel'-Heftes als App elegant zugänglich zu machen. Das wird seinen Preis haben", sagte Rüdiger Ditz, Chefredakteur von Spiegel-Online. Der Preis wird sich am aktuellen Preis des Nachrichtenmagazins orientieren, das derzeit in der gedruckten wie in der digitalen Ausgabe 3,70 Euro kostet. Der genaue Preis stehe jedoch noch nicht fast, da Apple die Preisgestaltung mitbestimmt.

Keine Nachrichten-App

Die meisten Verlage bieten derzeit auf dem iPhone Nachrichten an, teilweise kostenlos, teilweise, wie etwa der Springer-Verlag, als kostenpflichtige App. Dieses Modell hält Ditz jedoch nicht für praktikabel. "Unser Mobilportal wird sehr gut angenommen. Darum sehen wir zumindest im Augenblick keinen Grund, eine 'Spiegel Online'-App zu starten." Diese könnte, so die Befürchtung, zu Lasten der Abrufzahlen des Mobilangebotes von Spiegel Online gehen.


Anonymer Nutzer 01. Dez 2009

aber damit wird der Spiegel und Apple leben können.

Trollversteher 27. Nov 2009

Stimmt, das iPhone hat wenigstens noch einen praktischen Nutzen und ist nicht reine...

DinoDino 27. Nov 2009

Und ohne artikel aus dem Sternmagazin.

swill 27. Nov 2009

NIEMAND will Cindy aus Marzahn sehen. Gott ist die Frau schröckelich!

Troll-Stopper 27. Nov 2009

DocOc du Kasper. Ohne die intensive Recherche die von den Redakteuren oft über Wochen für...

Kommentieren


lesen.net / 27. Nov 2009

Spiegel aufs iPhone, Stern auf eReader



Anzeige

  1. IT-Application Developer Sharepoint (m/w)
    DHBW Duale Hochschule Baden-Württemberg Präsidium, Stuttgart
  2. IT-Security Professional (m/w) im Umfeld CERT
    SIZ GmbH, Bonn
  3. Senior Softwareentwickler - Generalist (m/w)
    Institut des Bewertungsausschusses, Berlin
  4. Berater für High Performance Computing (m/w)
    GNS Systems GmbH, Wolfsburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Test Sherlock Holmes

    Ein Meisterdetektiv sieht alles

  2. Kingdom Come Deliverance

    Mittelalter-Alpha startet Ende Oktober

  3. Aster

    Vertus neues Android-Smartphone kostet 5.400 Euro

  4. Displays und Kameras

    Für die Pixelzähler

  5. Norton Security

    Symantec bestätigt Ende von Norton Antivirus

  6. Streaming

    Adam Sandler produziert vier Filme nur für Netflix

  7. Googles nächstes Smartphone

    Neue Details zum kommenden Nexus 6

  8. Freisprecheinrichtung

    Erst iOS 8.1 soll Bluetooth-Probleme im Auto lösen

  9. Toughbook CF-LX3

    Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

  10. Honda Connect

    Nvidias Tegra fährt mit Android in Japan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Ello: Das Anti-Facebook, nächster Versuch
Ello
Das Anti-Facebook, nächster Versuch
  1. Soziale Netzwerke Offline-Freund bleibt wichtiger als Online-Freund
  2. Soziale Netzwerke Beschäftigte wollen nicht mit dem Chef befreundet sein
  3. Echtzeit-Überwachung BND prüft angeblich Einsatz von SAPs Hana-Datenbank

Chris Roberts: "Star Citizen ist heute besser als ich es mir erträumte"
Chris Roberts
"Star Citizen ist heute besser als ich es mir erträumte"
  1. Star Citizen 52 Millionen US-Dollar für ein Jetpack
  2. Star Citizen Murray-Cup-Rennen wie einst in Freelancer
  3. Star Citizen Die 49-Millionen-US-Dollar-Topfpflanze

Elektromagnetik: Der Dietrich für den Dieb von heute
Elektromagnetik
Der Dietrich für den Dieb von heute

    •  / 
    Zum Artikel